Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 10.09.2018, 18:42
Benutzerbild von mati
Stammgast
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 143
mati ist (noch) nicht aufgefallen
Standard Eine Komödie im Mai (Louis Malle, 1990)

Handlung:
Die Hausherrin eines ländlichen Anwesen mit Weinanbaugebiet, Hühnern und Honigbienen, stirbt in hohem Alter. Von ihren Nachkommen wohnt lediglich ihr Sohn Milou (Michel Piccoli) noch in dem Haus. Er geht keiner Arbeit nach, hat aber eine bereits erwachsene Tochter (Miou-Miou) und auch Enkelkinder. Diese reisen, wie auch Milous Geschwister, Neffen und Nichten, zur Beerdigung an.

Die Totenwache und die Vorbereitungen für die Beerdigung werden jedoch überschattet von der gegenwärtigen politischen Situation, denn es ist Mai 1968. Nach studentischen Unruhen befindet sich das ganze Land im Generalstreik. Ständig läuft das Radio, jeder will wissen wie es weitergeht. Steht das Land womöglich vor einer Revolution?

Dazu kommen dann noch die Kleinkriege um das Erbe, Diskussionen über freie Liebe und Bilder eines sehr alten Hilfsarbeiters, der irgendwann alleine ein Grab für die Verstorbene schaufelt, während die Familie über die faulen Streikenden schimpft.
Meinung:
Kunterbuntes Treiben mit sehr vielen Personen.

Milou ist der einzige Charakter, der genug gezeigt wird, damit man eine Bindung zu ihm aufbauen kann. Doch auch er ist nicht so richtig zu fassen. Einerseits wird er wie ein Taugenichts dargestellt, der nicht verhindern konnte, dass das von ihm so geliebte Anwesen mit der Zeit den Bach runter ging. Andererseits hat er aber seine Tochter und Enkelkinder.

Dass die meisten miteinander verwandt sind, gerät hier und da jedoch fast in Vergessenheit, insbesondere wenn das Thema Sexualität angeschnitten wird.

Ein Film, der das Landleben zelebriert und je nach Person die Trägheit oder die Gier/Hochnäsigkeit/Wichtigtuerei der Besitzenden mit einem Lächeln anprangert.

Interessanter Blick auf die 68er-Zeit mit etwas fehlendem Tiefgang.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999

Stichworte
familienbande, komödie

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
John Wick 3: Parabellum: Neuer Trailer online
Ab Mai im Kino

Keanu Reeves und Alex Winter kündigen Bill & Ted 3 an
Sommer 2020 soll es so weit sein

Toy Story 4: Der offizielle Trailer
Ab Sommer im Kino

Marvel Studios' Avengers Endgame: Der Trailer zu The Avengers 4
Ab April im Kino

The Grand Tour: Der Trailer zur neuen Episode
Ab Freitag bei Amazon Prime

Cobra Kai: Erster Teaser zur zweiten Staffel
YouTubes spaßiges Karate-Kid-Sequel

Game of Thrones: Der Trailer zur 8. Staffel
Im April geht es los

The Man Who Killed Don Quixote: Neuer Trailer online
Terry Gilliams Traumprojekt mit Adam Driver und Jonathan Pryce


  amazon.de Top-DVDs