Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 28.04.2018, 14:49
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.807
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard The long hello and short goodbye (1999)

Als Til Schweiger zusammen mit einem Kölner Taxifahrer/Drehbuchautoren "Knockin´on Heaven´s Door" auf die deutschen Leinwände wuppten (und mit mehr als 4 Millionen interessierten sowie anschließend begeisterten Kinobesuchern belohnt wurden), schnupperte die deutsche Filmszene Morgenluft.
Ähnlich wie Tarantino durch "Pulp Fiction" eine ganze Galaxie an (mehr oder minder gelungenen) filmischen Epigonen (frei nach dem Motto: "Det kann ich auch!") inspirierte, so schossen "Knockin´" nicht unähnlich gelagerte Werke wie Pilze aus dem Boden ("Fandango"/"St. Pauli Nacht"/"Ebbies Bluff"/"Der Eisbär"/"Bang Boom Bang" und noch ein paar andere Kandidaten), die - bis auf die beiden letztgenannten - erbärmlich floppten.
Dieser hier auch...

Ben (Mark Hosemann - man möge mir verzeihen, aber damals wie heute erschien mir die Nichtwahl eines Künstlernamens doch eher hinderlich für eine weitere größere Karriere) kommt frisch aus dem Knast, in dem er wegen Raub gesessen hat.
Vor den Toren wartet Melody (Nicolette Krebitz) auf ihn - nicht dass er sie erwartet hätte.
Geschweige denn kennen würde.
Doch die ist Undercoverpolizistin - und von ihrem (doch schwer gestörten aber gerade dadurch am unterhaltsamsten geratenen) Vorgesetzten Kahnitz (Dietrich Hollingerbäumer - heute am bekanntesten durch seine Mitwirkung als "Ulrich von Heesen" in der "Heute-Show") auf Ben angesetzt.
Auch weil dieser Melody gegenüber ein Druckmittel besitzt.
Kahnitz hat mit Ben noch eine Rechnung aus der Zeit vor dessen Verhaftung offen - und die betrifft wiederum eine andere (ehemalige) Undercoverpolizistin: Ida (Katja Riemann).
Als der von Melody schon schwer angenervte Ben schließlich von einem extrem exaltierten Pärchen (Sunnyi Melles/Axel Milberg) angeheuert wird, einen Bruch zu begehen, bekommt das bis dahin dahin mäandernde Pseudo "Bonnie and Clyde"-Pärchen einen Entwicklungsschub verpasst, der sie in Kahnitz Spinnennetz enden lässt.
Bens besten Kumpel Dennis (Martin Glade), der seit dessen Festnahme (und Bens Glauben von Dennis einst verraten worden zu sein) in der Psychatrie einsitzt, eingeschlossen...

Inszeniert von Rainer Kaufmann, der in den Neunzigern zwei mittelschwere deutsche Hits hatte - "Stadtgespräch" mit Katja Riemann, Thomas Heinze und Moritz Bleibtreu (dessen Durchbruch!) sowie die Ingrid Noll-Verfilmung "Die Apothekerin", ebenfalls mit Katja Riemann, Jürgen Vogel und Richy Müller.
Hier schienen der Regisseur und sein Star (der diesmal "nur" eine zentrale Nebenrolle spielt) es unbedingt darauf anlegen zu wollen mal "was komplett anderes" zu machen.
Und so ist dieser als Thriller etikettierte Streifen in erster Linie der Querschnitt aus dem Autorenkino der Siebziger (allen voran dem Kino des legendären Roland Klick) und einer Theaterperformance, in der die handelnden Figuren wie auf einem Spielbrett agieren und möglichst cool auftreten und entsprechende Dialoge aufsagen.
Nicht, dass diese tiefschürfend gerieten oder besonders humorvoll klingen.
Dass sowas keinen Blumentopf beim deutschen (Mainstream)Publikum gewinnt (als solches war dies wohl gedacht und mit einem mehr als üppigen Werbebudget im Sommer 99 in den Markt gedrückt worden - am Ende standen wohl keine 70.000 Besucher zu Buche), kann man sich denken.
Und dennoch: wer sich auf dieses Ding einlassen kann, wird sich an einem herrlich angeranzt-artifiziellen Hamburg erfreuen dürfen, das so nur in Drehbüchern zum Leben erwacht.
Glänzend fotographiert (Kamera: Klaus Eichhammer, der "Die Apothekerin", den wunderschönen "Schnee in der Neujahrsnacht" und den deutschen Hacker-Thriller "23" ins Bild setzte), toll geschnitten (von dem deutschen "ich kann alles"-Cutter Ueli Christen - zieht Euch mal auf "imdb" dessen Schaffen rein!) und mit einem mehr als coolen Ambient-Electronic-Score von Fetisch & Meister unterlegt, der mehr als einmal den aufgesetzt-mariniert wirkenden Dialog übertüncht.
Einer der Style-over-Substance-Streifen, die sich ihr "Guilty Pleasure"-Sternchen bei mir verdient haben.
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Ant-Man and The Wasp: Neuer Clip aus Ant-Man 2
Ab Juli im Kino

Ozark: Teaser-Trailer kündigt die zweite Staffel an
Ab August bei Netflix

Creed 2: Trailer zum Box-Sequel
mit Michael B. Jordan, Sylvester Stallone und Tessa Thompson

Tau: Der Trailer zum Sci-Fi-Thriller mit Ed Skrein
Bald bei Netflix

Ant-Man and The Wasp: Und noch ein TV-Trailer zu Ant-Man 2
Ab Juli im Kino

Ant-Man and The Wasp: Neuer TV-Trailer zu Ant-Man 2
Ab Juli im Kino

Dumbo: Erster Blick auf Tim Burtons Realverfilmung
Teaser-Trailer zum Disney-Film

Marvel's Luke Cage: Neuer Trailer zu Season 2
Ab Juni bei Netflix


  amazon.de Top-DVDs
#1: Fifty Shades of Grey - Befreite Lust (Unverschleierte Filmversion)
EUR 11,99


#2: Fifty Shades of Grey - Befreite Lust [Blu-ray]
EUR 16,99

#3: Wunder
EUR 12,99

#4: Star Wars: Die letzten Jedi [Blu-ray]
EUR 17,99

#5: Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone [Blu-ray]
EUR 14,69

#6: Solo: A Star Wars Story 3D Steelbook [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 28,99

#7: Fifty Shades - 3 Movie Collection [3 DVDs]
EUR 24,99

#8: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 18,99

#9: Planet der Affen Trilogie - Special-Edition mit Caesar Figur (exklusiv bei amazon.de) [Blu-ray] [Limited Collector`s Edition]
EUR 249,99

#10: Greatest Showman
EUR 12,95