Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1 (permalink)  
Alt 11.06.2015, 22:53
Benutzerbild von Rüdiger
Rüdiger Rüdiger ist offline
Stammgast
 
Registriert seit: Sep 2006
Beiträge: 102
Rüdiger ist auf dem besten Weg
Standard Action-Szenen, die im Gedächtnis bleiben?

Ich wollte mal eine Frage in den Raum werfen, die mich selbst schon länger beschäftigt: Geht es euch auch so, dass Ihr im derzeitigen Kino den Eindruck habt, dass Actionsszenen handwerklich völlig anders angegangen werden als, sagen wir, in den 80er Jahren?

Erinnert man sich zum Beispiel an eine bestimmte Actionszene aus "X-Men 3" genauso wie z.B. an das Zug-Finale aus "Zurück in die Zukunft 3"? Ich habe mich lange gefragt, woran das liegen kann. Als ich letztens Z.i.d.Z.3 nochmal sah, wurde es klar: Die gesamte Szene ist eine durchdachte und durchkomponierte Schnitt-Klimax, unterlegt von bildgenau stimmiger Orchestermusik (kein hektisches Getrommel, wie das heute Standard ist), in welcher die Figuren ein bestimmtes Ziel erreichen müssen, bei dem man als Zuschauer vom Mitfiebern feuchte Hände kriegen kann...

Handwerklich fielen mir weitere Details auf:

- rasante, mitfahrende, aber RUHIGE Kamera
- viele Totalen, die einen spektakulären Überblick über das Geschehen zulassen
- Einstellungen, die schnell geschnitten sind, aber stets nachvollziehbare Abläufe präsentieren
- ganz wichtig: Suspense!

Heute wird oft das genaue Gegenteil von all dem gemacht und dadurch nur der Eindruck von Actionkomposition erweckt, anders gesagt: Hektik und Unübersichtlichkeit kaschieren Ideenarmut.

So kommt es zu Gesprächszeilen unter Filmkumpels wie: "Weißt du noch, der Schluss von "Indiana Jones und der Tempel des Todes" mit der Brücke oder die Küchenszene von "Jurassic Park" oder das mit dem Feuerwehrschlauch in "Stirb Langsam"?" Da genügt ein Stichwort, und der andere weiß, was gemeint ist.

Gibt es das heute noch? Kucke ich vielleicht nur die falschen Filme? Ich freue mich über Meinungen und Tipps...
__________________
Ich sehe tote Menschen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: