Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8 (permalink)  
Alt 28.02.2006, 15:07
Benutzerbild von kane
kane kane ist offline
Junkie
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 567
kane ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

@dean
schwande? das kann man ja schon fast als freudschen versprecher zählen lassen, oder?

*

hatte anfangs auch so meine zweifel, ob die academy - doch eher eine truppe älterer und konservativerer herren (man schaue sich nur mal an, seit wann auch afroamerikanische schauspieler "regelmäßig" die wichtigen oscars bekommen) - einen film, der nicht nur homosexualität als zentrales thema hat, sondern auch noch mit dem urarmerikanischsten klischee des cowboys aufräumt, auszeichen würde/wird... hab bei meinem oscar-tipp schlußendlich doch auf dieses pferdchen gesetzt, einfach weil er grade alles gewinnt (die academy würde also kein tabu brechen, wenn sie ihn auszeichnen würde) und wie es die neon ausdrückte "wehrmutstropfen: für ein bißchen mut klopft sich hollywood gleich wieder hemmungslos selbst auf die schulter."
außerdem: welchen film will sie stattdessen auszeichnen, der ihr eher schmecken würde? alle fünf filme sind mit ihren themen einigermaßen unangenehm, ob nun politisch oder gesellschaftskritisch (kleine anmerkung: hab munich nicht gesehen. die anderen drei, die noch nicht laufen, natürlich auch noch nicht). daher denk ich (und mit der meinung kann ich sonntag nacht natürlich sehr alt aussehen), dumm, dass man nicht walk the line nominiert hat, damit hätt man sich thematisch vielleicht leichter getan und es wird wohl doch auf die schwulen cowboys rauslaufen, keiner der filme ist sonderlich gefällig und da die schon vorher die großen abräumer waren, würde sich die academy den anderen preisverleihern nur anschließen, aber nicht für die große überraschung sorgen.
__________________
for I never knew so young a body with so old a head.

Geändert von kane (28.02.2006 um 15:11 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: