Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 12.01.2013, 23:19
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.190
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Fegefeuer der Eitelkeiten (1991) (Bonfire of the Vanities)

Ach ja - mißverstandene Filme der Filmgeschichte. Von der Kritikerzunft zum Zeitpunkt ihrer Herausbringung im Kollektiv die kritsche Kelle erhalten und somit einen Mulitmillionendollarflop gelandet. Diese Bestsellerverfilmung nach dem dem Roman von Tom Wolfe wurde einst so finster abgewatscht, dass der Film nahezu überall ein Reinfall erster Klasse wurde.
Was vermutlich an Brian de Palmas Inszenierung liegt, die sich nicht mit Kleckern aufhält, sondern klotzt wie sie nur kann.
Subtil ist ein Fremdwort für diesen Film, der sich selbst daran erfreut, wie kackdreist er hier eigentlich jedem ans Bein pisst....

Sherman McCoy (Tom Hanks) ist einer jener "Master of the Universe" - ein erfolgreicher Broker jener Art, die mit "Wall Street" nur vier Jahre vorher ihr filmisches Denkmal gesetzt bekamen. Er hat alles - neben einer magersüchtigen Frau ("Sex and the City"-Star Kim Cattrell mal beinah kaum zu erkennen) und einer Geliebten (damals noch "Hui! Lecker!" Melanie Griffith). Eben jene bringt ihn in die Bredouillie, als Sherman auf dem Weg zum New Yorker Airport die falsche Abfahrt nimmt. Und in der Bronx landet.
Dort ist ein Auto seines Kalibers (fragt mich net nach dem Typ) natürlich schnell umlagert.
Und als die beiden vom Weg abgekommenen auch noch einen Fußgänger plätten, geht ein Aufschrei durch sämtliche politischen Lager des Big Apple: "Kreuzigt ihn!"
Blöderweise war Shermans Liebchen am Steuer.
Aber in der aufbrausenden Stimmung der Bevölkerung ist ein reicher Weisser das wohl beste Opfer, das der Wählerschaft bieten kann. Denn wer die schwarze Wählerschaft mit einem verurteilten Herrn aus Bonzenhausen füttert, für den rollt sich der rote Teppich ins Bürgermeisteramt beinah selbst aus...
Doch dann erscheint Reporter Peter Fallow (Bruce Willis als Schnapsdrossel mit dem richtigen Riecher für medial aufgebrezelten Bullshit) auf der Bildfläche und beginnt zu wühlen...

Angefangen von der Einstiegssequenz (gute 5 - 7 Minuten in einem Take aufgenommen) bis über die wiederliche Glitschigkeit die Personen des öffentlichen Lebens zu Eigen wird, haben sie sie erstmal eine bestimmte Position erreicht - der Film drückt genüßlich diese Art von gesellschaftlich akzeptierten Eiterbeulen auf, dass es eine wahre Freude ist.
Und Hanks steht in diesem Shitstorm und kann nur noch stammeln.
Ich konnte dereinst darüber nur eins: lachen. Und zwar laut und herzlich.
Wir waren zu fünft in der Vorstellung und irgendwann beschwerte sich jemand über 5 Reihen hinweg, was es denn da bitteschön überhaupt zu lachen gäbe.
Es gibt noch Leute, die den Film tatsächlich ernst nehmen.
Oder genommen haben.
Dürfte heuer vermutlich als Zwischenmahlzeit zwischen den Aufnahmen von angesagten Satiresendungen gereicht werden.
Denn das ist er fürwahr: eine Satire die sich vielleicht das eine oder andere Mal ob ihrer Rücksichtslosigkeit (und gelegentlicher Plattheit - die moralische Ansage von Richter Morgan Freeman zum Finale ist ein solcher Fremdkörper in dem Werk) vielleicht ein bisschen zu sehr selbst gefällt.
Aber dennoch - auch heute noch - zu unterhalten weiß.
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")

Geändert von scholley007 (12.01.2013 um 23:23 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino

Ghostbusters: Afterlife: Der Trailer zu Ghostbusters 3
Ghostbusters 2016? Kennen wir nicht.

Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur


  amazon.de Top-DVDs