Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 2000-2009


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 21.09.2007, 18:20
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard The Football Factory (2004)

Die Paralellen zu Hooligans sind ganz groß. Ich weißm allerdings nicht, wer von wem abgeguckt hat, weil beide Filme ja von 2004 sind. Allerdings steht bei FF, dass er auf einem Roman basiert.

Der Unterschied zu Hooligans liegt vor allem daran, dass es keinen Typen gibt, der erst in diese Szene eingeführt wird. Da sind alle überzeugte Schläger, die das, was sie tun richtig genießen und auch nichts daraus lernen, was man am Ende auch sieht.

Der Film ist nicht schlecht, aber Hooligans gefiel mir doch besser. Und jetzt frag ich mich nur, warum die Fans von West Ham (Hooligans) und die Fans von Chealsea (FF) beide Milwall hassen? Das ist ein Zweitliga Club, mit dem die doch nie was zu tun haben.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 21.09.2007, 18:38
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.757
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard AW: The Football Factory (2004)

Zitat:
Zitat von Dean Keaton Beitrag anzeigen
Die Paralellen zu Hooligans sind ganz groß. Ich weißm allerdings nicht, wer von wem abgeguckt hat, weil beide Filme ja von 2004 sind. Allerdings steht bei FF, dass er auf einem Roman basiert.

Der Unterschied zu Hooligans liegt vor allem daran, dass es keinen Typen gibt, der erst in diese Szene eingeführt wird. Da sind alle überzeugte Schläger, die das, was sie tun richtig genießen und auch nichts daraus lernen, was man am Ende auch sieht.
Ok, der Hauptplot ist beiden Filmen also nicht gemein. Wo liegen denn die "ganz großen" Parallelen? (ggf. mit Spoiler-Markierung)
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 21.09.2007, 18:51
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: The Football Factory (2004)

-Es um Londoner Stadtclubs (Solche Typen gibt es in ganz England, warum also keine Fans von ManU nehmen)
-Beide hassen Milwal (auch wenn in FF nicht erklärt wird warum)
-Die Art der Schlägereien sind die Gleichen

Aber so wird es wohl bei jedem Hooligan-Film aussehen, da kann man wohl nicht viel anders machen. Ich finde, dass die Filme sehr gleich sind, aber vielleicht kommt mir das auch nur so vor.

Bin mal auf andere Meinungen gespannt.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 21.09.2007, 21:07
Benutzerbild von DaRow
BAZINGA!
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: DingensKirchen
Beiträge: 3.698
Blog-Einträge: 26
DaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich seinDaRow kann stolz auf sich sein
Standard AW: The Football Factory (2004)

Zitat:
Zitat von Dean Keaton Beitrag anzeigen
-Es um Londoner Stadtclubs (Solche Typen gibt es in ganz England, warum also keine Fans von ManU nehmen).
vllt mögen die Leute aus Manchester ja die Londoner? Oder in London sind einfach die krassesten Hools?
__________________
“Charlie Brown is the one person I identify with. Charlie is such a loser. He wasn’t even the star of his own Halloween special.”
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 21.09.2007, 21:09
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: The Football Factory (2004)

Zitat:
Zitat von DaRow Beitrag anzeigen
vllt mögen die Leute aus Manchester ja die Londoner?
Laut Hooligans wohl nicht. Da fährt die West Ham Gruppe nach ManU.

Spoiler: Anzeigen
Das ist doch die Sache, wo sich alle in dem Transporter verstecken und dann die ManU Fans am Bahnhof verprügeln.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 26.02.2010, 23:30
Benutzerbild von schlimmagehtsnimma
Do we have a deal, dearie?
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 1.230
schlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich seinschlimmagehtsnimma kann stolz auf sich sein
Standard AW: The Football Factory (2004)

Mir persönlich hat Football Factory viel besser gefallen als Hooligans. (Wobei es schon eine Weile her ist, dass ich letzteren gesehen habe)
Ich seh übrigens auch keine besonders großen Parallelen zwischen den beiden Filmen davon abgesehen, dass es in beiden um Hooligans geht.
Green Street Hooligans ist eben ein typischer Hollywoodfilm, mit allem was dazu gehört.
Spoiler: Anzeigen
Character wird in Szene eingeführt-->anfangs skeptisch-->findet gefallen an neuer Umgebung, steigt im Ansehen der Gruppe-->es kommt wie es kommen muss, Situation eskaliert-->schmerzhafter Verlust--> Character geht zurück in sein altes Leben, aber nicht ohne etwas aus dem ganzen gelernt zu haben

Es ist nicht so, als hätte mir Green Street Hooligans nicht gefallen, war schon halbwegs unterhaltsam, aber eben Hollywood-Einheitsbrei.
Football Factory finde ich ein wenig "realistischer" gezeichnet.
Der Film selbst hat imo eigentlich keine richtige Rahmenhandlung, sondern besteht eher aus Einzelszenen, die zwar durchaus die Handlung beeinflussen und vorantreiben, aber es geht eben mehr um das "Wie", als das "Was".

Wie Dean schon erwähnt hat, es geht einfach um ein paar eingefleischt Hooligans und auch wenn sich der Ich-Erzähler während des Filmes darüber Gedanken macht, wie lang er noch so weiterleben kann und ob er das überhaupt möchte und sein bester Freund auf Grund einer Beziehung der ganzen Szene ein wenig den Rücken zukehrt- ist die Quintessenz eben:
Zitat:
Tommy Johnson: Kicked half to death, florists, cabbies, nightmares and visions; one of the old soldiers gone forever; Bright gone for a seven; and bollocks so ruptured that the only thing I'll be pulling for months is a chain.
Tommy Johnson: After all that you really do have to ask yourself if it was all worth it... course it fucking was!
Mir gefällt einfach das Gesamtpaket bei Football Factory besser. Der Ich-Erzähler, die Schauspieler(ich mag Danny Dyer), der nicht-Klishee-mäßige-Verlauf. Tommys Träume haben schon fast was künstlerisches.
Unvergessen für mich die Szene, in der Rod mit Freundin und deren Eltern im Restaurant sitzt.
Spoiler: Anzeigen
Tamara's Father: [Rod meets his girlfriend's parents] Tell me more about the air conditioning, Rodney. I'm fascinated.
Rod: Air conditioning?
Tamara's Father: You told me you run an air conditioning firm.
Rod: Oh, we have a few vans out on jobs most of the time. Yeah, sure it's always busier in the summer, of course. Nothing like a soaring temperature to help the work, you know what I mean? Anyway, most of the time I just sit around the office waiting for the weekend. Don't get me wrong, I love the money the job pays. But my real passion lies in kicking people's fucking heads in at football. See, I got to channel it somewhere. As you can probably tell by my bulging stomach, I don't participate in too many sporting activities. And I don't do drugs. Well, that's not entirely true, but not a lot. So I got to have my release in something, and a good fucking fight seems like the best way. Wouldn't you agree? Maybe not. At least I wouldn't be walking around like you lot, fucking horrible cunts with sticks shoved up your asses trying to pretend your little suburban nightmare's all right. Then again, I suppose it just depends which way you look at it.


Ahja und falls ihr bisher noch nicht gelüftet habt, was es mit Millwall auf sich hat:
Es gibt Fußballfans, die sich bei einem Spiel für das Niveau der gegnerischen Mannschaft interessieren und es gibt diejenigen, die sich für das Niveau der gegnerischen Fankurve interessieren.
Und Millwall hat eben eine DER stärksten Hooliganszenen in England, ganz gleich wie die Mannschaft spielen mag. Da brennen eben andere starke Gruppierung darauf, sich mit ihnen zu messen. Und hassen tun sie sich eigentlich alle gegenseitig.
__________________
Lieber verhaltenskreativ als gar nicht kreativ

Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 2000-2009

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Dune: Der offizielle Trailer ist da
Denis Villeneuves Sci-Fi-Verfilmung

Black Widow: Der Trailer zum Marvel-Spinoff
Ab Juli im Kino

Godzilla vs. Kong: Der Trailer zum Monster-Duell
2021 im Kino.

The Grand Tour Presents: A Massive Hunt: Der Trailer
Es geht tatsächlich weiter

Monster Hunter: Erster Trailer zur Spieleverfilmung
von Paul W.S. Anderson, mit Milla Jovovich

DUNE: Erster Trailer zu Denis Villeneuves Neuverfilmung
mit Josh Brolin, Jason Momoa und Dave Bautista

No Time To Die: 2. Trailer zum neuen James-Bond-Abenteuer
Ab November im Kino

The Batman: Erster Teaser verspricht Atmosphäre
Erster Blick auf Robert Pattinson als Batman, Paul Dano als Riddler


  amazon.de Top-DVDs