Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3 (permalink)  
Alt 30.12.2005, 18:52
Wolfgang Wolfgang ist offline
Junkie
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 992
Wolfgang kann sich nur bessern
Standard

Ich wünschte ich könnte Deinen Optimismus teilen, aber zum einem sehe ich 2006 noch weniger als 2005 einen "Über-Blockbuster", und zum anderen zwar eine bereite "100 Millionen"-Schicht, die aber dennoch nicht breit genug ist, um das Ruder rumzureissen. Ich meine, "Harry Potter", "Star Wars", "King Kong" und "Narnia" - all das waren namhafte Brocken, die 2005 trotz erstklassiger Zahlen nicht wirklich rausreissen konnten...2006 sehe ich mit "Superman" und "Fluch der Karibik" gerademal zwei vergleichbare (US-)Goldstückchen. Und so sehr "M:I:3", "X-Men 3" und "Ab durch die Hecke" auch Geld spucken mögen, so wenig werden es 300 Millionen-Hits. Bei "M:I:3" habe ich ohnehin massive Bedenken. Wenn uns dieses Jahr eines gelehrt hat, dann das Tom Cruise vielen gewaltig auf den Geist geht und konventionelle Actionfilme nicht mehr wirklich funktionieren.
Aber schau ma mal, vielleicht liege ich ja wirklich komplett daneben
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: