Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010


Antwort
 
LinkBack (1) Themen-Optionen
  #16 (permalink)  
Alt 01.12.2008, 16:45
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.713
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard AW: Justice League of America (2009)

Justice League: Regisseur George Miller ausgestiegen | Filmnews | MovieGod.de

Soll das der Anfang der groß angekündigten Neuausrichtung bei DC/Warner sein?
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #17 (permalink)  
Alt 11.02.2009, 09:17
Statist
 
Registriert seit: Feb 2009
Beiträge: 3
Kinkelby ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Justice League of America (2009)

Zitat:
Zitat von Eminence Beitrag anzeigen
Justice League of America - Infos zum Film | Trailer, Plakat, Bilder, Kritiken, News | MovieGod.de

Und hier vielleicht noch die aktuellste News, da sind auch die Fotos der offenbar endgültig fixierten Darsteller mit dabei:

Justice League of America: Warners Prestigeprojekt kommt bereits 2009 | Filmnews | MovieGod.de

George Miller (u.a. Mad Max, Happy Feet, Schweinchen Babe) inszeniert das Spektakel, meiner Meinung nach ein fähiger Regisseur.

An der Besetzungsfront jede Menge Jungspunde, zumeist unbekannte, in bekannten Rollen. Das große Fragezeichen wird meiner Meinung nach das Drehbuch sein - schafft man es, die Charaktere gut zu positionieren? Wie viel Zeit wird bekannteren (Batman, Superman) im Vergleich zu den - zumindest dem breiten Kinopublikum - unbekannteren (Flash, Wonder Woman, Green Lantern) gegeben? Droht ein seelenloser Actionoverkill oder wirds ne superfrische Angelegenheit für Comicfans und "normale" Kinogänger?

Ne schwere Grandwanderung...

Was meint ihr dazu?
Hey !
Meiner Meinung nach sollte DC mit dem Projekt "Justice League of America " warten. Sie sollten es eher wie Marvel machen und von ihren Comiccharaktere erst einzlne Filme drehen, damit das breite Puplikum sie überhaupt erst kennenlernt. Marvel hat hat immerhin 10 Jahre gewarted, bis sie das Projekt "The Avenger" in Angriff genommen haben. Dort werden ja die selben Schauspieler zum Einsatz kommen wie in den einzelnen Filmen. Robert Downey Jr. hat ja schon für seine Rolle bei Avanger als Iron Man unterschrieben, und der Rest der Truppe wird ja auch dazu stossen.Wenn Ihre Filme angelaufen sind. Die selben Schauspieler für die selben Rollen. Es kann auch daran liegen, das sie jetzt in der Lage sind, da Marvel ja jetzt sein eigenes Produktionsstudio haben, die Ckarktere benutzen können, wie sie wollen ohne bei den aneren Studios, welche die Rechte an den Figuren haben, nachzufragen, ob sie sie überhaupt benutzen dürfen. Damit wird sich auch in den Filmen ein richtiges Marvel-Charakter-Universum bilden und verschiedene Storys können sich so bestimmt überschneiden. Und deshalb sollte DC erstmal warten mit seiner Justice League of America-Verfilmung. Bis sie auch so einen Ruf in Sache "Comicverfilmung" haben, wie Marvel.
Soviel von meiner Seite.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #18 (permalink)  
Alt 17.11.2017, 09:00
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.884
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Justice League of America (2009)

So.
Nachdem die Rezi mal wieder im Orkus verschwunden ist - geschuldet der Tatsache, dass ich leider mal für 10 Minuten von der Tastatur verschwinden musste - und ich grad keine Lust habe, wieder bei Null zu beginnen:

Nicht der Totalreinfall wie "BvsS". Aber auch nur so "gut" wie "X-Men: Apocalypse" und "Avengers - Age of Ultron" für mich.

Bin ob der gegenwärtigen Superheldenschwemme in TV und Kino inzwischen pappsatt und würde mir genau jetzt mal eine einjährige Pause der Helden und Heldinnen in Stumpfhosenspandax wünschen.
Diese aber nicht kriegen.

Weshalb die Beliebigkeit inzwischen zur Gegenwärtigkeit verkommt.

Und "Star Wars" innerhalb der kommenden drei Jahre mit Sicherheit ein ähnliches Schicksal erleben wird.
Dass "Herr der Ringe" nun als TV-Serie konzipiert wird, passt da formschön ins Bild.
Sind wir nicht alle ein wenig McDonalds?
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #19 (permalink)  
Alt 18.11.2017, 15:20
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.353
Blog-Einträge: 89
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: Justice League of America (2009)

Ich war extrem postiv überrascht. Batman vs. Superman war furchtbar und Suicide Squad ne total katastrophe. Wonder Woman hat da wieder einiges gut gemacht und Justice League macht die beiden reinfälle fast vergessen.

Mir war nie langweilig. Selbst die einführung der einzelnen charakteren war nicht zu lang und dann hatte man kaum noch ne ruhige minute. Steppebwolf als bösewicht fand ich super, weil der so abging. Die action war auch sehr gut, wobei ich sagen muss, dass die effekte für so eine produktion hin und wieder etwas billig aussahen. Aber sonst gibts da absolut nix zu mekern, was mich doch sehr überrascht hat. So können die nächsten DC filme gerne weitergehen
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #20 (permalink)  
Alt 10.12.2017, 13:40
Stammgast
 
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 209
Lord_Krachah wird hier gern gesehenLord_Krachah wird hier gern gesehen
Standard AW: Justice League of America (2009)

Ich war auch positiv überrascht. Kurzweilig und wirklich deutlich besser als Batman vs. Superman. Kann die negativen Kritiken überall nicht so recht nachvollziehen. Klar, das Problem bleibt das unausgegorene Konzept. Einführung in Einzelfilmen wie bei Avengers hätte einfach mehr Sinn gemacht. So werden Cyborg, Flash und insbesondere Aquaman einfach mal eben so an die Wand geworfen. Und scheinbar wollte man die Verbindung der Filme jetzt auch nicht so krass machen, so dass man Darkseid irgendwie auch zwischendurch fallen gelassen hat (gab glaube ich eine Erwähnung), so dass die Motivation von Steppenwolf arg im Dunkeln bliebt. Trotzdem blieben kurzweilige 120 Minuten. Kann so weitergehen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > ab 2010

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: http://forum.moviegod.de/ab-2010/11836-justice-league-america-2009-a.html
Erstellt von For Type Datum
Justice League of America - Infos zum Film | Trailer, Plakat, Bilder, Kritiken, News | MovieGod.de This thread Refback 27.02.2008 17:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Narcos: Mexico: Der Trailer zur Netflix-Serie
Ab 16. November im Netz

Spieletrailer: Red Dead Redemption 2
Der Launch-Trailer zum Western-Epos

Marvel's Daredevil: Die Rückkehr des Wilson Fisk
Neuer Trailer zu Season 3 der Netflix-Serie

Halloween: Michael Myers greift an
Neuer Clip aus dem Horrorsequel

Aladdin: Erster Teaser-Trailer zur Disney-Realverfilmung
Inszeniert von Guy Ritchie

The Christmas Chronicles: Kurt Russell als Santa Claus
Der Trailer zur Netflix-Produktion

Spielevideo: Just Cause 4 - Der Story-Trailer
zum neuen Teil der Actionreihe

Arrow: Oliver versucht, im Gefängnis zu überleben
Trailer für Season 7 der DC-Comic-Serie


  amazon.de Top-DVDs
#1: Solo: A Star Wars Story [Blu-ray]
EUR 16,82


#2: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 16,99

#3: Jurassic World: Das gefallene Königreich [Blu-ray]
EUR 17,99

#4: Avengers: Infinity War [Blu-ray]
EUR 16,99

#5: Jurassic World: Das gefallene Königreich
EUR 14,99

#6: Rampage: Big Meets Bigger [Blu-ray]
EUR 14,99

#7: Solo: A Star Wars Story
EUR 12,17

#8: Babylon Berlin - Collection Staffel 1 & 2 [4 DVDs]
EUR 35,99

#9: Feinde - Hostiles [Blu-ray]
EUR 13,99

#10: Jurassic World: Das gefallene Königreich (Blu-ray 3D + Blu-ray)
EUR 22,99