Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 04.11.2007, 09:50
Benutzerbild von Lara
Direttissima-Fan
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Wiener Neustadt
Beiträge: 2.408
Blog-Einträge: 48
Lara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätzt
Standard Contact (1997)

Die hochbegabte Wissenschaftlerin Ellie Arroway ist auf der Suche nach außerirdischer Intelligenz. Mit Unterstützung eines Milliardärs stellt sie eine Armee von Radioteleskopen auf und erhält eines Tages wirklich Signale vom Stern Wega. Nach der Entschlüsselung stellt sich heraus, dass die Signale eine Retoursendung von Fernsehwellen von der Erde beinhalten sowie eine Bauanleitung für eine Transportmaschine.

Ich mag den Film. Mit ist zwar immer noch nicht klar, was genau die Außerirdischen eigentlich wollen

Spoiler: Anzeigen
Wozu wirklich der ganze Aufwand, wenn die arme Ellie nach einem kurzen philosophischen Gespräch und ohne auch nur einem Souvenir prompt zurückgeschickt wird. Sollte sie so eine Art neuer Messias werden?

Bin ein großer Fan von Carl Sagen, dem Astrophysiker und Autor der Romanvorlage. Könnt ihr euch noch an seine Serie „Unser Cosmos“ erinnern? War ganz ganz großartig damals und gibt irgendwie Vertrauen, dass seine im Film umgesetzte optische Version von da oben Hand und Fuß hat, was dem Film ein weiteres großes Plus gibt.

Mit gefiel auch die Phantasie, wie so eine Maschine aussehen könnte.

Nettes Cast auch: Jodie Foster, Matthew McConaughey, James Woods, John Hurt, Rob Lowe; Regie: Robert Zemeckis
__________________
Wir sind die, mit denen du als Kind nie spielen durftest.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 04.11.2007, 15:09
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.421
Blog-Einträge: 10
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: Contact (1997)

Ich fand den Film einfach nur langweilig. Zuerst war er ja noch ganz nett, aber dann... nee, muss nicht nochmal sein.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 04.11.2007, 15:43
*gebannt*
 
Registriert seit: Oct 2007
Ort: Banned Zone
Beiträge: 81
Gebannter kann sich nur bessern
Standard AW: Contact (1997)

Ganz toller Film mit einer spannenden und sehr intelligenten Geschichte.

Wieso fandest den langweilig?

Geändert von Gebannter (04.11.2007 um 15:47 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 04.11.2007, 15:46
Benutzerbild von Finch3r
Baking Bread
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Wien
Beiträge: 2.138
Blog-Einträge: 29
Finch3r ist hier bekannt und geschätztFinch3r ist hier bekannt und geschätztFinch3r ist hier bekannt und geschätztFinch3r ist hier bekannt und geschätztFinch3r ist hier bekannt und geschätztFinch3r ist hier bekannt und geschätztFinch3r ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Contact (1997)

Schon ein Weilchen her;
Also langweilig fand ich den nicht, ich hab ihn halt nur nicht kapiert.
Spoiler: Anzeigen
Eine richtig starke Szene: Foster sieht im TV als Einzige den verkleideten Attentäter und versucht vergeblich, die 1. Mission aufzuhalten.
__________________
People ask me, would you rather be feared or loved.
Easy, I want people to be afraid of how much they love me.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 04.11.2007, 15:58
Benutzerbild von Nukem
Alter Hase
 
Registriert seit: Sep 2002
Ort: Hennef
Beiträge: 810
Nukem ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Contact (1997)

Ich finde den Film auch sehr nett! Eine schöne Geschichte wird da erzählt und die Interaktionen der Charaktere finde ich sehr gut.

@Lara: Was Deine Frage angeht:

Spoiler: Anzeigen
So ganz ohne Souvenier ist sie ja nicht zurückgekehrt. Am Ende des Films gibt es ja das Gespräch zwischen Michael Kitz (James Woods) und Rachael Constatine (Angela Bassett) in dem gesagt wird, dass das Videomaterial von Ellie's Videokamera mehrere Stunden Rauschen beinhaltet, obwohl dir "Reise" aus der Perspektive der Anderen nur ein paar Sekunden gedauert hat. War zwar nicht unbedingt von den Aliens beabsichtigt, aber es ging ihnen sehr wahrscheinlich eh nur darum, einen ersten Kontakt herzustellen, aber die Menschheit sei ja noch zu unreif für weitere Schritte
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 04.11.2007, 16:51
Benutzerbild von Lara
Direttissima-Fan
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Wiener Neustadt
Beiträge: 2.408
Blog-Einträge: 48
Lara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Contact (1997)

Stimmt
Spoiler: Anzeigen
Was mich ein wenig gestört hat, dass die ach so intelligente Ellie nicht bedacht hat, dass die Filmlänge DER Beweis schlechthin gewesen wäre


Aber irgendwann musste der Film ja enden.

Ein sehr schönes Filmzitat gibts auch: Das Universum ist so unendlich groß, dass man es sich in seiner denkbarsten Phantasie nicht vorstellen kann. Wenn wir die Einzigen im Universum sein sollten, wäre das eine ziemliche Platzverschwendung.
__________________
Wir sind die, mit denen du als Kind nie spielen durftest.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #7 (permalink)  
Alt 04.11.2007, 21:34
Fan
 
Registriert seit: Jun 2007
Ort: In Bars wo Kickertische und Billardtische zu finden sind :D
Beiträge: 91
Flags_of_our_Fathers ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Contact (1997)

Ich fand den auch sehr gut. Hat mich wirklich gut unterhalten, und ich hab ihn trotz seiner doch eher langen Laufzeit nie so richitg Langweilig. man muss halt nur n bischen was für des Thema übrig haben aber ich fand der Durchweg gut erzählt. Mir hat er auf jeden Fall sehr viel Spass gemacht
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #8 (permalink)  
Alt 07.11.2007, 15:27
Fan
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: Pforzheim
Beiträge: 90
Robert B. ist (noch) nicht aufgefallen
Standard AW: Contact (1997)

Bei der ersten Sichtung dachte ich nur - und das war´s? Wo sind den jetzt die ganzen Aliens geblieben?

Aber es geht ja wohl eher um das Thema "Glauben". Auf jeden Fall hat er mir dann beim zweiten und dritten Mal richtig gut gefallen.

Jodie Foster ist sowieso Klasse. Die könnte von mir aus einen Zaunpfahl spielen und ich würde mir den Film ansehen.

Auf jeden Fall herrlich erzählt und inszeniert. Langweilig war mir nie - glaube ich - ist schon ein Weilchen her. Muss ihn mal wieder rausholen und ansehen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #9 (permalink)  
Alt 10.11.2007, 17:46
Benutzerbild von Rüdiger
Stammgast
 
Registriert seit: Sep 2006
Beiträge: 102
Rüdiger ist auf dem besten Weg
Standard AW: Contact (1997)

Leider hat der Film einen üblen Subtext - wenn man ihn geschlechtsspezifisch ließt:

Unter der Erde der Papa (ein Mann) - wegen dem sie alles tut, was sie tut.

Auf der Erde der Prediger, der eh schon alles besser weiß.

Im Orbit der Milliardär, der alles finanziert.

Im Jenseits der Alien / Papa (!), der sie gewissermaßen zurückweist.

Am Ende der Prediger, in dessen Arme sie latscht, weil sie als bockige Einzelgängerin endlich kapiert hat...

Schrecklich. Ich kenne einige Frauen, die den Film bei aller Spannung nicht leiden konnten, aber nicht genau wussten warum. Als dann mal der Groschen gefallen war, war alles klar. Der Film erzählt ein einziges - quasi-religiös begründetes - In-die-Schranken-verweisen einer modernen Frau.

Eine Rolle, mit der Jodie Foster im Übrigen immer wieder kokettiert.
__________________
Ich sehe tote Menschen.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #10 (permalink)  
Alt 10.11.2007, 18:05
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: Contact (1997)

Stimmt, schon bei ANGEKLAGT (The Accused) hat Frau Foster systematisch die zarten Wurzeln der Emanzipation untergraben. Und den gleichen Vorwurf könnte man auch an Sigourney Weaver richten, denn das Alien an Bord der "Nostromo" war ja sicherlich auch männlichen Geschlechts...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #11 (permalink)  
Alt 10.11.2007, 18:06
Benutzerbild von Doc Lazy
glides thru the f*cking Matrix
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: ...dahaaam
Beiträge: 4.590
Doc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich sein
Standard AW: Contact (1997)

Zitat:
Zitat von Rüdiger Beitrag anzeigen
Leider hat der Film einen üblen Subtext - wenn man ihn geschlechtsspezifisch ließt:

Unter der Erde der Papa (ein Mann) - wegen dem sie alles tut, was sie tut.

Auf der Erde der Prediger, der eh schon alles besser weiß.

Im Orbit der Milliardär, der alles finanziert.

Im Jenseits der Alien / Papa (!), der sie gewissermaßen zurückweist.

Am Ende der Prediger, in dessen Arme sie latscht, weil sie als bockige Einzelgängerin endlich kapiert hat...

Schrecklich. Ich kenne einige Frauen, die den Film bei aller Spannung nicht leiden konnten, aber nicht genau wussten warum. Als dann mal der Groschen gefallen war, war alles klar. Der Film erzählt ein einziges - quasi-religiös begründetes - In-die-Schranken-verweisen einer modernen Frau.

Eine Rolle, mit der Jodie Foster im Übrigen immer wieder kokettiert.
Hmmm. Vielleicht, aber unabsichtlich. Absicht möchte man hier nicht unterstellen. Zumal mir das beim Ansehen sowas von wurscht war...

Man stelle sich nur vor, die Hauptrolle wäre ein Mann gewesen (mit gleichzeitigem Geschlechtsaustausch einiger anderer Charaktere)...
__________________
Nyke Daenerys Jelmazmo hen Targario Lentrot, hen Valyrio Uepo anogar iksan. Valyrio muno engos nuhys issa.

"Sean Bean is a living spoiler."
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #12 (permalink)  
Alt 10.11.2007, 18:18
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.713
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard AW: Contact (1997)

Zitat:
Zitat von Agent K Beitrag anzeigen
Und den gleichen Vorwurf könnte man auch an Sigourney Weaver richten, denn das Alien an Bord der "Nostromo" war ja sicherlich auch männlichen Geschlechts...
Nanana, das Alien ist doch ein Kind. Per unprofessionellem Kaiserschnitt zur Welt gekommen frisst es den Eltern mehr als die Haare vom Kopf. Die Mutter lässt buchstäblich fast ihr letztes Hemd.
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #13 (permalink)  
Alt 10.11.2007, 20:59
Benutzerbild von Rüdiger
Stammgast
 
Registriert seit: Sep 2006
Beiträge: 102
Rüdiger ist auf dem besten Weg
Standard AW: Contact (1997)

Doc: In einer 100Mio-Dollar-Produktion ist NICHTS zufällig. Bob Zemeckis ist ohnehin jemand, der vor allem Männer und diverse Arten von Männlichkeit inszeniert, das geht von ZidZ bis hin zu Forest Gump.

Und warum DIR das wurscht war, kann ich mir denken...

Wäre die Hauptrolle ein Mann gewesen, hätte der Film viel an Spannung verloren - die allerdings nicht dem Drehbuch entspringt, sondern eben der geschlechtlichen Rollenverteilung.

Flex: Alien hat einen feministischen Subtext, hier geht es tatsächlich um das Bestehen des Weiblichen in einer maskulin-ausgearteten Welt - dessen Möglichkeiten mit der Aufgabe des Weiblichseins (Teil 1 - dessen Schwangerschaftparallelen bis zum Kappen der Nabelschnur am Ende offensichtlich sind), der Überbetonung der Mutterschaft (Teil 2), dem Selbstopfer (Teil 3) und der Verschmelzung zum Quasi-Geschlechtslosen (Teil 4) durchdekliniert werden.

In der Hoffnung, jetzt nicht wieder der Klugscheißer vom Dienst zu sein...
__________________
Ich sehe tote Menschen.

Geändert von Rüdiger (10.11.2007 um 21:02 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #14 (permalink)  
Alt 10.11.2007, 21:06
Benutzerbild von Flex
Halb-Zentaur
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Lev
Beiträge: 10.713
Blog-Einträge: 315
Flex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich seinFlex kann stolz auf sich sein
Standard AW: Contact (1997)

Nö, nur einer, der (s)eine Deutung für allgemeingültig erklärt. Du bist nicht zufällig Deutschlehrer?


Edit:
Zitat:
Zitat von Rüdiger Beitrag anzeigen
Doc: In einer 100Mio-Dollar-Produktion ist NICHTS zufällig.
Da hast Du aber noch nie ein Blooper-Tape gesehen.
Auch bei einer 100-Mio.$-Produktion arbeiten nur Menschen.
__________________
Die Schokoladen- und Kuchendiät - Jetzt im Buchhandel und bei ->amazon.de

Geändert von Flex (10.11.2007 um 21:11 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #15 (permalink)  
Alt 10.11.2007, 21:07
Benutzerbild von Lara
Direttissima-Fan
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Wiener Neustadt
Beiträge: 2.408
Blog-Einträge: 48
Lara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätztLara ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Contact (1997)

However, ich soll Dir jedenfalls Danke für die Spoiler ausrichten
__________________
Wir sind die, mit denen du als Kind nie spielen durftest.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1990-1999

Stichworte
jodie foster, john hurt, matthew mcconaughey, robert zemeckis, sci-fi, science fiction

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino

Ghostbusters: Afterlife: Der Trailer zu Ghostbusters 3
Ghostbusters 2016? Kennen wir nicht.

Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur


  amazon.de Top-DVDs