Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 06.02.2021, 17:28
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.379
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Company Business (1991)

...bezeichnet jedwede Art von Geschäften von Companies - sei es in der Wirtschaft, sei es im Spiel der Spione und Agenten...

Sam Boyd (Gene Hackman) - ehemaliger Angestellter der Agency - ist (mittlerweile) selbst im Business der Wirtschaftsspionage zwischen Großkonzernen ein Dinosaurier. Aber immer noch gewitzt genug, sich von der neuen Generation "Computerwizard" - die für diese Art von "Breaking and entering" den Schreibtisch nicht mehr verlassen müssen - die Butter vom Brot nehmen zu lassen.
Als sein ehemaliger Brötchengeber - unter Führung von Kurtwood "Robocop"/"Der Club der toten Dichter" Smith - ihn mit einem Job betraut, ist Sam einerseits nicht abgeneigt, diese Offerte anzunehmen. Doch sein Bullshit-Detektor springt immer noch an, dazu war er schlicht zu lange während des kalten Krieges unterwegs.
Den Austausch eines in einem US-Gefängnis einsässigen KGB-Agenten - Pyotr Grushenko (dargestellt von einem der größten Ballettstars der Gegenwart: Mikhail "White Nights - Nacht der Entscheidung" Baryshnikov) - gegen einen anderen Agenten, der sich in Gewahrsam der Russen befindet, soll "on top" mit der Übergabe von 2 Millionen Dollar in bar besiegelt werden.
Ort der Übergabe: Berlin.
Doch kommt Sam etwas bei dem Austausch "spanisch" vor - weshalb er den Deal platzen lässt.
Und zusammen mit Grushenko von nun auf auf der Flucht vor dem amerikanischen und russischen Geheimdienst ist.
Über entsprechende Kontakte gelingt die Flucht nach Frankreich.
Das Finale findet auf dem Eiffelturm statt...

Vorneweg - das ist wieder so ein Kandidat, der im Videozeitalter von "Cannon" auf VHS veröffentlicht wurde. Und damals mittels eines knalligen Covers (Hackman mit gezogenem Schießeisen) zum Verleicherfolg geprügelt wurde (nachdem der Film an der Kinokasse versagte).
S.W.A.M. hat den in seiner Liste der "10 Filme, die man mal angefangen, aber nie beendet hat" drin.
Vielleicht ist er mir deshalb in Erinnerung geblieben - zusätzlich zum Fakt, dass ich den damals nie gesehen hab.
"Imdb" enthüllt, dass die Dreharbeiten alles andere als ein Picknick gewesen sein sollen, da Gene Hackman nicht mehr so richtig an das Projekt glaubte. Und darüber hinaus nach Dreharbeiten zu drei Filmen in direkter Folge - "Das Gesetz der Macht" - "Narrow Margin - 12 Stunden Angst" - "Der Harte und der Zarte" - einen Punkt der Erschöpfung erreicht hatte, der dazu führte, dass er und Regisseur Nicholas "Star Trek II - VI" Mayer wohl überhaupt nicht miteinander konnten.
Zumindest erwähnt Meyer dies in seinen Memorien.
Dass das Script wohl zu Beginn der Dreharbeiten auch noch nicht fertig vorlag, war ein weiterer Stolperstein.
Abgesehen von diesen Punkten, empfand ich das Werk als einigermaßen homogen.
Nur Action sucht man über weite Strecken vergeblich.
Was - mit Sicherheit - auch dazu geführt haben mag, dass der Film damals auch in Videotheken nach kurzer Zeit abgefrühstückt gewesen sein mag.
Die Chemie zwischen Hackman und Baryshnikov trägt den Großteil des Films, die Schauwerte - Berlin und Paris Zu Beginn der Neunziger sind wunderbar authentisch (da freute sich der Jungspund in mir), der Score von Michael "Stirb langsam I - III"/"Robin Hood - König der Diebe"/"Der Gigant aus dem All"/"X-Men" Kamen unterstreicht das Geschehen angenehm unaufdringlich und die Kameraarbeit von Gerry "Wolfen"/"Highlander" Fisher sollte auch nicht gänzlich unterschlagen werden.
In weiteren Rollen sind dabei: Terry O`Quinn (Rocketeer/The Stepfather) und Daniel von Bargen (Lord of Illusions/The Postman/Thinner - Der Fluch/The Faculty).
Und das französische Starlet Geraldine Danon (wahrlich eine Augenweide - sorry, die kannte ich bislang nicht).

Wer - auch heute noch - seinen Spaß an einem solchen kurzweiligen Quark wie "Gotcha! - Ein irrer Trip" finden kann, sollte sein Glück mit dem hier versuchen. Passt inszenatorisch und dramaturgisch in dasselbe Paar Schuhe.
Und ist um soviel besser kuckbar, als der an anderer Stelle von mir vorgestellte "Target - Zielscheiben" mit Hackman.
Der mit dieser unspektakulären - aber durchgehend unterhaltsam-entspannten Performance (zumindest für mich) beweist, was wir an ihm verloren haben, seitdem er sich zur Ruhe gesetzt hat.
Auf diesem Weg noch alles Gute nachträglich zum 91., Mr. Hackman!
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 11.02.2021, 14:13
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.670
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: Company Business (1991)

Zitat:
Zitat von scholley007 Beitrag anzeigen
S.W.A.M. hat den in seiner Liste der "10 Filme, die man mal angefangen, aber nie beendet hat" drin.
Vielleicht ist er mir deshalb in Erinnerung geblieben - zusätzlich zum Fakt, dass ich den damals nie gesehen hab.
Lustig, dass du diese Liste bis heute falsch verstehst...

Von "nie beendet" war keine Rede. Sondern eher von "beendet, aber trotzdem vergessen". Dennoch, danke, dass du meine Erinnerung auffrischst.

Ich vermisse Hackman auch sehr. Habe an seinem Geburtstag den von mir nie gesehenen "Geronimo" nachgeholt, der dafür, dass damals kein Hahn nach ihm gekräht hat, tatsächlich gar nicht so übel war.
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 11.02.2021, 22:55
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.379
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Company Business (1991)

"Geronimo" hab ich damals im Kino gesehen. Müßte nach all der Zeit auch mal wieder sein.
Aber als rewatch wird vorher Hackmans "Das Domino-Komplott" noch mal ran müssen....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Black Widow: Der Trailer zum Marvel-Spinoff
Ab Juli im Kino

Godzilla vs. Kong: Der Trailer zum Monster-Duell
2021 im Kino.

The Grand Tour Presents: A Massive Hunt: Der Trailer
Es geht tatsächlich weiter

Monster Hunter: Erster Trailer zur Spieleverfilmung
von Paul W.S. Anderson, mit Milla Jovovich

DUNE: Erster Trailer zu Denis Villeneuves Neuverfilmung
mit Josh Brolin, Jason Momoa und Dave Bautista

No Time To Die: 2. Trailer zum neuen James-Bond-Abenteuer
Ab November im Kino

The Batman: Erster Teaser verspricht Atmosphäre
Erster Blick auf Robert Pattinson als Batman, Paul Dano als Riddler

Wonder Woman 1984: Der Trailer zu Wonder Woman 2
Ab Oktober im Kino


  amazon.de Top-DVDs