Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 2000-2009


Umfrageergebnis anzeigen: Welche Schulnote gebt ihr den Film
Note 1 3 23,08%
Note 2 7 53,85%
Note 3 2 15,38%
Note 4 1 7,69%
Note 5 0 0%
Note 6 0 0%
Teilnehmer: 13. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 24.11.2007, 14:21
Benutzerbild von Fero
ZweiOhrHase
 
Registriert seit: Jun 2007
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 2.541
Fero wird hier gern gesehenFero wird hier gern gesehenFero wird hier gern gesehen
Standard American Gangster

Yeah Geil, der neue Ridley Scott Film mit Russel Crowe in der Hauptrolle und dann noch mit einer grandiosen Thematik.
Die wahre Geschichte des Afroamerikaners Frank Lucas(Denzel Washington) der beinahe aus den nichts kommt und zu größten Drogen-Baron von New York und später der ganzen USA wird - zuerst im dunkeln tappend aber ihm später dicht auf den Fersen: Richie Roberts (Russel Crowe).

Zugegebener Maßen wollte ich den Film so oder so mögen, letztendlich fand ich ihn aber sogar besser als erwartet! Die Geschichte selbst kommt ohne viel Action aus und lässt die beiden Hauptfiguren auch in ihren jeweiligen Handlungsstrang, was bedeutet das sie sich nicht gleich von Anfang an gegenüberstehen. Frank Lucas wird dabei beinahe als normaler Geschäftsmann gezeigt er ist also der AMERICAN GANGSTER der sich seinen American Dream verwirklicht hat. Diese Symbolik wird ziemlich offensichtlich aber nicht zu penetrant oder pseudo intellektuell an den Zuschauer gebracht. Russel Crowe's Richie ist (mehr noch als manch einer vielleicht denkt) eine "sozialere" Variante seines Bud White aus L.A. CONFIDENTIAL der sich mit seinen Korupten Kollegen abfinden muss. Beide (Roberts und Lucas) haben Familien, doch werden diese wie auch die Probleme selten in den Vordergrund gestellt - so wie es im Film gezeigt wird reicht es aber vollkommen und Nein GANGSTER badet eben doch nicht in ausgewaschenen Family/Gangster Klischees.

An ein Meisterwerk wie L.A.C reicht Gangster zwar nicht heran dafür bietet er eine interessante Story die durchaus mit einigen Spannungsmomenten und aktuellen (Zeit)Bezügen gewürzt ist, die Regieleistung ist sowieso makellos.

Gibt doch keinen Grund der gegen eine Umfrage spricht?
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 24.11.2007, 14:28
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: American Gangster

Ich hab dem Film ne 2 gegeben. Er war zwar verdammt gut, aber für nen 1er hats nicht gereicht, weil er stellenweise doch etwas lang war. Aber bis auf diese kleinen Längen ist der Film der Hammer und ich werde übernächste Woche nochmal reingehen.

Habt ihr gewusst, dass Frank Lucas persönlich dem Filmteam als Berater zur Seite stand und keinen Drehtag verpasst hat. Da muss seine Geschichte sehr sehr nahe an der Wirklichkeit gewesen sein.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 24.11.2007, 14:33
Benutzerbild von Fero
ZweiOhrHase
 
Registriert seit: Jun 2007
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 2.541
Fero wird hier gern gesehenFero wird hier gern gesehenFero wird hier gern gesehen
Standard AW: American Gangster

Zitat:
Zitat von Dean Keaton Beitrag anzeigen
... Da muss seine Geschichte sehr sehr nahe an der Wirklichkeit gewesen sein.
1/2 Spoiler
Spoiler: Anzeigen
Wirklich erschreckend fand ich ja am Ende, als zu lesen war, das 3/4 aller Sonderermittler wegen Bestechlichkeit... angeklagt wurden
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 25.11.2007, 14:17
Benutzerbild von Earlgrey
Teebeutel
 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: Aalen
Beiträge: 788
Blog-Einträge: 23
Earlgrey wird hier gern gesehenEarlgrey wird hier gern gesehenEarlgrey wird hier gern gesehen
Standard AW: American Gangster

Der Film heroisiert einen Verbrecher. Ein wirklich gut gemachter Film, oscarverdächtig wahrscheinlich, aber es handelt sich um einen Verbrecher. Das verwischt der Film irgendwie schon.
__________________
"A compromise is the art of dividing a cake in such a way that everyone believes he has the biggest piece."
Ludwig Erhard (1897 - 1977), Bundeskanzler.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 25.11.2007, 15:08
Benutzerbild von Fero
ZweiOhrHase
 
Registriert seit: Jun 2007
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 2.541
Fero wird hier gern gesehenFero wird hier gern gesehenFero wird hier gern gesehen
Standard AW: American Gangster

Zitat:
Zitat von Earlgrey Beitrag anzeigen
Der Film heroisiert einen Verbrecher. Ein wirklich gut gemachter Film, oscarverdächtig wahrscheinlich, aber es handelt sich um einen Verbrecher. Das verwischt der Film irgendwie schon.
Naja das verwischen macht den Film doch erst so gut. Ich denke das es ein leichtes wäre Lucas als gemeineren Verbrecher darzustellen, dies tat man wohl mit Absicht nicht - Geschmackssache.
Wobei Lucas auch im echten Leben nicht "rumgangsterte" sondern ein über weite Strecken normales Familienleben führte, wenn auch ein sehr aufwändiges und (das ist ja der Punkt) durch illegale Geschäfte finanziertes. Er wird zudem auch an einigen stellen sehr sehr brutal, praktisch als erinnerung das es sich bei ihn doch um einen Verbrecher handelt - was IMO auch eine kleine Anforderung ans Publikum darstellt(in der Hinsicht ist GANGSTER vor DEPARTED).
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 05.12.2007, 23:03
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: American Gangster

Hab den Film gerade nochmal gesehen und diesmal kam er mir nicht so lang vor. Die Längen, die der Film bei der ersten Sichtung hatte, sind mir gar nicht mehr aufgefallen und so bin ich jetzt noch mehr von dem Streifen begeistert, als ohne hin schon.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #7 (permalink)  
Alt 14.12.2007, 21:06
hadde zau
 
Registriert seit: Oct 2003
Ort: big best berlin
Beiträge: 497
Hidetoshi ist auf dem besten Weg
Standard AW: American Gangster

nach allem was ich von dem gehoert habe und wie der angekuendigt wurde,bin ich enttaeuscht..
kommt in keinsterweise an bekannte gangsta movies dieser produktionsklasse heran..denkt man an casino,goodfellas,scarface und co..
es kam keine richtige spannung auf,die action war einmal im film da und dann auch gerad ma so..
selbst die story war irgendwie nicht gut ruebergebracht..mir fehlten zuviele dinge die in dieses genre gehoeren..es wurde immer nur geredet aber nichts gezeigt..zB fuehlt er sich nicht sicher,dies wurde nur durch die eine szene dargestellt als aus einem vorbeifahrenden auto auf ihn geschossen wird..keine vergeltung keine jagd auf die taeter,nichts..
und das vom american gangsta no1 seiner zeit?! ach komm..yallah ya..da erleb ich ja mehr action im hinterhof von kreuzberg..
die charactere waren auch nicht gerad uebermaessig ausgereift und so dargestellt..
war irgendwie in der mitte angefangen und aufgehoert..

komischer film..und ermuedent..

und mit "action" will ich nicht sagen das ich mehr schiesserei oder schlaegerei will..ich will mehr action in den handlungen..der japanische fotograf bei "lost in translation" hat das schon ganz gut formuliert als ihn bill murray fragte "what do you want?" ---"MORE INTENSITY!"
wenn man an scarface denkt..da reicht es nur wenn es einen zoom auf pacinos augen gibt..man weiss "ok jetzt ist vorbei!"..
denzel schreit nur rum wobei ihm die sabber ausm mund fliegt..aber laut sein ist nicht gleich gut sein..
und russell crowe mit seinem hundeblick..hau ab sag ich nur..
__________________
now the world is upside down..i´m heading straight for the clouds.."falling down"
http://mitglied.lycos.de/luciendefoe1/flug.jpg

Geändert von Hidetoshi (14.12.2007 um 21:09 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #8 (permalink)  
Alt 26.03.2008, 13:05
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.643
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: American Gangster

Nee! Großartiger Film! Gestern abend noch geschaut und bin hin und weg. Soviele Details über das Leben im damaligen NY bzw Jersey, so was macht für mich einen guten Gangsterfilm aus. Die genretypischen Klischees will ich bei so was gar nicht sehen, die werden mir nämlich oft genug gezeigt.

Was Lucas da mit der Army anstellt, finde ich absolut grandios und glaubwürdig dargestellt. Da steht einerseits im Nixon im Fernsehen rum und erzählt, dass Drogenhandel und -sucht der größte Staatsfeind überhaupt sind und gleichzeitig
Spoiler: Anzeigen
schleusen seine eigenen MPs das Zeug kiloweise in die USA ein

Das fand ich schon verdammt beeindruckend.
Und Russell Crowe als anfangs etwas verunsicherter aber im Laufe des Films immer härter werdender Cop war großartig (wenn er auch im Deutschen eine verdammt nervige und dämliche Synchronstimme bekommen hat).
Und sogar Denzel Washington, der ja letztlich doch immer gleich spielt, hat hier einen guten Job abgeliefert. Schöne, unaufdringliche Bilder von Harris Savides ("The Game", "Zodiac") und eine souveräne und fast spielerische Regie vom (bis auf die eine Ausnahme) großen Ridley Scott.
Und Armand Assante mal wieder als Mafiaboss zu sehen, war wirklich mal wieder sehr schön. Josh Brolin scheint auch langsam zu einem verdammt guten Mann zu werden ("Planet Terror", "No country..."). Hat einen weiten Weg hinter sich seit "The Goonies"...

Die DVD-Ausgabe in den VTs hat zwei verschiedene Variationen anzubieten. Ich hab mir die längere ("unzensierte") angesehen und frage mich tatsächlich, warum diese Zusatzszenen rausgeschnitten wurden. Die haben dem Ganzen nämlich ziemlich viel Tiefe gegeben und waren eine wunderbare Fortführung der Charaktere, auch wenn der Wechsel von Deutsch zu Englisch und zurück manchmal etwas holprig war...

Auf jeden Fall eine 1 für den Film. Ohne Frage.
__________________
Soylent Green is people!

Geändert von S.W.A.M. (26.03.2008 um 13:08 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #9 (permalink)  
Alt 15.07.2008, 12:45
Benutzerbild von ° logging in as oswaldo °
... klausurrelevant.
 
Registriert seit: Oct 2006
Ort: Hinter den Lachern.
Beiträge: 3.916
Blog-Einträge: 225
° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein° logging in as oswaldo ° kann stolz auf sich sein
Standard AW: American Gangster

Boar, ist der laaaang. Aber echt.
Mir ist nur schleierhaft, wie die Kinoversion ohne all die Extraszenen ausgekommen sein kann. Die meisten sind essentiell und meiner Meinung nach sehr wichtig für die Entwicklung und das Verständnis der Story.
__________________
Nahezu an der Täglichkeit kratzend.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #10 (permalink)  
Alt 15.07.2008, 14:27
Benutzerbild von Cowgirl1977
Let´s take a ride :)
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Rosbach
Beiträge: 2.041
Blog-Einträge: 13
Cowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: American Gangster

Ich bin sehr froh, dass ich den Film nicht im Kino gesehen habe. Die Sichtung auf DVD hat auf jeden Fall ausgereicht. An sich hat der Film mir auch gefallen, aber besser als Departed fand ich ihn auf keinen Fall und kann somit Fero mal nicht zustimmen

Was ich gut fand, es gab kein unnötiges Rumgeballer. Die Geschichte wurde ruhig und gefasst erzählt, auch dass Lucas erst an die Öffentlichkeit gezerrt wurde, als er sich Gangsta-mäßig präsentierte, fand ich klasse.

Russell Crowe hat mir lang nicht so gut gefallen, wie in L.A Confidential aber seine Leistung war ok. Bullen kann er auf jeden Fall spielen

Ansonsten hat mir die Ausstattung des Films sehr gefallen, das ganze drum herum und die Farbgebung. Fand ich gut gemacht.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #11 (permalink)  
Alt 15.07.2008, 18:47
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.643
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: American Gangster

Hm, also nach dem allzu dämlichen Ende bei "Departed" muss ich dem Fero dann doch wieder mal zustimmen. Bei "American Gangster" stimmte alles im Ton, nichts war kitschig oder over the top. Der Scott lässt sich sicherlich Zeit, um seine Geschichte zu erzählen, aber da gab es so viele interessante Details und Nebenplots, dass ich nie gelangweilt wurde oder so. Fand ich völlig in Ordnung.
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #12 (permalink)  
Alt 15.07.2008, 23:20
Groupie
 
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 281
Bunker hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: American Gangster

Wundersam, daß er keine Preise erhalten hat.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #13 (permalink)  
Alt 15.07.2008, 23:50
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.738
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard AW: American Gangster

Nicht wundersam, da er sehr wohl welche bekommen hat.
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 2000-2009

Stichworte
denzel washington, ridley scott, russell crowe, thriller

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Bill and Ted Face the Music: Der Trailer
zu Bill & Ted 3

Tenet: Neuer Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
Ab Sommer im Kino. Wahrscheinlich.

Unhinged: Trailer zum Psychothriller mit Russell Crowe
Falling... flat?

Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino


  amazon.de Top-DVDs