Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6 (permalink)  
Alt 05.06.2019, 14:21
Benutzerbild von Lex 217
Lex 217 Lex 217 ist offline
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.773
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Schwarz-Weiß-Filme

ein positives Beispiel wäre für mich "Das weiße Band" von Haneke, wo ich das Schwarz-Weiß extrem stimmig finde und zudem sehr schön.


ein Film, wo ich mich erinnere, dass ich mich sehr geärgert habe über das Schwarz-Weiß, war "Ein Köder für die Bestie" aus 1962. Um an Hitchcock anzuschließen, hat man den nicht in Farbe rausgebracht und ich fand das eine schlechte Entscheidung, die Bilder (vor allem die Nachtaufnahmen) waren undeutlich und statt irgendeines Mehrwerts, hat man der hitzigen Atmosphäre alles genommen durch die blassen "Farben". Gut, vielleicht seh ich das vor allem wegen Scorseses Remake so, aber ich erinnere mich so lebhaft an mein Unverständnis, dass ich es erwähnen wollte...
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: