Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 27.04.2012, 11:38
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.190
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Dolores (1995) (Dolores Claiborne)

Eine der besten Stephen-King-Verfilmungen. Nach einem wirklich tollen Buch. Allein dass King hierfür als Erzählstil die Monologform gewählt hat (eigentlich "Dialog" - aber er eliminiert die Sätze der anderen Personen und konzentriert sich somit komplett auf seine "Heldin"), nötigt Respekt ab. Für mich die gelungendste Geschichte seiner Feminismus-Trilogie (zumindest nenne ich sie so für mich - die beiden anderen die ich - auch wieder für mich - dazu zähle sind: "Das Bild - Rose Madder" und "Das Spiel".... Romane, in denen er konsequent in die Köpfe seiner Protagonistinnen kriecht). Die Verfilmung von dem hier, lässt uns erneut Kathy Bates (Titanic/Grüne Tomaten) - die vollkommen zu Recht mit dem Oscar für "Misery" ausgezeichnet wurde - in der Hauptrolle genießen. Und auch "Dolores" ist nun nicht gerade das was man "unkompliziert" bezeichnen könnte - wenn gleich doch schon ein paar Kilometer von der vollkommen durchgeknallten Annie Wilkes aus "Misery" entfernt....

Die nach dem Tod ihres Ehemanns nahezu einsiedlerisch lebende reiche Vera Donavan ist tot. Detective John Mackey (Christopher "Priest"/"Beginners"/"Das Kabinett des Doktor Parnassus" Plummer) sieht seine Chance gekommen: die matronenhafte Haushilfe Veras - Dolores Claiborne (Kathy Bates) DIESMAL endlich wegen Mordes dranzukriegen. Schließlich entkam sie ihm vor Jahren wegen desselben Deliktes.
Die Situation bringt es mit sich, dass Dolores Tochter Selena - in New York nicht nur als Journalistin tätig, sondern auch in einer nervenaufreibenden Liaison mit ihrem Chef verstrickt - nach Hause kommt.
Nicht weil sie ihre Mutter liebt - und Dolores sympathisch zu finden, da sorgt die Dame selbst schon eher für das Gegenteil mit ihrer Art von Herzlichkeit - sondern weil sie ihrer Mutter nie den Tod des geliebten Vaters (David "Am wilden Fluss"/"Good Night and good luck" Strathairn) vergeben hat.
Während sich die Ermittlungen hinziehen, eröffnet Dolores ihrer Tochter nach und nach was damals während einer Sonnenfinsternis (großartig filmisch umgesetzt) tatsächlich geschah. Und wie es dazu kommen konnte....

Der wahre Horror sind wir selbst. Und die uns (vermeintlich) nahe stehen. King´s "Szenen einer Ehe" geraten mal um Mal zu Momenten, bei denen einem förmlich als Zuschauer die Luft abgeschnürt wird. Und Strathairn formt aus seinem Charakter ein Wesen, das unter seiner geistigen Mittelmäßigkeit leidend nur das Ventil der Gewalt gesucht und gefunden hat.
Was seine Frau mit aller Geduld - trotz aller ihr angetanen Härte - erduldet. Bis ihr ein fürchterlicher Verdacht kommt, der sie handeln lässt - auch wenn sie auf Jahrzehnte keinen Dank dafür erhalten wird.
Regisseur Taylor Hackford ("Ein Offizier und Gentlemen"/"Ray"/"Im Auftrag des Teufels") inszeniert diese Familientragödie als sich langsam steigernden intensiver werdenden Alptraum - ohne sich in irgendwelchen Mätzchen zu ergehen, die in anderen Filmen in Augenblicken aufgesetzter Brutalität - und den sogenannten "Boah ey"-Momenten gipfeln, wegen dessen schon so mancher Thriller über Gebühr Aufmerksamkeit seitens des Publikums bekommen hat. Dafür klingt die Intensität hier um einiges nach.
Die wahren Monster sind die Augenblicke in denen wir schwach sind - und die uns in den Augen Anderer drüpieren. So etwas klingt - manchmal - ein Leben lang nach.
Und erscheint dem Durchschnittskonsumenten VIELLEICHT eine Spur ZU unspektakulär.
Was schon Schade ist.
Dieser Film hätte durchaus mehr an Aufmerksamkeit verdient.
Just try it.

Am Rande: Dolores Claiborne (= clay born... aus dem Grund und Boden sprich: Ton/Schlamm Geborene. Nettes Wortspiel)

Nochmals bemerkt, da wir gerade bei Stephen King sind: geht´s nur mir so, oder hat auch jemand anders da draußen den Eindruck, dass King in den letzten fünfzehn Jahren - also so um den Zeitpunkt nach seinem Unfall anno 1999 der ihn fast das Leben kostete - eigentlich nur noch "aufgeblähte" Novellen verfasst ("Arena" und "Das Attentat" mal außen vor - die kenn ich net); ich hab immer das Gefühl, man könnte problemlos bei nahezu jedem Werk so 100 bis 150 Seiten rausstreichen, ohne dass es der Substanz wirklich fehlen würde....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")

Geändert von scholley007 (27.04.2012 um 11:43 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino

Ghostbusters: Afterlife: Der Trailer zu Ghostbusters 3
Ghostbusters 2016? Kennen wir nicht.

Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur


  amazon.de Top-DVDs