Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1 (permalink)  
Alt 03.04.2014, 16:35
Benutzerbild von Dean Keaton
Dean Keaton Dean Keaton ist offline
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.403
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard Der Golem, wie er in die Welt kam (1920)

Das ist neben 20.000 Meilen unter dem Meer (1916) und Geburt einer Nation (1915) der älteste Film, den ich je gesehen habe.

Der Film spielt in Prag, wo ein Rabbi einen großen Lehmmann zum leben erweckt (der Golem) um sein Volk vor dem Kaiser schutzen soll. Zuerst klappt das wunderbar, aber dann entwickelt der Golem ein eigenleben und dreht etwas durch.

Das Makeup und das Licht sieht in jedem Stummfilm aus dieser Zeit gleich aus. Der hier ist stellenweise sehr unscharf, aber bei einem Film von 1920 erwarte ich auch nicht viel vom Bild. Dennoch hat das alles einen wunderbaren Charme. Die Geschichte fand ich sehr interessant und es wird auch nicht langweilig.

Ich bin zwar kein großer Stummfilm fan und kenne nur wenige, aber die, die ich gesehen habe, haben mir gut gefallen. Der Golem ist zwar nicht Metropolis (der Beste der Besten), aber man fühlt sich dennoch gut unterhalten.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: