Einzelnen Beitrag anzeigen
  #16 (permalink)  
Alt 29.12.2005, 13:48
Agent K Agent K ist offline
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard

Zitat:
Zitat von tyler
Nur eine kleine Anmerkung zu den Indianern: Das mag ja sein, aber dennoch passt dieser Ausschnitt nicht in diesen Kontext. Die Indianer sind ja schließlich auch keine Raumfahrtfähigen Über-Aliens, die uns seit Jahrtausenden beobachten und schonmal prophylaktisch Invasionsgerätschaften im Boden verbuddeln. Deshalb hinkt die Analogie etwas.
Keine Frage! Auch irdische Virien hätten - da die evolutionäre Anpassung ja in beide Richtungen erfolgt - wohl ernsthafte Probleme, Ausserirdische zu infizieren! Als plottechnische Auflösung eines SF-Filmes erscheint mir dieser Ansatz aber weniger absurd und spekulativ. wie der obligatorisch geniale Wissenschaftler, der in letzter Sekunde die ultimative Waffe erfindet (oder auf der Area 51 entdeckt), mit der der coole Haudegen dann die gesamte technologisch hoch überlegene Invasionsmacht in die Pfanne haut. Diese immer wieder zelebrierte 'technologische Ideologie' hat für mich irgendwie ihren Reiz verloren.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: