Einzelnen Beitrag anzeigen
  #11 (permalink)  
Alt 05.10.2014, 13:59
Agent K Agent K ist offline
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Gone Girl - Das perfekte Opfer (2014)

Zitat:
Zitat von scholley007 Beitrag anzeigen
...Und wo denn nun die Trennlinie zwischen einem Paar a la Michael Douglas/Kathleen Turner ("Der Rosenkrieg") und hier Affleck und Pike verläuft, seh ich auch net so wirklich...
DER ROSENKRIEG oder auch MR. & MRS. SMITH (kann mit beiden nicht viel anfangen) sind durch ihre absurden Kapriolen ja schon eher wieder Komödien oder Persiflagen. EXTREMITES, DER FEIND IN MEINEM BETT, oder auch EINE VERHÄNGNISVOLLE AFFÄRE (kann mit allen Dreien nicht viel anfangen) haben zumindest klare Opferrollen, mit denen man bis zu deren Erlösung "mitleidet". RomComs gehen ihre verschlungenen Wege über termingerechte Twists bis zum obligatorischen "Happy End", das einem in klassischen Liebesdramen wiederum definitionsgemäß versagt bleibt. Aber GONE GIRL setzt sich da mitten ins dramaturgische Niemandsland, macht universelle Fässer wie "Medienschelte", "Ehe als institutionalisierte Fassade", oder "subjektive Wahrnehmung" auf, während die meisten Beziehungen an banalen Kleinigkeiten wie der berühmten "Zahnpasta-Tube" oder "Klobrille" scheitern. Ich persönlich sehe da nix, was den Film als "Paartherapie" sinnvoll qualifizieren würde. Und überhaupt bleibt die wesentliche Ursache aller Scheidungen die Eheschließung selbst...

Aber wie schon gesagt, passen da schon Rezept und Zutaten der Vorlage nicht. Daraus kann auch Maître de Cuisine Fincher nichts mehr kochen, was dem Agenten schmecken würde...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: