Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10 (permalink)  
Alt 04.02.2021, 21:41
scholley007 scholley007 ist offline
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.378
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: The Mandalorian (2019)

Nachtrag: nach Sichtung der letzten drei Episoden der zweiten Staffel am heutigen Tag - die zunehmend epischer gerieten - darf vermerkt werden, dass Jon Faverau einen (in meinen Augen) wunderbarer Kniefall in Episode 15 gelang.
"Star Wars" erhob sich - wie jeder weiß - im Jahr 1977 um zur weltweiten Boxofficelegende zu mutieren.
Und ließ just zu jener Zeit das nahezu zeitgleich erschienene Werk von "French Connection"-/"Der Exorzist"-Regisseur William Friedkin quantitativ wie auch qualitativ so sehr (Sternen)Staub schlucken, dass "Sorcerer" mit Roy Scheider (hierzulande "Atemlos vor Angst" betitelt) nahezu jahrzehntelang kaum Beachtung fand.
Inzwischen ist der über die letzten 10/15 Jahre (dankenswerter Weise) wiederentdeckt und rehabilitiert worden.
"rost" hat den schon 2007 wiederentdeckt und einen entsprechenden Thread dazu verfasst (findet sich unter "Filme 1950 - 1979").
Und "The Mandalorian" verbeugt sich auf seine Weise vor diesem wunderbaren düster-faszinierenden Abenteuerfilm (der ein Remake von "Lohn der Angst" darstellt) in dem er den Mandolorianer und seine Mitstreiter innerhalb jener Episode genau in eben dieses Grundszenario setzt: eine gefährliche Fracht muß über gefährliches (dschungelartiges) Gelände ans Ziel gebracht werden. Ohne Rücksicht auf Verluste.
So denn auch hier.
Allein Cudos dafür!
Von dem wundervollen Finale in Episode 16 gar nicht zu reden. Das erschien mir dem Finale von "Das Imperium schlägt zurück" absolut gleichwertig.

Wenn man bei Disney diese Serie nicht weiterführen sollte, würde mich das an dieser Stelle vollkommen beglückt zurücklassen.

Aber - vermutlich - werden Akzeptanz, Forderung der Fans und Quote eine dritte Staffel problemlos anschieben.
Man wird sehen, wie das denn wird.....
Augenblicklich bin ich seit einer einer gefühlten Ewigkeit - nahezu nach zwei Dritteln meines bisherigen Lebens endlich wieder vollkommen mit dem "Star Wars"-Universum versöhnt. Hätte das echt nicht zu hoffen gewagt.... muß es auch im Leben geben!
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: