Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2 (permalink)  
Alt 26.08.2010, 09:02
Benutzerbild von Celdur
Celdur Celdur ist offline
.
 
Registriert seit: Jan 2007
Ort: Kiel
Beiträge: 2.824
Blog-Einträge: 9
Celdur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich sein
Standard AW: The Disappearance of Alice Creed (2009)

Hat mir eigentlich recht gut gefallen und stieß auch beim restlichen Publikum auf ausgesprochen wohlwollende Resonanz.

Ein wichtiges Element - das aus den Trailern kaum hervorgeht - ist für mich der Humor des Films.
TDoAc weiß nämlich, dass die hohe Frequenz (auch wenn es sich vergleichsweise noch im Rahmen hält) überraschender Plotkniffe nicht unbedingt glaubwürdig scheint.
Daher wird die neuste Offenbarung auch nicht mit unheilschwangerem Dröhnen und einer Bitte-Große-Augen-machen-Kameraeinstellung unterstrichen, sondern präsentiert sich schon fast als komödiantischer Schlag ins Gesicht, über dessen Absurdität ganz legitim gelacht werden darf.
Das in Verbindung mit dem ansonsten unglaublich schwarzen Humor, bei dem einem das Lachen ob der fraglos furchtbaren Situation mehr als einmal im Halse stecken bleibt, fügt sich gemeinsam mit der restlichen Inszenierung zu einem wahrhaft kurzweiligen Spektakel zusammen, das ziemlich stilsicher in Szene gesetzt ist.

Wie schon erwähnt befinden wir uns gute 95% des Filmes im besagten kleinen Appartement, das als Operationsbasis und zeitweiliges Heim der Protagonisten herhält, und ob der Enge und Anonymität ganz einfach den Löwenanteil der Stimmung dieser kammerspielartiegen Thriller-Groteske generiert.

Gefreut hat es mich, dass Eddie Marsan (besonders in den letzten Jahren durch unzählige prägnante Nebenrollen ein bekanntes Gesicht geworden - Inspector Lestrade in Sherlock Holmes, der cholerische Fahrlehrer in Happy-Go-Lucky, der verschlossene Koch in The Secret Life of Words usw.) endlich die Chance bekam, Mitträger eines ganzen Filmes zu sein.
__________________
I know i look great but i don't feel too confident.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: