Thema: The Invasion
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10 (permalink)  
Alt 17.06.2008, 20:01
Benutzerbild von S.W.A.M.
S.W.A.M. S.W.A.M. ist offline
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.616
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: The Invasion

Ich sehe so "Bodysnatcher"-Filme immer wieder gerne (Moin, Agent K! Gute Liste!). So als Variante vom Zombiefilm doch um einiges tiefgründiger und unheimlicher, gerade in der obligatorischen Szene, in der die "Eindringlinge" ihre Welt gegenüber der unsrigen verteidigen und in vielen Fällen gar nicht sooo unrecht haben... In der Reihe der existierenden Filme dieses Themas (sie als Remakes zu bezeichnen, finde ich schon fast nicht mehr realistisch, so als wäre jeder Zombiefilm ein Remake von "Night of the Living Dead"; das ist mittlerweile schon eher ein Subgenre...) fand ich "The Invasion" allerdings auch recht schwach, weil: nicht viel Neues bietend und keinen eigenen Ansatz habend (zumindest habe ich keinen entdecken können). An die Kaufman- und Ferrara-Versionen kommt der auf keinen Fall ran. Schade eigentlich.
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: