Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8 (permalink)  
Alt 05.10.2014, 09:34
Benutzerbild von Lex 217
Lex 217 Lex 217 ist offline
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.773
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Gone Girl - Das perfekte Opfer (2014)

Da hast du mich falsch verstanden. Mein Hauptproblem mit dem Film ist, dass ich eben überhaupt nicht weiß, was der Film aussagen wollte. Wo ist der Punkt? Ich hab keinen ausfindig machen können und mein Mann auch nicht. der ganze Film und besonders auch das Ende waren einfach sinnlos in meinen Augen. Ich saß dann eben ab ca. 1 Stunde da und hab gewartet, dass da noch was kommt, dass das Ganze auf irgendwas hinausläuft, und das ist nicht passiert. Insofern auch völlig anti-klimatisch und frustrierend.

Was ihr da über Wahrnehmung schreibt, keine Ahnung, das ist für mich als "Aussage" nicht schlüssig
Spoiler: Anzeigen
ich meine, Amys hochdurchdachte Aktion in Zusammenhang damit, dass sie anscheinend psychisch krank ist (warum auch immer) ist eine total übertriebene und nicht als Exempel für "uh, unsere Wahrnehmung ist manipulierbar" geeignete Aktion. JEDER würde darauf reinfallen, es ist echt GUT gemacht. Amy ist ein psychopathisches Genie! Es geht nicht darum, dass normale Menschen Wahrnehmung manipulieren, sondern entweder Profis (die Medien) oder eben eine hochintelligente Irre. Und wenn es eben um diesen speziellen Fall geht keinerlei Verallgemeinerung gemeint ist, dann ist das nur eine triviale Geschichte ohne Essenz. Kann sein. Vielleicht hab ich ja insofern zuviel erwartet.
Und dass jeder Partner seine Ehe anders wahrnimmt, na holla, die Weisheit ist dermaßen Hausverstand, das kann's ja dann wohl auch nicht sein.


Und nein, es lag nicht an der Erwartungshaltung. Wenn ich auf halbem Weg das Interesse verliere, liegt es nicht daran, dass ich "nicht bekomme, was ich erwartet habe". Ich habe alle Kritiken und Reviews nur überflogen und keinen einzigen Trailer angesehen und das einzige, was ich erwartet habe, war ein cleverer Thriller, was ja hoffentlich nicht zuviel war, aber er war weder clever noch spannend für mich.
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: