Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4 (permalink)  
Alt 10.02.2004, 12:48
Benutzerbild von Firebowl
Firebowl Firebowl ist offline
Fan
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 81
Firebowl ist (noch) nicht aufgefallen
Standard

Hoho, da schwingt ja unterschwellig ein richtiger kleiner Diskussions-Anheizer mit! icon_danc:

Sinngemäß sagst du (bitte korrigieren, wenn ich das falsch verstehe): Nur weil mir Eskapismus Spaß macht, heißt das noch lange nicht, dass ich dafür die Beweggründe habe, die mir die Filmwissenschaft dafür andichten will.

Provokativ gefragt: Wenn du dich nicht in solch (ich sag mal) dunkle Emotionen "hineinmanipulieren" lassen willst - ist die Suggestion von Abenteuer und einer aufregenden Welt nicht auch manipulativ?

Ich finde es ein bißchen sehr kategorisch abgewatscht, "Eskapismus" als nichtssagendes Label darzustellen. Denn es ist IMO nicht bestreitbar, dass genau diese "mentale Grundeinstellung" sehr viele Hollywood-Filme dominiert, und dass diese Filme genau deswegen beim Publikum so erfolgreich sind. Kino ist ein Fluchtort, und wer Hollywood-Filme genießt, nimmt es auch als solchen in Anspruch.
__________________
All of life's riddles are answered in the movies.
Steve Martin in "Grand Canyon"
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: