Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4 (permalink)  
Alt 03.03.2019, 17:05
Benutzerbild von Dean Keaton
Dean Keaton Dean Keaton ist offline
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.406
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: Bad Times at the El Royale (2018)

Wenn man den Trailer sieht fällt es einem schwer den Film einzuordnen oder einzuschätzen, was da auf einen zukommt. Das ändert sich auch nicht, wenn man ihn gesehen hat. Zuerst dachte ich, dass ist ein Horrorfilm, was es aber nicht ist. Ein Thriller ist es auch nicht, es ist... keine Ahnung. Auch wenn ich nicht weiß, wie genau man es sagen soll, ist das Ergebnis sehr gut. Die Darsteller, die Kamera, das Set, der Soundtrack, alles passt zusammen. Es gibt viele kleine Anspielungen auf die damalige Zeit und nach einer kurzen Einleitung merkt man schnell wie kompromisslos der Film ist. Da gehen Sachen ab, die man nicht erwartet und so auch nicht von anderen Filmen kennt. Das alles hat seinen eigenen Charme aber ich bin mir sicher, dass ihn viele langweilig finden können. Es passiert eher wenig aber das was passiert ist super gemacht. Das Ende hätte etwas von der Kompromisslosigkeit des Films gebraucht aber sonst ist der echt gut.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: