Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 01.04.2020, 17:24
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.280
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Der Guru (1998) (OT: Holy Man)

Mit zu den fleißigsten Auftragsregisseuren der späten Achtziger und Neunziger darf ohne Zweifel Stephen Herek gezählt werden. Von dem original "Critters" über "Bill und Teds verrückte Reise durch die Zeit" hin zu einer ganzen Latte an Werken für das Maus-Haus "Disney"; u.a. "Mighty Ducks", "Die drei Musketiere" (der mit Charlie Sheen, Kiefer Sutherland und "Scene Stealer" Oliver Platt) über die Realverfilmung von "101 Dalmatiner" (die schon damals erahnen ließ, was Disney mit ihren Animationclassics im Sinn hatte) hin zu dem hier....
...und damit endete sein Siegeslauf. Auch wenn "Rock Star" mit Mark Wahlberg und Jennifer Aniston sich zum Kultfilm in Rockanhängerkreisen entwickelte - danach war bei Herek zu 99 Prozent nur noch TV-Arbeit angesagt.
Dass er anno 2003 das TV-Movie "Young McGyver" inszenierte, mag als eine Art "Things to come"-Vorwegnahme angesehen werden - heute ist Herek der Produzent der neuen "McGyver"-TV-Serie....
Jetzt aber erst einmal zurück zu dem hier......

Ricky (Jeff Goldblum) ist der leitende Produzent eines "Home Shopping Senders" in Miami. Und seit nunmehr 27 Monaten im Sinkflug befindlich was seine Quoten angeht.
Ein Umstand, der seinem Chef (Robert "Independence Day"/"Fäuste" Loggia) nicht gefällt.
14 Tage hat Ricky Gnadenfrist um einen Turnaround herbei zu führen - und bekommt dafür die gewiefte Managerin Kate (John Travolta-Ehefrau Kelly "Jerry Maguire"/"Battlefield Earth" Preston) zur Seite gestellt.
Rickys Versuche "schön Wetter" zu machen, laufen ähnlich erfolgreich ins Leere, wie seine bisherigen Versuche Umsatz zu erwirtschaften.
Doch als er mit Kate zu einem Termin unterwegs ist, platzt ein Reifen an seinem Wagen.
Und während er - sichtlich genervt ob der nicht abreißen wollenden Pechszenarien - den Reifen wechselt, nähert sich ein daher wandernder exzentrisch wirkender Sonderling. Der sich namentlich als "G" vorstellt: voila - Auftritt Eddie Murphy, in einer der interessantesten Rollen seiner Karriere.
Denn der spirituell erleuchtete Dampfquassler schafft bei Kate binnen weniger Sekunden ein Gefühl der Sympathie, für das Ricky immer noch ackert.
Weil er mit sich selbst nicht zufrieden ist und diesen Umstand nach außen hin abstrahlt.
"G" hingegen besitzt jene Unaufgeregtheit und dieses Ruhen in sich selbst, das jeder von uns (zumindest ein Stück weit) für sich (wenn schon nicht für den ganzen Tag so doch zumindest in Schüben) gebrauchen könnte.
Durch einen blöden Umstand, bleibt "G" über diese Begegnung hinaus in Rickys Nähe - und bekommt Obdach von diesem gestellt. Natürlich mit dem Hintergedanken, dass Kate sich von diesem Beispiel an "Barmherzigkeit" in soweit beeindruckt zeigen würde, damit Ricky auf Dauer bei ihr einen Punkt machen könnte.
Doch als "G" im Studio des Home Shopping Senders unangemeldet erscheint und eine Live-Werbesendung "crasht", ist dies der Initiator für eine Entwicklung, die so niemand erwartet hätte....

Wie an anderer Stelle - im Thread zu seinem größtem Flop "Pluto Nash" - schon erwähnt: Murphys Karriere ist eine einzige Achterbahnfahrt. Und nachdem sie Anfang der Neunziger quasi vorbei schien (und "Beverly Hills Cop III" damals als Sargnagel dafür erschien - der war damals - 1994 -doch eher qualitativ und einspielmäßig als Enttäuschung anzusehen), war ihm ab 1996 durch "Der verrückte Professor" und "Dr. Dolittle" das Glück ein Stück weit wieder hold.
Dann kam der hier. Und wieder drehte sich der Wind.
"Der Guru" - gescriptet von Tom Schulmann (der den Oscar für sein Script für "Der Club der toten Dichter" erhielt und für die Drehbücher von "Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft" und dem großartigen Bill Murray-Streifen "Was ist mit Bob?" verantwortlich zeichnet) - ist (einer von mehreren) Versuchen Murphys gewesen, mal "was anderes zu machen".
Ein Umstand, der vom Publikum nicht honoriert wurde. Weshalb der nach dem Flop in den USA auch hierzulande im Frühsommerloch 1999 (nahezu 9 Monate nach dem US-Start) formschön versenkt wurde.
Murphy selbst benannte den Film bei Auftritten in Talkshows im Jahre 2009 und 2011 als "horrendous movie".
Bei einem Blick auf seine Filmographie fallen mir da problemlos ein halbes Dutzend schlimmere Werke ein und auf. Dass der hier tendenziell in Richtung "Dramödie" schlendert, hat mich kein Stück weit gestört.
Aber ich bin ja auch niemand, der sowas wie "Und wieder 48 Stunden" als Klassiker ansehen kann...... (besseres Mittelmaß vielleicht... schon damals, als der raus kam)
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Bill and Ted Face the Music: Der Trailer
zu Bill & Ted 3

Tenet: Neuer Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
Ab Sommer im Kino. Wahrscheinlich.

Unhinged: Trailer zum Psychothriller mit Russell Crowe
Falling... flat?

Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino


  amazon.de Top-DVDs