Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 2000-2009


Antwort
 
LinkBack (1) Themen-Optionen
  1 links from elsewhere to this Post. Click to view. #1 (permalink)  
Alt 22.06.2007, 09:43
Benutzerbild von Fox
Fox Fox ist offline
proud member of Noble Team
 
Registriert seit: Feb 2003
Ort: Niagara Falls
Beiträge: 3.808
Blog-Einträge: 77
Fox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich seinFox kann stolz auf sich sein
Standard Zimmer 1408

Bin gestern über den Trailer gestolpert und war positiv überrascht. Die Story klang erst ziemlich formelhaft und wie schon tausendmal gesehen, aber der Trailer gefiel mir doch sehr.
Samuel L. Jackson und John Cusack sind natürlich klare Pluspunkte. Die Storyvorlage stammt von Stephen King, was zumindest mal nichts schlechtes ist.

Und dem Trailer nach - sowie einigen Kritiken (Rottentomatoes-Rating bei beachtlichen 84%) - sieht mir das endlich mal wieder nach einem ordentlichen Horrorfilm aus, der NICHT auf Gore und Folter setzt. Für mich also definitiv ein Grund den Kinobesuch einzuplanen.

Wie sind Eure Erwartungen da? Interessiert Euch der Film überhaupt oder wartet Ihr erstmal ab wie die Reaktionen nach Filmstart sind?
__________________
You're a mage! You must know something about... weird shit.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 22.06.2007, 10:18
Benutzerbild von Celdur
.
 
Registriert seit: Jan 2007
Ort: Kiel
Beiträge: 2.825
Blog-Einträge: 9
Celdur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich sein
Standard Aw: 1408

Auf die Reaktionen der ersten mutigen Kinogänger warte ich - bis auf maximal 2 Ausnahmen im Jahr - eigentlich immer.

Die grundliegende Kurzgeschichte von King gehört eigentlich zu den wenigen Werken von ihm, die mir nicht so gefallen haben. Zwar war sie nett geschrieben, aber Story und Sinn wirkten doch sehr verbraucht.
Auf den Film freue ich mich aber dennoch. Hauptsächlich natürlich, weil mich das Darstellerdou, grad' in der Kombination, sehr reizt.
Auch ich finde den Trailer recht vielversprechend.
Und schließlich diente die Geschichte ja lediglich zur Inspiration und nicht als 1:1 Vorlage.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 22.06.2007, 10:29
Benutzerbild von Eminence
Happy Wife, Happy Life
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Wien
Beiträge: 6.703
Blog-Einträge: 14
Eminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätztEminence ist hier bekannt und geschätzt
Standard Aw: 1408

Trailer find ich superklasse, sicherlich einer der besten Genretrailer der letzten Jahre.

Ich kenn die Geschichte von King nicht, die Story laut Trailer wirkt aber durchaus interessant. Für mich ein absoluter Pflichttermin, ich mag ja auch den Cusack ganz gern (den Jackson sowieso).
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 22.06.2007, 12:12
Benutzerbild von Celdur
.
 
Registriert seit: Jan 2007
Ort: Kiel
Beiträge: 2.825
Blog-Einträge: 9
Celdur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich sein
Standard Aw: 1408

Das einzige, was Kings Geschichte und der Trailer bisher gemeinsam haben, ist die Raumnummer.
Geht auch nur ein paar Seiten.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 22.06.2007, 14:27
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard Aw: 1408

Boha, sieht das geil aus.

Da gehe ich auf jeden Fall ins Kino. Sieht mal wieder nach einem richtig guten Horror-Film aus.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 30.08.2007, 22:29
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard Aw: 1408

Hab den Trailer jetzt das erste Mal im Kino gesehen und jetzt kann ich es kaum noch erwarten, bis der Film bei uns ins Kino kommt.

Ich hoffe, dass meine sehr sehr hohen Erwartungen auch erfüllt werden, aber das sieht so verdammt gut aus, und nachdem, was ich von einem Kumpel gehört habe, der den Film in den USA gesehen hat, muss er auch verdammt gut sein.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #7 (permalink)  
Alt 14.09.2007, 00:01
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: Zimmer 1408

Hat den Film bisher keiner gesehen?

Ich bin immer noch ganz hin und weg. Endlich mal wieder ein verdammt guter Horror-Film, ohne irgendwelche Slasher-Szenen, einfach nur auf der Psycho-Ebene. Wow, der Film ist der Hammer und nächste Woche gehts gleich nochmal rein.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #8 (permalink)  
Alt 18.09.2007, 17:56
*gebannt*
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Salzburg
Beiträge: 88
DemianFM kann sich nur bessern
Standard AW: Zimmer 1408

Doch ! Hab den Film gerade eben angeschaut.

Wieder mal eine King - Adaption die mehr verspricht als sie hält.
King ist ein Meister des suggestiven Horrors.
Meiner Meinung nach, darf man die besten King Geschichten nicht einfach "verfilmen" sondern muss eine Art Kunstwerk schaffen. Nur so kann man die Spannung aus dem Buch auch in den Film übertragen. Eines der schwersten Dinge überhaupt.

Der Film ist solider Durchschnitt. (Leider)

<Cusack und das Zimmer>

Spannung mag in diesem Film leider nicht aufkommen.
Man wartet nur darauf was dem (charismatischen) Hauptdarsteller als nächstes passiert.

S.L. Jackson spielt leider nur in diesem Film mit, damit das Kinoplakat mit einem zweiten vertrauten Gesicht aufwarten kann.

So geht man dann aus dem Kino und fragt sich ob man die Kurzgeschichte von King doch lieber selbst lesen sollte.

Fazit: Schade, aber auch keine Zeitvergeudung
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #9 (permalink)  
Alt 05.10.2007, 18:12
Benutzerbild von Celdur
.
 
Registriert seit: Jan 2007
Ort: Kiel
Beiträge: 2.825
Blog-Einträge: 9
Celdur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich seinCeldur kann stolz auf sich sein
Standard AW: Zimmer 1408

Habe den Film vor kurzem im Direcot's Cut bei einem Freund gesehen und bin eigentlich ganz angetan.
Der größte Pluspunkt ist für mich, ganz banal, dass 1408 auf einer wenigen Seiten langen Kurzgeschichte beruht, von der er sich lediglich in grober Grundthematik hat inspierieren lassen.
Dies hat zur Folge, dass man nie in die - in der Regel zum Nachteil des Flimes geneigte - Situation kommt, Buch mit Adaption zu vergleichen. Ganz einfach, weil es keine Parallelen und somit nichts zu vergleichen gibt.

Ich mag Cusacks One-Man-Show und finde den Streifen fast druchgehend spannend. Einige Elemente sind zu konventionell gewählt und daher fast wie erwartet, andere hingegen aber sehr stimmig. An wenigen Stellen fühlte ich mich schon fast einer Gänsehaut nahe.

Der Director's Cut beinhaltet einige weitere Szenen. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, waren es folgende.

Spoiler: Anzeigen
Im Lüftungsschacht schaut Enslin durch ein weiteres Gitter und verfolgt das Ende eines Streitgespräches zwischen seinem Vater und ihm. Danach trifft er auf die gesichtslose Gestalt, welche er in der Kinoversion später zertritt, und robbt ein Weilchen vor ihr davon.

In der Illusion, die das Zimmer vorgaukelt, verneint Enslins Frau, als er sie fragt, ob sie nicht bleiben mag. Danach stattet er seinem senilen Vater im Altersheim einen Besuch ab und durchlebt ein weiteres mal das Durchblättern der Post, in welcher er eine Glückwunschkarte findet.

Dann haben wir noch ein alternatives Ende. Enslin überlebte nicht. Nach der Feuersbrunst erfolgt ein Schnitt und man findet sich auf seiner Beerdigung wieder.
Gen Ende steigt Gerald aus seinem Wagen und bietet der trauernden Witwe ein Kästchen mit Überbleibseln an, welches sie aber ablehnt, da sie sich nicht auf diese Weise an ihren Mann erinnern wolle.
Der Manager steigt wieder in sein Auto, klappt die Schachtel auf und nimmt das Tonbandgerät heraus. Man hört Enslins verrauschte Stimme, dann die seiner Tochter.
Im Rückspiegel ist plötzlich der verkohlte Kadaver zu sehen.

In der Schlussszene betrachtet man den Geist des Schriftstellers, wie er rauchend in dem verwüsteten Raum 1408 steht, aus dem Loch im Mauerwerk blickt und schließlich, dem Ruf seiner Tochter folgend, durch eine Tür verschwindet.
__________________
I know i look great but i don't feel too confident.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #10 (permalink)  
Alt 19.12.2007, 14:27
Benutzerbild von Cowgirl1977
Let´s take a ride :)
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Rosbach
Beiträge: 2.041
Blog-Einträge: 13
Cowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätztCowgirl1977 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Zimmer 1408

der film war, meiner meinung nach, sehr gelungen. diese ganzen splatter-movies sind so langsam ziemlich abgegriffen und die story ist dort auch nichts neues mehr.
1408 kannte ich bis dato nur die kurzgeschichte. die zwar nicht zu den besten von king gehören, aber spannend ist.
mein plus war natürlich auch ganz klar cusack/jackson. die szene der unterhaltung von den beiden macht eigentlich den größten teil der geschriebenen geschichte aus. sie bekaspern sich da viel mehr im buch und das es so verkürzt wurde, fand ich auch schade.
das hawaiihemd ist sein absoluter glücksbringer, deswegen hat er das auch an, wurde nur im film leider nicht erwähnt.
ansonsten fand ich die beklemmende art des films mal herrlich anders. es war schon ziemlich kribbelig one-man-cusack dabei zu zusehen, wie er versucht die nacht zu überleben.
ich kann ihn empfehlen.

8 von 10 huibuhs
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #11 (permalink)  
Alt 23.01.2008, 10:17
Benutzerbild von rost
iRost
 
Registriert seit: Jun 2005
Beiträge: 2.438
Blog-Einträge: 3
rost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich seinrost kann stolz auf sich sein
Standard AW: Zimmer 1408

War doch etwas enttäuschend.

Cusacks One-Man-Show ist zwar schön anzuschauen aber die Spannung blieb dabei auf der Strecke. Schnee und Wasser in nem Zimmer waren mir einfach nicht gruselig genug und ne Gänsehaut mags auch nicht heraufbeschwören.

Und für all die Geschehnisse im Zimmer als Erklärung zu liefern
Spoiler: Anzeigen
"das Zimmer ist mies"

...oder so was, war dann auch etwas wenig.
__________________
.
" I would eat dolphins if it were legal."
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #12 (permalink)  
Alt 13.05.2008, 06:30
Groupie
 
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 281
Bunker hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Zimmer 1408

Ich fand die Leistung von Jackson nicht sehr überzeugend - tritt eben nur auf, um noch einen Namen rein zu bringen.
Ansonsten kam es bei dem beängstigenden Streifen sicher nicht auf die Charaktere an.
Habe aber selten einen Film erlebt, wo die Zuschauer ihre Angst durch Lachen zu kompensieren versuchten.
Meiner Meinung ein fantastischer Streifen, der durch seine kaum vorhersehbaren Szenen überrascht und bis zum Schluß noch einen draufzusetzen vermag, wo jeder eigentlich eine gewisse Erlösung erwartet. Enttäuscht wird der Besucher wenn er auf eine Erholung hoft.
Man kann sagen, da ist dem Regiseur mal richtig einer abgerutscht.
Vom Gruselfaktor in etwa gleich zu setzen mit Ju-on allerdings ohne Erholungspause.
Im Vergleich mit anderen Streifen, sicher einer der besten King - Verfilmungen, was allerdings nichts heißen will, und im Zusammenhang mit diesem Film eigentlich keine Erwähnung wert ist. Ich kenne die Kurzgeschichte nicht.

Dieser Film erfüllt seinen Zweck.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #13 (permalink)  
Alt 13.08.2008, 19:59
Benutzerbild von Abby Krueger
Stammgast
 
Registriert seit: Apr 2008
Ort: Springwood
Beiträge: 175
Abby Krueger ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Zimmer 1408

Ja, na ja, ich hab schon bessere gesehen, aber ist schon ganz ok. Also zum einmal ansehen ist er ganz gut!
__________________
"Dream as if you`ll live forever. Live as if you`ll die today" ~~James Dean~~
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #14 (permalink)  
Alt 18.07.2016, 11:40
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.360
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Zimmer 1408

Nun auch mal nach all den Jahren gesichtet.
Scheine bis heute nichts gravierendes verpasst zu haben.
Auch wenn Cusack einen zu sich "ins Boot"/"ins Hotelzimmer" holt, bleibt das Gefühl diese Art von Geistergeschichte schon mehrfach im Leben erlebt haben zu dürfen.
Besonders was die (hohum) Pointe angeht.
Wieder einer aus der Kategorie, die als einstündige "Twilight Zone"/"Outer Limits"-Episode wohl am besten dagestanden hätte.
Landet bei im mittleren Mittelfeld der verfilmten kingschen Unaufgeregtheiten..... Vielleicht ist auch einfach Regisseur Mikael Hafström was intensive Gruselinszenierung angeht der falsche Mann für diesen Streifen gewesen..... I check out, now.
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #15 (permalink)  
Alt 19.07.2016, 09:59
Benutzerbild von Lex 217
Fanatikerin
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 1.774
Blog-Einträge: 42
Lex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätztLex 217 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Zimmer 1408

Ich als Cusack-Fan und King-Fan hab den natürlich damals im Kino gesichtet und ich mochte ihn sehr, solide 8/10.

Es ist halt diese Art von Stephen-King-Grusel, der sich manchmal schwer inszenieren lässt und nicht bei jedem ankommt, für mich hat's aber funktioniert. Auch wenn der Film einige Richtungen nimmt, die in der Kurzgeschichte so nicht vorhanden sind. Die Story als Ergänzung zu lesen, lege ich jedenfalls jedem ans Herz.

Ich fand auch, dass Cusack durchwegs wirklich "was zu tun" hat und echt spielen muss, so ganz allein im Hotelzimmer und das war schon sehr fein anzusehen, eine seiner besseren Leistungen!

Habt mir Lust gemacht ihn wieder mal zu gucken
__________________
Thank God we can't tell the future. We'd never get out of bed.
August: Osage County


If I could end the quest for fire
For truth, for love, for my desire
30 Seconds To Mars
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 2000-2009

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: http://forum.moviegod.de/2000-2009/10373-zimmer-1408-a.html
Erstellt von For Type Datum
Zimmer 1408 - Infos zum Film | Trailer, Plakat, Bilder, Kritiken, News | MovieGod.de This thread Refback 03.02.2008 22:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Godzilla vs. Kong: Der Trailer zum Monster-Duell
2021 im Kino.

The Grand Tour Presents: A Massive Hunt: Der Trailer
Es geht tatsächlich weiter

Monster Hunter: Erster Trailer zur Spieleverfilmung
von Paul W.S. Anderson, mit Milla Jovovich

DUNE: Erster Trailer zu Denis Villeneuves Neuverfilmung
mit Josh Brolin, Jason Momoa und Dave Bautista

No Time To Die: 2. Trailer zum neuen James-Bond-Abenteuer
Ab November im Kino

The Batman: Erster Teaser verspricht Atmosphäre
Erster Blick auf Robert Pattinson als Batman, Paul Dano als Riddler

Wonder Woman 1984: Der Trailer zu Wonder Woman 2
Ab Oktober im Kino

Tod auf dem Nil: Der Trailer zur neuen Agatha-Christie-Verfilmung
mit Gal Gadot und Armie Hammer, von & mit Kenneth Branagh


  amazon.de Top-DVDs