Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 2000-2009


Antwort
 
LinkBack (1) Themen-Optionen
  #16 (permalink)  
Alt 22.12.2008, 22:09
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.412
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: Australia - Baz Luhrmann (2009)

Hört sich sehr gut an. Hab schon ewig keine schöne Schnulze im Kino gesehen. Hab zwar meine Zweifel gehabt, aber nach der Kritik ist ein Kinobesuch in sehr greifbare Nähe gerückt.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #17 (permalink)  
Alt 04.01.2009, 22:10
Benutzerbild von Lara
Direttissima-Fan
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Wiener Neustadt
Beiträge: 2.408
Blog-Einträge: 48
Lara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Australia - Baz Luhrmann (2009)

Hohe Erwartung, tiefe Enttäuschung. Das Ziel, ein zweites Vom Winde verweht zu erschaffen hat Baz Luhrmann äußerst verfehlt.

Das Gute: wir habens im Digisaal gesehen und das hat sich auf jeden Fall bezahlt gemacht. Diese Aufnahmen, ein Traum. Die erste viertel Stunde ist überaus witzig und die erste Hälfte des Films sehr sehr gut. Aber was um Gottes Willen ist dann passiert? Wurde Baz Luhrmann krank und es durfte reihum jeder mal ein bisschen dran herumwerken?

Die letzte wirklich gute Szene war als man

Spoiler: Anzeigen
die unerwartete Ankunft der Rinderherde nicht sah sondern hörte und spürte


Ab der Halbzeit wusste man nicht mehr, was der Film eigentlich erzählen will. Gings um

Spoiler: Anzeigen
den Angriff der Japaner? Um Kritik an der Mischlingsmission der australischen Regierung? Um die Liebesgeschichte zwischen Sarah und Drover (die auch diesmal nicht sehr glaubwürdig war? Oder den Kampf Sarahs um den kleinen Nullah?


Es wurde alles irgendwie abgehandelt aber eben nur irgendwie. Bissl was von da bissl was von dort - wie in einer Waschmaschine.

Was ging schief bei diesem "Jahrhunderfilm"? Die dürftige oberflächliche Charakterzeichnung hat es schon mal vermieden, dass der Zuseher auch nur einen Hauch von Affinität zu den Protagonisten aufbaut. Der Junge fing ab Mitte des Films an zu nerven. Und die Szenen gen Schluss wurden immer lächerlicher sodass sogar die an sich super Idee mit

Spoiler: Anzeigen
dem Großvater, der als Schutzgeist in jeder Szene an den unmöglichsten Platzierungen auftauchte


nurmehr zu Lachnummer wurde.

Dann diese völlig unnötige und langweilige Szene auf Mission Island? Wertvolle Minuten verplempert die man für mehr Charakter hätte verwenden können oder dem Zuseher schenken (man hatte ich Hunger).

Aber den Gipfel der Gurke erreichte die Szene

Spoiler: Anzeigen
als der letzte Konvoi Richtung sicherer Süden abfuhr und Sarah dämlich grinsend durch die brennenden Trümmer spaziert als hätte sie kurz davor Pot geraucht


Der einzige Tribut an Vom Winde verweht war die Positionierung Kidmans unter dem Eichenbaum. Ja wir habens bemerkt Damit macht man keinen Jahrhundertfilm und schon gar nicht, wenn das Pendant zu Rhett Butler am Ende zum absoluten Weichei mutiert.

Ich würde mich wahrscheinlich von meiner eigenen Kritik nicht abhalten lassen, diesen Film zu sehen... ich bin super enttäuscht nachdem ich mich soo sehr auf diesen Film gefreut habe.
__________________
Wir sind die, mit denen du als Kind nie spielen durftest.

Geändert von Lara (04.01.2009 um 22:14 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #18 (permalink)  
Alt 05.01.2009, 14:12
Groupie
 
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 281
Bunker hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Australia - Baz Luhrmann (2009)

Ich seh mir so was schon auch mal an aber knapp 3 Stunden finde ich ziemlich viel.

Nicole Kidman ist wirklich überall komplett durchgestylt. Selbst Brillen und Hüte, die grobschlächtig wirken sollen, sind gut abgestimmt. Hoffentlich merkts keiner.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #19 (permalink)  
Alt 06.01.2009, 00:05
Benutzerbild von Marv
Junkie
 
Registriert seit: Apr 2004
Ort: Utopia
Beiträge: 725
Marv wird hier gern gesehenMarv wird hier gern gesehen
Standard AW: Australia - Baz Luhrmann (2009)

Ich hatte heute die Wahl zwischen den Buddenbrocks und Australien, und habe mich für letzteren entschieden. Begründung: Wenn man schon ein Epos sehen will, dass hinter den gesetzten Erwartungen zurückbleibt, dann doch lieber eine internationale Produktion mit Stars.

Meine Freundin ist während des Films jedenfalls auf der Achterbahn der Gefühle geritten. Ich dagegen hab die drei Stunden ziemlich ungerührt und ein wenig gelangweilt abgesessen. Das einzige, was der Film mit mir gemacht hat, ist, dass ich unbedingt in das Land will.

Dinge, die mir so aufgefallen sind:

Spoiler: Anzeigen
1) Warum ist die Mutter des Jungen ertrunken? Bzw.: Warum hat sich die Mutter überhaupt mit ihm im Wasserturm versteckt? Die Polizisten wären doch nur hinter ihm hergewesen. Mögliche Antworten: Die Mutter wurde von der Leiter nach unten gezogen + Die Mutter konnte gar nicht schwimmen. Das erklärt aber immer noch nicht, wieso sie in diesem verdammten Turm war!
2) Hat King Carney nicht seinen Schwiegersohn in spe angewiesen, Lord Ashley umzubringen? Nach dem Ball war Carney ja plötzlich "überrascht", dass nicht der Aborigine, sondern Fletcher den Mann getötet hat. Oder hab ich da was falsch verstanden?
3) Fletcher war der schlechteste Antagonist, der mir lange untergekommen ist. Siehe Ende: "Ich muss das Kind umbringen, weil meine Frau den Dienst von Sarah übernommen hat, und deshalb jetzt tot ist." Gehts vielleicht noch erbärmlicher?
4) Australien ist allein deshalb kein Epos im Rang von Vom Winde verweht, weil die Filmhandlung gerade mal vier Jahre umspannt.
5) Schön mal wieder Bryan Brown zu sehen.
6) Ich vertrete ab nun den Standpunkt von Robert McKee: Off-Erzählung in einem Film braucht kein Mensch!


Dann doch lieber Bernhard und Bianca im Känguruhland!
__________________
| Ich hab jetzt auch eine Homepage! |
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #20 (permalink)  
Alt 06.01.2009, 10:24
Benutzerbild von Lara
Direttissima-Fan
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Wiener Neustadt
Beiträge: 2.408
Blog-Einträge: 48
Lara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Australia - Baz Luhrmann (2009)

Australien ist schon seit Jahren mein Traum aber das stimmt, der Film macht noch überaus mehr Lust drauf.

Zu deinen Fragen:

Spoiler: Anzeigen
Das hab ich mich auch gefragt, warum die Mutter unbedingt mit in den Tank springen musste. Klar ist, die Mutter musste sterben, sonst wäre der Handlungsstrang mit dem Kampf um die Adoption nicht zustande gekommen. Erschießen wollte man sie offensichtlich nicht und für eine bessere Idee fehlte offensichtlich die Zeit oder es war ihnen egal, die Mutter musste einfach beizeiten weg?!

King Carney hat damit gerechnet, dass der Aboriginesgroßvater für den Mord verantwortlich gemacht wird. Nachdem der Plan nicht aufging und Sarah ihm ins Gesicht sagte, wer für den Tod verantwortlich ist, wurde es King Carney zu eng, also entledigte er sich seines Helfers, um nicht mit den Tod in Verbindung gebracht zu werden(meine Erklärung zumindest)

Über Fletchers Reaktion auf den Tod seiner Frau konnte ich mich nicht mehr aufregen, da ich die Handlung zu diesem Zeitpunkt "Sarah ist tot - ach nein doch nicht" schon nicht mehr ernst nehmen konnte
__________________
Wir sind die, mit denen du als Kind nie spielen durftest.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #21 (permalink)  
Alt 06.01.2009, 21:57
Benutzerbild von Fero
ZweiOhrHase
 
Registriert seit: Jun 2007
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 2.541
Fero wird hier gern gesehenFero wird hier gern gesehenFero wird hier gern gesehen
Standard AW: Australia - Baz Luhrmann (2009)

Hatt mir gefallen.
Ende war Over the Top, ansonsten allerdings ein unterhaltsamer Abend, der erstaunlich schnell vorbei ging.

Überrascht war ich von der starken aborigines Thematik, hat aber gepasst und ist so auch nicht häufig zu sehen.
Der Tank ist mir gar nicht aufgefallen gewundert hab ich mich nur am Ende als
Spoiler: Anzeigen
die Kinder gerettet wurden, nur um dann von der Armee mitgenommen zu werden und (vermutlich) wieder in ein Christliches Lager gebracht werden!? Fand ich irgendwie grausig, besonders da der Film ziemlich viel Zeit mit den Eingeborenen verbrachte. Hätte alles drauf verwettet, das in der Schlusseinstellung alle Kinder auf der Farm sind (ihre Eltern würde wohl niemand mehr wiederfinden). Ob Luhrman da einfach nur gepennt hat??
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #22 (permalink)  
Alt 07.01.2009, 11:44
Benutzerbild von Erin
Boom Bonjour
 
Registriert seit: Jun 2008
Ort: Exil
Beiträge: 483
Blog-Einträge: 1
Erin wird hier gemochtErin wird hier gemochtErin wird hier gemocht
Standard AW: Australia - Baz Luhrmann (2009)

Im Prinzip ist dieser Film genau das , was ich erwartet hatte, deswegen bin ich nicht enttäuscht; etwas langatmig, kitschig, schöne Landschaftsaufnahmen, tolle Schauspieler.


Ein paar Sachen haben mich gestört, aber nun ja, das ist ja immer so, den kleinen Nullah fand ich anfangs noch ganz niedlich, aber der mutierte dann im Laufe des Films immer mehr zur Nervensäge.

Ein paar Szenen waren etwas verwunderlich...z.B.

Spoiler: Anzeigen
dass der Säufer noch lebt (wenn auch nur kurz), nachdem ihn eine riesige Herde Rinder platttrampelt


Manche Dialoge hätte man sich sicherlich sparen können,
Spoiler: Anzeigen
"Die Dinge sind so, wie sie sind."
- "Dass es so ist, heißt nicht dass es so bleiben muss."
"Aber es ist so."



Trotzdem bin ich ganz zufrieden
__________________
'i love originality so much i keep copying it'
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 2000-2009

Stichworte
abenteuer, australia, australien, baz luhrman, hugh jackman, nicole kidman

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: http://forum.moviegod.de/2000-2009/12400-australia-baz-luhrmann-2009-a.html
Erstellt von For Type Datum
Australia - Infos zum Film | Trailer, Plakat, Bilder, Kritiken, News | MovieGod.de This thread Refback 26.05.2008 12:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris

Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer

Spieletrailer: Cyberpunk 2077 - E3-Trailer mit Veröffentlichungsdatum
und einer handfesten Überraschung

Spieletrailer: Death Stranding
Ausführlicher Trailer verrät das Verkaufsdatum: 08.11.2019

Terminator: Dark Fate - Der "Teaser"-Trailer
Ab Herbst im Kino


  amazon.de Top-DVDs