Thema: Elektroautos
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #11 (permalink)  
Alt 27.07.2011, 08:34
Agent K Agent K ist offline
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Elektroautos

Die Stadtbusse sind für mich das Äquivalent zu Phileas' Stadtautos. Wenn es auf Leistung und Reichweite (unabhängig von der Versorgung) nicht ankommt, dann mag das funktionieren. Wenn ein Bus nach einigen Linienfahrten "leergesaugt" ist, sich dann an die Ladedose hängt, und ein anderer Bus während der Ladephase übernimmt, ist das machbar. Aber grundsatzlich liefern alle mobilen Stromquellen im Verhältnis zu ihrer Größe/Gewicht einfach weniger Energie als vergleichbare Verbrennungsprozesse. Selbst die E-Loks der Bundesbahn währen zum aktuellen Zeitpunkt undenkbar, wenn sie ihre Energiequelle selbst mich sich rumschleppen müssten. Die "Utopie" bezog sich da ausschließlich auf Extremfälle wie "Großflugzeuge", wo das Verhältnis benötigte Leistung <-> Größe/Gewicht besonders extrem ist. Bei nuklearbetriebenen Schiffen und Unterseebooten ist es umgekehrt...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: