Thema: Fragen?
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1331 (permalink)  
Alt 07.12.2009, 19:51
Benutzerbild von Raschi R.
Raschi R. Raschi R. ist offline
Statist
 
Registriert seit: Apr 2005
Beiträge: 25
Raschi R. ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Fragen?

Vielleicht bin ich ein wenig spät dran, aber hier sind mal meine zwei Anmerkungen.

Erstens halte ich Apocalypse Now für eine eher unglückliche Wahl, da der Film aus meiner Sicht bewußt ein "Vietnam-Fantasyland" abbildet, um allgemeinere Punkte über die Natur des Menschen und das Wesen des Krieges zu machen. Ich denke, dass ein Film wie Platoon, der mit Sicherheit auch ein ausreichendes Maß an (nicht zuletzt biblischer) Symbolik besitzt, geeigneter wäre.

Zweitens bleibt mir bei Deiner Fallauswahl unklar, in welchem systematischen Zusammenhang die ersten beiden Fallstudien (pos. & neg. Darstellung des Krieges) zur dritten (neuere Darstellung) stehen sollen. Mein Vorschlag wäre, als dritten Fall eine Dokumentation zu wählen. Mein Vorschlag wäre dann "Hearts and Minds" von Peter Davies. Definitiv ein komplett einseitiger Film (der sich aber schon allein deshalb anzuschauen lohnt, weil man dann mal weiß, wo Michael Moore sein Handwerk gelernt hat). Aber ich halte ihn auch gerade deshalb für sehr geeignet, da er mit symbolischen Bildern die absolut tendenziös geschnittenen Interviews illustriert und so einen der Dokumentation innewohnenden Anspruch auf Objektivität erhebt.

Insgesamt glaube ich, dass sich eine Dokumentation bei der Fallauswahl deutlich leichter begründen ließe und darüber hinaus könnte man damit vielleicht ja auch noch einen Brückenschlag zum -wahrscheinlich eher dokumentarischen - Fotografieteil schaffen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: