Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack (3) Themen-Optionen
  #31 (permalink)  
Alt 17.12.2009, 22:00
Statist
 
Registriert seit: Dec 2009
Beiträge: 5
Birnenblatt ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: The Imaginarium of Doctor Parnassus von Terry Gilliam (2009)

Ich konnte einige Clips bei der Synchro sehen.
Wirklich ein toller Film, zumindest nach den ersten Eindrücken.

Als großer Ledger-Fan gehe ich natürlich direkt im Januar ins Kino.

Edit:
Im März ist übrigens mein Audiobook über die letzten Tages Ledgers erschienen.
Amazon.de-Partnerlink: Hier klicken

Geändert von Birnenblatt (17.12.2009 um 22:04 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #32 (permalink)  
Alt 11.02.2010, 10:50
Benutzerbild von Erin
Boom Bonjour
 
Registriert seit: Jun 2008
Ort: Exil
Beiträge: 483
Blog-Einträge: 1
Erin wird hier gemochtErin wird hier gemochtErin wird hier gemocht
Standard AW: The Imaginarium of Doctor Parnassus von Terry Gilliam (2009)

Ich fand den ganz wunderbar und das Verwirrende ist, dass ich nicht mal sagen kann, warum eigentlich.

Erst wollte ich mir den gar nicht im Kino ansehen, war hinterher aber merkwürdig glücklich. Naja, ich kanns nicht beschreiben, jedenfalls ist dieser Film für die Kinoleinwand gemacht.

Seltsamer, toller Film.
__________________
'i love originality so much i keep copying it'
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #33 (permalink)  
Alt 11.02.2010, 18:22
Benutzerbild von Fero
ZweiOhrHase
 
Registriert seit: Jun 2007
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 2.541
Fero wird hier gern gesehenFero wird hier gern gesehenFero wird hier gern gesehen
Standard AW: The Imaginarium of Doctor Parnassus von Terry Gilliam (2009)

Zitat:
Zitat von Erin Beitrag anzeigen
Ich fand den ganz wunderbar und das Verwirrende ist, dass ich nicht mal sagen kann, warum eigentlich.

Erst wollte ich mir den gar nicht im Kino ansehen, war hinterher aber merkwürdig glücklich. Naja, ich kanns nicht beschreiben, jedenfalls ist dieser Film für die Kinoleinwand gemacht.

Seltsamer, toller Film.
Das könnte ich fast genauso sagen. Nicht unbedingt toll, sondern nur ein gut, aber das ist ja schon eine Menge.

Das Finale hat was.
__________________
Tja hier steht nichts wichtiges
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #34 (permalink)  
Alt 11.02.2010, 18:45
Benutzerbild von dae-su
))<>((
 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: Münster
Beiträge: 1.516
dae-su wird hier gemochtdae-su wird hier gemochtdae-su wird hier gemochtdae-su wird hier gemochtdae-su wird hier gemocht
Standard AW: The Imaginarium of Doctor Parnassus von Terry Gilliam (2009)

Hab ihn noch nicht gesehen, aber
Zitat:
Zitat von Erin Beitrag anzeigen
Seltsamer, toller Film.
trifft ungefähr das, was ich nach allen Terry Gilliam-Filmen bisher dachte
__________________
Eine Passantin, die mitten im Regen den Schirm zusammenklappte, und sich naß werden ließ... Ein Schüler, der seinem Lehrer beschrieb, wie ein Farn aus der Erde wächst, und der staunende Lehrer...
-- Damiel in "Der Himmel über Berlin"
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #35 (permalink)  
Alt 07.03.2010, 09:57
Benutzerbild von dae-su
))<>((
 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: Münster
Beiträge: 1.516
dae-su wird hier gemochtdae-su wird hier gemochtdae-su wird hier gemochtdae-su wird hier gemochtdae-su wird hier gemocht
Standard AW: The Imaginarium of Doctor Parnassus von Terry Gilliam (2009)

Fantastisch und fantasievoll, charmant und liebevoll, liebenswert und wunderbar. Und in der Tat ein Film für die große Leinwand.
Gilliam zieht uns als Zuschauer in die Imagination des 1000 Jahre alten Dr. Parnassus, die doch aber eigentlich die Vorstellung des nunmehr fast 70 Jahre alten Spielkindes Terry Gilliam ist. Der Film wirkt, als habe er endlich die Möglichkeit gehabt, alles an Ideen und Träumen filmisch zu verwirklichen, was ihm seit Brazil so im Kopf rumschwirrt. Dabei herausgekommen ist ein Potpourri aus finsterem Märchen und strahlend heller Jahrmarktsattraktion, das einen sofort in seinen Bann zieht und bis nach dem Abspann nicht mehr loslässt.
Die Ledger-Sache gibt dem Film natürlich besondere "Brisanz" irgendwie, ist aber vergessen, sobald er das erste Mal den magischen Spiegel betritt. Die Welten, in die Gilliam uns dahinter entführt, lassen gar keinen Gedanken zu, der sich mit Tragödien und filmischen Gegebenheiten des wahren Lebens beschäftig. Ihm ist hier ein Meisterwerk gelungen.

Einzig muss ich sagen die Synchro hat doch arg genervt. Die Dialoge klangen zum Teil etwas hölzern und die Sprecher vermochten es mitunter nicht, das Geschehen mit soviel Energie und Leben zu erfüllen, wie mein Auge es auf der Leinwand sah (und wie die kurzen Fragmente des Trailers es mir zeigen)... mus also schleunigst im O-Ton nachgeholt werden!
__________________
Eine Passantin, die mitten im Regen den Schirm zusammenklappte, und sich naß werden ließ... Ein Schüler, der seinem Lehrer beschrieb, wie ein Farn aus der Erde wächst, und der staunende Lehrer...
-- Damiel in "Der Himmel über Berlin"
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #36 (permalink)  
Alt 05.07.2010, 18:54
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.646
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: The Imaginarium of Doctor Parnassus von Terry Gilliam (2009)

Das Cover und die Bilder aus einigen Spiegelsequenzen haben mich ja doch überbordenden Kitsch fürchten lassen. Das Vertrauen in Gilliam hat die Furcht dann aber beiseite geschoben. Und das zu Recht.

Bei einem derartigen visuellen Prachtfeuerwerk muss / wird / kann die Handlung natürlich nur verlieren und tatsächlich wird der Film nie so spannend, dass man der Entwicklung und dem Erfolg irgendeines Charakters hinterher fiebert. Gerade das (in dem kleinen Duell zwischen Parnassus und dem Teufel wird dies immer wieder deutlich) verschafft dem Film aber auch eine gewisse Leichtigkeit und den Charme, der nötig ist, um die Phantasiewelten in allen Facetten genießen zu können. Wenn die zwei entscheidenden Figuren ohnehin unsterblich sind, dann kann sowieso nie wirklich Spannung aufkommen (das alte Megahyperultrasuperheldenproblem). Deswegen finde ich es gut, dass der Film auf eine solche gar keinen großen Wert zu legen scheint.

Spoiler: Anzeigen
Es scheint dem Teufel (köstlich dargestellt vom immer wieder großartigen Tom Waits) eigentlich relativ schnuppe zu sein, ob er Parnassus' Tochter tatsächlich bekommt oder nicht. Sein ganzes Anliegen besteht IMO darin, Parnassus aus dem Säuselkloster herauszuholen, damit er "echte" Geschichten erzählen kann und niemals damit aufhört... etwas, dass man sich auch bei Gilliam wünscht (hoffentlich macht den mal jemand unsterblich und zwingt ihn in alle Ewigkeit, Geschichten zu erzählen!).

Es geht sowohl im Wettstreit zwischen beiden, als auch den ganzen Film über als auch bei Gilliam an sich darum, das Rad der Kreativität immer weiter zu drehen, als ewig währender Jahrmarkt, der nicht gestoppt werden darf.

Die Figur von Heath Ledger ist in diesem Fall eigentlich irrelevant und wäre der Mann nicht gestorben, würde einem der Charakter vermutlich auch im Film nicht so wichtig vorkommen. (Das klingt jetzt irgendwie wie ein Vorwurf an Ledger... ist es aber nicht.) Gut hat der seine Sache ohnehin gemacht, genau wie die übrigen Darsteller (allen voran natürlich Christopher Plummer) und darüber hinaus ist sowieso... äh...

Wenn ich über einen Gilliam-Film schreiben soll, krieg ich irgendwie immer das gleiche Problem wie - nach seinen Erzählungen - Gilliam selbst, wenn er einen drehen soll. Ich komm vom Hölzchen auf's Stöckchen und verlier mich im Hamsterrad.

Was wollte ich sagen? Ach ja: Geiler Film!
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #37 (permalink)  
Alt 16.07.2010, 08:02
Benutzerbild von rost
iRost
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 2.438
Blog-Einträge: 12
rost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich sein
Standard AW: The Imaginarium of Doctor Parnassus von Terry Gilliam (2009)

War gut, sein bester seit den Twelve Monkeys find ich. Ich war ganz überrascht, dass der Film in der Jetztzeit spielt. Irgendwie hab ich immer gedacht, das Teil spiele im Mittelalter.

Jedenfalls war Tom Waits riesig, ein richtiger Teufelskerl. Und auch Christopher Plummer war super. Gilliam durfte sich auch wieder mal etwas austoben und liefert wunderbare Einfälle, wie man sie doch ne Zeit lang nicht mehr von ihm zu sehen bekam. Dieser Ballon mit den Gesichtern; wer fühlt sich dabei nicht an die Pythons erinnert?

Tjo, ich war nach dem Film irgendwie erleichtert. Mein weiss ja nie so genau was einem bei einem Gilliam so erwartet. Und mich freuts auch für den ewigen Kämpfer gegen die Windmühlen; der Film dürfte ja seine Kosten mittlerweile wieder eingespielt haben.
__________________
.
" I would eat dolphins if it were legal."
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Stichworte
colin farrell, heath ledger, johnny depp, jude law, terry gilliam

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: http://forum.moviegod.de/ab-2010/12688-imaginarium-doctor-parnassus-von-terry-gilliam-2009-a.html
Erstellt von For Type Datum
Das Kabinett des Dr. Parnassus - Infos zum Film | Trailer, Plakat, Bilder, Kritiken, News | MovieGod.de This thread Refback 31.08.2009 16:35
The Imaginarium of Dr. Parnassus - Infos zum Film | Trailer, Plakat, Bilder, Kritiken, News | MovieGod.de This thread Refback 27.05.2009 09:52
The Imaginarium of Doctor Parnassus - Infos zum Film | Trailer, Plakat, Bilder, Kritiken, News | MovieGod.de This thread Refback 11.07.2008 11:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
i'm thinking of ending things: Trailer zum Neuen von Charlie Kaufman
mit Jesse Plemons, Toni Collette und David Thewlis

Bill and Ted Face the Music: Neuer Trailer
zu Bill & Ted 3

Bill and Ted Face the Music: Der Trailer
zu Bill & Ted 3

Tenet: Neuer Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
Ab Sommer im Kino. Wahrscheinlich.

Unhinged: Trailer zum Psychothriller mit Russell Crowe
Falling... flat?

Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino


  amazon.de Top-DVDs