Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6 (permalink)  
Alt 02.09.2015, 14:11
Agent K Agent K ist offline
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Every frame a painting (Tony Zhou)

Seit du irgendwo mal den Bayhem-Beitrag (Michael Bay) gepostet hast, bin ich den Löwenanteil seiner Videos mittlerweile durch. Ich finde sie auch höchst faszinierend und spannend. Wobei sich bei mir da doch auch immer wieder die Frage nach der "Henne und dem Ei" stellt, sprich: Gibt es tatsächlich eine statische (und auf Formalismen basierende) visuelle Wahrnehmung mit Allgemeingültigkeit auf Dauer, oder ist es nicht im Gegenteil ein permanente Suche nach neuen "Perspektiven", die dann wiederum nur für einen begrenzten Zeitraum die Sehgewohnheiten und den Zeitgeist prägen (und irgendwann später auch wieder "altbacken" wirken). Ist ähnlich wie beim "Goldenen Schnitt", der zugrunde liegende Formalismus ist nicht weiter kompliziert, aber die Psychologie seiner Wahrnehmung wirkt doch oft sehr spekulativ...

Geändert von Agent K (02.09.2015 um 14:14 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: