Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24 (permalink)  
Alt 11.01.2005, 23:20
Hubi Hubi ist offline
Statist
 
Registriert seit: Jan 2005
Beiträge: 16
Hubi ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Also das mit Hollywood mein ich so:

In Hollywood wird, vielleicht sind 50% übertrieben, jede mänge "scheiss" gedreht. Ich meine man gibt mal locker 100Million $ aus und dreht damit einen lieblosen, schlechten und absolut uninspirierten Film. Nehmen wir mal z.B. Matrix 2+3, gut man kann sich darüber streiten ob die jetzt gut oder schlecht waren, nötig waren sie auf alle Fälle nicht! Hollywood gibt also jede Menge Geld für sowas aus, hat natürlich auch das Geld dazu ordentlich für ihre Filme zu werben. Es gibt große Releaseankündigungen, damit jeder weiß, nächsten Herbst läuft Matrix 2 und 6 Monate später dürfen wir gleich wieder ins Kino um den 3 Teil nicht zu verpassen, der ja noch viel mehr teure Specialeffects hat, noch mehr gut ausgearbeitet Kampfszenen bla bla bla. Diese groß angelegten Werbekampangen erreichen die kleinsten Dörfer der Welt, Dörfer die kein Mensch kennt und wahrscheinlich nichteinmal den Namen aussprechen kann. Jeder weiß min. ein halbes Jahr vorher was läuft, ist ja eigentlich auch net schlimm.
Wenn wir nochmal Matrix als Beispiel nehmen dann möchte ich mir folgenden fiktiven Dialog erlauben:

"Hei Matrix war doch ein riesen Erfolg, warum drehen wir nicht noch einen 2ten Teil der die Geschichte fortsetzt?"

"Das klingt gut"

"Ja, nur diesmal machen wir noch mehr CGI Effekte, und die Kämpfe sahen im ersten Teil doch sehr langweilig aus, komm schicken wir alle nochmal ein halbes Jahr zum Kampftraining!"

"Das klingt ziemlich gut, aber wie soll es weitergehen?"

"Das ist doch kein Problem, uns wird schnell was einfallen. Denk lieber mal darüber nach ob wir total unnötig ne Autobahn nachbauen, wegen 15min Film"

etc etc. ich will sagen, da Hollywood genug Geld hat versucht es uns mit Specialeffects und solche Sachen abzuspeisen und legt auf z.B. Story weniger Wert (wie schon gesagt Matrix 2+3 sind vielleicht nicht scheisse, für mich schon, aber auf jedenfall waren sie nicht nötig). Das Geld und der Provit zählt!

Deutschland z.B. oder andere Länder haben eben nicht diesen Einfluss auf die Welt, unsere und die Filme der anderen gehen in den Blockbuster aus Hollywood unter. Ich meine Donnie Darko z.B. hat uns ja gezeigt das auch Amerika noch vernüftige, weniger prozige Filme herausbringen kann.
Nun also die anderen Ländern gehen also unter, finden keine Chance international an Wert zu gewinnen.
Nehmen wir Preisverleihungen als Beispiel: Oscar oder in der Musik Grammy, sieht man da ausländische Produkte? NEIN, natürlich gibt es eine Kategorie "Bester ausländischer Film" aber das wars. Ein Ausländischer Film kann sogut wie kein Oscar gewinnen (Herr der Ringe jetzt mal ausgeschlossen, obwohl man sagen muss das HdR unmengen an Geld verschlungen hat) z.B. für den besten Schauspieler, oder beste Regie.
Während in anderen, nicht amerikanischen Preise die amerikanischen Filme ständig ausgezeichnet werden, nicht übertrieben aber trotzdem genug um den Einheimischen den einen oder anderen Preis vor der Nase wegzuschnappen.

Ich würde also, wenn ich einen Film drehen will der mit wenig Geld auskommt, keinen Film in Amerika drehen und ihnen einen weiteren guten Film zuschreiben. Ich würde lieber alles in Deutschland machen um diesen, wenn auch weniger beachteten und wohl nie so berühmten, Film zu drehen. Ganz einfach um den anderen Länder die ohne großes Budget auskommen müssen und doch kleine Meisterwerke schaffen, einen Schritt mehr ins Licht der Medianwelt verhelfen und mehr auf sich aufmerksam machen können.
Und wenn ich einen Film drehen wollen würde der ein großes Budget benötigen würde, na dann müsste ich das wohl in Amerika machen, wohl oder übel "warum also das unterstützen wenn es nicht anders geht"
Natürlich sind europäische Filme in Europa recht bekannt aber frag mal ein Ami ob er z.B. Goodbye Lenin kennt, die wenigsten würde ich vermuten. Und wenn du die fragst dann werden wohl die meisten Amerikaner mit ihrem patriotischen "ich würde für Amarika sterben weil das das beste Land ist und Europa ist scheisse" getue vollkommen auf Europa scheissen und garnicht akzeptieren das auch wir wissen wie man Filme macht. Ich würde ihnen gerne einmal zeigen das ein hoffentlich Deutscher Film, einen Ami-Film in den Schatten stellt (was wohl so schnell nicht passieren wird weil wir nicht über Million verfügen die wir mal kurz aus dem Fenster werfen können). Zeig nem Ami mal "der Untergang" was hören wir? "fucking Nazis", tut mir leid das ich das so sage aber so ist es doch!
Darum würde ich alles gerne in Deutschland machen.

Die Meinungen werden sich hierbei wohl sehr unterscheiden und ich hatte auch meine Mühe, meine Gedanken in Worte zu fassen. Ich hoffe nur das jetzt niemand über mich herfällt. Diese Meinung mag wohl naiv sein aber doch würde ich es mir so wünschen.
Wie gesagt reist mich nicht auseinander
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: