Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1 (permalink)  
Alt 02.12.2019, 13:53
Benutzerbild von mati
mati mati ist offline
Groupie
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 256
mati ist auf dem besten Weg
Standard Five Fingers for Marseilles (2017)

Südafrikanischer Neo-Western.

Handlung:
Nachdem die Südafrikanische Stadt Marseilles einen Niedergang erlebt, fangen die Weißen Polizisten an die schwarze Bevölkerung des Vorortes "Railway" auszubeuten. 5 Jugendliche wollen sich die Schikanen nicht gefallen lassen. Die Situation eskaliert, wodurch Tau, einer der 5 Freunde, zum Mörder wird. Er flüchtet, während die anderen 4 im Dorf zurück bleiben und mit den Konsequenzen von Taus Tat leben müssen, jeder von ihnen auf komplett unterschiedlich Art und Weise.

Jahre später kehrt Tau in das Dorf zurück, in dem die Polizisten aus der Stadt nach wie vor ihr Unwesen treiben, auch wenn es jetzt schwarze Polizisten sind. Noch gefährlicher ist jedoch eine Verbrecherbande, die mit der Polizei einen Nicht-Angriffs-Packt hat. Tau stellt durch seine Ankunft wieder alles auf den Kopf.
Meinung:
Tolles Setting und interessante Charaktere. Der Film braucht allerdings sehr lange, bis er in die Gänge kommt, ohne ein Finale bieten zu können das dafür entschädigen würde. Der Oberschurke und seine Helfer wirken extrem Klischeehaft, während die übrigen Figuren sich jedem Klischee entziehen. Dadurch ergibt sich eine etwas seltsame Mischung.

Alles in allem interessant, aber man muss halt bisl Sitzfleisch mitbringen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: