Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2 (permalink)  
Alt 07.09.2008, 22:24
Benutzerbild von Phileas
Phileas Phileas ist offline
Mr. History
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: Stuttgart (ehemals Hamburg)
Beiträge: 2.564
Phileas ist hier bekannt und geschätztPhileas ist hier bekannt und geschätztPhileas ist hier bekannt und geschätztPhileas ist hier bekannt und geschätztPhileas ist hier bekannt und geschätztPhileas ist hier bekannt und geschätztPhileas ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Im Zeichen des Zorro (1940)

Zitat:
Zitat von Dean Keaton Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, ob dies die erste Zorro-Verfilmung war, aber sie gehört auf jeden Fall zu den besten.
Es ist nicht die erste Zorro-Verfilmung. Diese Ehre müsste The Mark of Zorro aus dem Jahr 1920 mit Douglas Fairbanks in der Titelrolle gebüren. Fairbanks hat kaum eine klassische Abenteurerfigur ausgelassen.

Die (im Original gleichnamige) Version von 1940 mit Tyrone Power habe ich auch erst vor ein paar Wochen gesehen. Dieser Mantel-und-Degen-Streifen enthält alles, was ein klassischer Abenteuerfilm braucht, und gut gemacht ist er auch. Tyrone Power erreicht als Säbelrassler nicht ganz das Niveau, das Errol Flynn in seiner Hochzeit zeigte, dafür ist sein eitler, affektierter Don Diego sehr unterhaltsam. Den Bösewicht durfte wie so oft Basil Rathbone mimen, überzeugend wie so oft.
Als love interest ist Linda Darnell hinreissend süß. Ich kann kaum glauebn, das es die gleiche ist, die sechs Jahre später in Faustrecht der Prärie (My Darling Clementine), den ich auch erst vor kurzem sah, die deutlich toughere Chihuahua spielte.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: