Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1 (permalink)  
Alt 26.05.2017, 18:25
Benutzerbild von S.W.A.M.
S.W.A.M. S.W.A.M. ist offline
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.555
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard Star Trek: Discovery (2017 - ?)

Als neulich der erste Trailer für die neue "Star Trek" Serie rauskaum, war ich erstaunlich ungerührt. Zu banales Gelaber, zu sehr dem Abrams-Universum verpflichtete Optik und z.T. grotesk billiger VideoGame-Look:

Star Trek Discovery


Die Produktion war von Anfang an von äußerst unschönen Verlautbarungen umgeben. Da wollte wohl irgend jemand in der Chefetage mit allem Nachdruck die durch "Star Trek Beyond" halb abgetötete Kuh doch noch bis zum Abwinken melken und feuerte erstmal alle talentierten, eigenwilligen Menschen und ersetzte durch zahme semi-talentierte Kälber.

Bin jetzt bei "Midnight's Edge" auf diese interessante Zusammenfassung gestoßen. Keine guten Nachrichten für "Star Trek" Fans...

Ein Käfig voller Probleme


Was denkt ihr? Hat "Star Trek" überhaupt noch eine Zukunft oder gehört es einer glorreichen Vergangenheit an?
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: