Thema: Der 3-D Faden
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2 (permalink)  
Alt 18.03.2005, 13:57
Agent K Agent K ist offline
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard

1. Ehrlich gesagt, ich würde mir A NEW HOPE (ja die ganze erste Trilogie) auf der grossen Leinwand auch ohne 3-D gerne nochmal anschauen. Am besten die ursprünglichen Originale (ohne 'zeitgemäße' Korrekturen) und vor allem mit dem geradezu euphorischen Publikum, das damals die Erstaufführung besuchte. Diese Stimmung war schon der Hammer!
Bildtechnisch bietet sich STAR WARS (Kampf um den Todesstern) ja geradezu für die 3-D-Technik an, wobei mich allein schon der technische Ansatz (Umrechnung eines 2-D-Filmes auf 3-D) und der aktuelle Stand der 3-D-Technik sehr interessieren würde. Da mich alle bisherigen Brillen-Lösungen (ob nun farbige oder polarisierte Gläser) nie wirklich überzeugt haben, würde ich mir eine aktuelle 'State-of-the-Art-Demonstration' von George Lucas allein aus dem technischen Aspekt heraus sehr interessieren!

2. Der Box-Office-Erfolg von A NEW HOPE wird wohl stark davon abhängen, wieviele Kinos bis zum Start die sicherlich nicht geringen technischen (digitalen) Voraussetzungen (THX ?!?) erfüllen werden. Speziell in Deutschland sehe ich hier Grenzen. Wird A NEW HOPE ein Erfolg, so könnte dies sicher einen neuen Innovations-Schub in der Kinotechnik bedeuten, bei hohen Investitionskosten werden die Kinobetreiber aber sicher erst mal abwarten. Die schlappen $ 40 Mio. die dem Film noch bis zur $ 500 Mio.-Marke fehlen, dürften aber in den USA absolut kein Problem sein!

Als Technik-Freak wünsche ich dem Projekt natürlich alles Gute, vielleicht gelingt es ja gerade wieder George Lucas den inzwischen (ur)alten Traum der 3. Dimension zumindest im Kino zu etablieren.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: