Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 07.06.2020, 11:28
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.379
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Blue Jean Cop (1988) (OT: Shakedown)

James Glickenhaus gehörte zu den unabhängigen Action-Exploitation-Regisseuren der Achtziger der sich durch "Der Exterminator","Der Söldner"(beiden wird hier drin mittels Filmausschnitten und Postern Referenz erwiesen), und "Der Protector" (mit Jackie Chan) einen guten Ruf unter Fans des Genres erwarb. Die Action war - wie damals üblich - handgemacht und professionell sympathisch-krawallig. Die Scripts - darüber schweigt des Sängers Höflichkeit.
Spaß machten diese Teile allemal - "Blue Jean Cop" allerdings hatte das Pech, in der Konkursmasse des Ende der Achtziger Jahre auf Grund gelaufenen Studios "DEG" von Dino de Laurentiis (Conan der Barbar/King Kong/Flash Gordon) zu landen - um anschließend von Universal als "Pick up" vertrieben zu werden.
Hierzulande kam der über einen rührigen Kleinverleih namens "Metropol" kurzzeitig in die Kinos und entwickelte sich dann auf Video zu einem soliden Verleihhit....

Anwalt Roland Dalton (Peter "Robocop"/"Leviathan"/"Star Trek: Into Darkness" Weller) hat die Verteidigung eines Drogendealers übernommen, der einen "Blue Jean Cop" (sprich: einen Cop in Räuberzivil) erschossen hat. Sein Klient macht Notwehr geltend, hätte sich der Cop nicht als solcher zu erkennen gegeben. Somit hätte er sich "nur" verteidigt.
Als Dalton die Witwe des erschossenen Cops besucht, findet er in dessen Garage einen Sportwagen, der sich mit einem normalen Polizeigehalt nicht ganz vereinbaren lässt. Entsprechend kontaktiert er einen alten Bekannten - Richie Marks (Sam "Fatal Beauty" - der Film wird hier drin auch erwähnt / "Hulk"/"Ghost Rider" Elliott) - der ebenfalls den "Blue Jean Cops" angehört. Und der absolut unbestechlich ist.
Zusammen decken sie die herrschende Korruption in den Reihen der Polizei auf....während Dalton darüber hinaus noch Probleme bekommt: ist die Anwältin der Staatsanwaltschaft doch seine ehemalige Geliebte. Und durchaus an einer Fortsetzung der Zweisamkeit interessiert. Dalton auch - dummerweise hat er eine laufende Beziehung.... (die zum Ende des Films auf eine Weise dramaturgisch aufgelöst wird, die man nur als "feige" bezeichnen kann - da verlor Wellers Charakter - zusätzlich zum technisch verstümperten Ende - doch ein ganzes Kilo an Sympathiewerten bei mir)

Hat in den ersten 70 Minuten eine angenehm heruntergekommene authentische Atmosphäre (der Film wurde u.a. an dem zu jenem Zeitpunkt arg herunter gekommenen Times Square gedreht) die zum Ende hin - als es gilt den Drogenboss (Antonio Fargas) und den Anführer der korrupten "Blue Jean Cops" dingfest zu machen dann leider "über den Hai" springt.
Da muss Marks aus dem fahrenden Coupe auf ein startendes Kleinflugzeug springen und dafür sorgen, dass die Bösen nicht davon kommen.
Die Tricks - wie auch die Anschlüsse in eben jener Sequenz - wirken leider extrem lachhaft. Und killen den bis dahin doch auch heute noch überraschend sauber in seinen Production Values wirkenden Film kurz vor Erreichen der Ziellinie.

Das rechnete mir die erneute Begegnung mit dem Werk - das ich nach all den Jahrzehnten doch größtenteils verdrängt hatte - leider ein gehöriges Stück weit nach unten.....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")

Geändert von scholley007 (07.06.2020 um 11:33 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Black Widow: Der Trailer zum Marvel-Spinoff
Ab Juli im Kino

Godzilla vs. Kong: Der Trailer zum Monster-Duell
2021 im Kino.

The Grand Tour Presents: A Massive Hunt: Der Trailer
Es geht tatsächlich weiter

Monster Hunter: Erster Trailer zur Spieleverfilmung
von Paul W.S. Anderson, mit Milla Jovovich

DUNE: Erster Trailer zu Denis Villeneuves Neuverfilmung
mit Josh Brolin, Jason Momoa und Dave Bautista

No Time To Die: 2. Trailer zum neuen James-Bond-Abenteuer
Ab November im Kino

The Batman: Erster Teaser verspricht Atmosphäre
Erster Blick auf Robert Pattinson als Batman, Paul Dano als Riddler

Wonder Woman 1984: Der Trailer zu Wonder Woman 2
Ab Oktober im Kino


  amazon.de Top-DVDs