Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12 (permalink)  
Alt 30.09.2011, 13:40
scholley007 scholley007 ist offline
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.091
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Conan der Barbar (1982)

Einst zweimal im Kino erlebt (und danach fand ich den zweiten Teil sogar besser - ja ich schäme mich....) - doch Markus Nispels filmischer "Todesritt" führte dazu, dass ich gestern bei "Saturn" die SE für 4,99 brav mitnahm.
Schließe mich den vorhergehenden Aussagen in Bezug auf "gut gealtert" restlos an - allein die Tatsache, dass nahezu alle Effekte "on Set" realisiert wurden (Kunststück, so ohne Computer) lassen diesen Monolithen noch ein ganzes Stück realer wirken, als die meisten heutigen Spektakel.
Der Audiotrack mit Regisseur John Milius und Arnold ist gespickt mit Anekdoten, machomäßigem Gesäusel in Richtung der Damen (wie oft Milius Sandahl Bergmann als seine "Walküre" bezeichnet hab ich net gezählt - er wird allerdings von Arnold locker übertroffen: wenn ich den in diesem Leben noch einmal "Exactly" sagen höre, fang ich an zu schreien. Das ist Redundanz auf der Ebene einer festhängenden Nadel auf der Schallplatte!) und der Schwärmerei über die visuelle Gestaltung - und da gibts auch heuer nix zu meckern.
Sandahl Bergmann betreffend - da können sich nahezu alle heutigen Damen des körperbetonten Kinos eine fette Scheibe von abschneiden!
Und ansonsten gilt: Schade, dass Teil 2 "Conan der Zerstörer" so offensichtlich trashig auf die volle Breitseite Humor setzten mußte. Wie zeitlos ein Film wirken kann, beweist dieser Fantasystreifen, der den Zusatz "Epos" wahrlich als Auszeichnung tragen darf und muß!
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: