Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3 (permalink)  
Alt 04.01.2018, 16:34
Benutzerbild von S.W.A.M.
S.W.A.M. S.W.A.M. ist offline
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.583
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: Die Top/Flop 10 2017

2017 ist wirklich hart, weil ich echt mehrheitlich enttäuscht aus diesem Filmjahr gegangen bin.

Trotzdem wird die Flop 10 deutlich schwerer zu füllen sein, weil ich mir den meisten (erwarteten) Rotz (z.B. Transformers, Fast and Furious, Fluch der Karibik, Es, Rings, Emoji etc...) ja gar nicht erst angeschaut habe. In der Flop 10 stehen also nur Filme, in die ich gegangen bin, weil ich eigentlich was Gutes erwartet habe und dann mehr oder weniger herb enttäuscht wurde...

Top 10
  1. Blade Runner 2049
  2. Die rote Schildkröte
  3. Hell or High Water
  4. Nocturnal Animals
  5. Get out
  6. The girl with all the gifts
  7. Sieben Minuten nach Mitternacht
  8. Logan
  9. Life
  10. Dunkirk (hat's nur gerade so auf die Liste geschafft...)


Flop 10
  1. Alien Covenant (schlimmste Enttäuschung, miesester Film)
  2. Star Wars: The Last Jedi (nicht völlig scheiße, aber dennoch schwer enttäuschend)
  3. Kong: Skull Island (banal-blöde Fließbandscheiße)
  4. Valerian (herbe Enttäuschung, hätte ein echter Lichtblick werden können)
  5. Guardians of the Galaxy 2 (war nicht soo schlimm, ließ mich nur leider völlig gelangweilt zurück)

Tja, mehr fällt mir echt nicht ein.
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: