Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2 (permalink)  
Alt 18.12.2016, 16:51
Benutzerbild von S.W.A.M.
S.W.A.M. S.W.A.M. ist offline
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.643
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: Die meisterwarteten Filme 2017

Hast du einfach alle Filme aufgeschrieben? Meine Liste ist definitiv kürzer:

1. Hell or High Water (unter-dem-Radar-Favorit)
2. Guardians of the Galaxy Vol.2 (habe Angst vor wachsender Studioeinmische, jetzt wo klar ist, dass das kein Außenseiter ist)
3. Blade Runner 2049 (jetzt, Dennis Villeneuve bewiesen hat, dass er es wirklich kann...)
4. Alien - Covenant (Wieso nicht?)
5. Ghost in the Shell (vielleicht aber auch einfach nur die Verdummungsversion des genialen Animés)
6. Star Wars 8 (sowieso)
7. Kong - Skull Island (nach dem Trailer... ja.)
8. Passengers (Klaro. Sieht sehr unterhaltsam aus)
9. Der Dunkle Turm (Da bin ich mir seeeehr unsicher, fand die Bücher einfach zu gut)

Alles andere treibt mir nur die Skepsis in die Adern. Mel Gibson darf gern in seiner Versenkung bleiben. Dass Luc Besson es noch kann, glaube ich auch nicht. X-Men kann ich nicht mehr sehen ebenso wie WW2-Kriegsfilme, selbst wenn einer von Christopher Nolan kommt. Von "Birth of a nation" hab ich nur Schlechtes gehört.
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: