Thema: Stephen King
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #100 (permalink)  
Alt 31.12.2016, 21:56
scholley007 scholley007 ist offline
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.120
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Stephen King

"Mind Control" - der Abschluss der "Hodges"-Trilogie.
First of all: die letzten 150 Seiten des Buches entwickeln wieder einen Sog, der einen mitreißt und gleichzeitig hoffen lässt, dass es einfach kein Ende haben würde.

Wunschdenken.

Der Originaltitel "End of Watch" ist um soviel schöner und passender als der "griffige" "deutsche" Titel.

Fünfzehn Uhr ist vorbei, und das Licht zieht sich allmählich aus dem verschneiten Tag zurück, als Holly wieder etwas sagt.
"Danke übrigens."
Er dreht kurz den Kopf zur Seite und blickt sie fragend an.
"Dafür, dass ich nicht darum betteln musste mitzukommen, meine ich."
"Ich tue nur, was ganz im Sinne deiner Therapeutin ist", sagt Hodges. "Ich sorge dafür, dass du was zum Abschluss bringst."
"Ist das ein Scherz? Mir ist nie klar, wann du Scherze machst. Du hast einen extrem trockenen Humor, Bill."
"Kein Scherz. Das ist unsere Angelegenheit, Holly. Sie geht niemanden anderes etwas an."

...und dann biegt der Roman auf die letzten 60 Seiten ein....

...und die aller letzten 5 Seiten machen glücklich, traurig und nachdenklich zugleich,

Und wenn King jemals den Punkt in seiner literarischen Karriere erreicht hat, an dem er sich "vom Acker" machen könnte, dann mit dem letzten Satz.
Es wäre ein großartiger Abschlusspunkt für eine außergewöhnliche Karriere.

Also ...sollte ihm diesbezüglich danach sein. Was aber vermutlich niemand glaubt. Besonders er nicht!
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: