Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 27.05.2020, 21:42
Benutzerbild von mati
Groupie
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 287
mati ist auf dem besten Weg
Standard Goldene Träume ("Sogni d'oro" von Nanni Moretti, 1981)

Nachdem ich vor wenigen Tagen erst "Bianca" gesehen hatte, folgte nun der nächste Film von und mit Nanni Moretti. Auch dieser ist aktuell in der Arte-Mediathek verfügbar und entstand bereits 3 Jahre vor "Bianca".

Handlung:
Michele ist ein von der Kritik gefeierter Filmemacher. Er nimmt an verschiedenen Interviews und Fragerunden teil, wo auch immer wieder die Frage aufkommt, ob seine Filme nicht zu verkopft sind und daher normale Zuschauer überfordern.

Sein letzter Film ist schon einige Jahre her. Ein neues Werk wird daher sehnsüchtig erwartet. Die Arbeiten daran laufen aber schleppend.

Im Umgang mit seiner Mutter, mit Bekannten die ebenfalls Filmemacher werden wollen und mit anderen Regisseuren wird schnell klar, dass Michele sehr egozentrisch ist. Sein Kampf gegen einen anderen aufstrebenden Regisseur gipfelt schließlich in einer surrealen Game-Show, in der sich die beiden Filmemacher in verschiedenen Kategorien messen.
Meinung:
Zunächst mal war ich froh, dass dies nicht der erste Film von Moretti war, den ich gesehen hatte. Er spielt sich hier in großen Teilen klar selbst. Auch wenn "Bianca" später entstanden ist, hatte ich eine klare Idee, warum der Protagonist behauptete, dass niemand solche Filme wie er mache.

Den Einblick in das Leben eines von der Kritik gepushten Filmemachers fand ich zunächst sehr interessant. Während mich der Film "Bianca" noch teilweise an Helge-Schneider-Filme erinnerte, fühlte sich dieser hier eher wie etwas an, das Woody Allen gemacht haben könnte. Denn die Figuren wirkten eigentlich recht real, es gab bloß immer wieder mal absurd überspitzte Momente.

Es wird auch eine Liebesgeschichte mit einer Schülerin angedeutet, davon sieht man aber letztlich nicht viel. Wie auch insgesamt die Handlung zunehmend im Sande verläuft. Dadurch kam tatsächlich irgendwann Langeweile auf.

Hier und da ganz netter Humor. "Bianca" fand ich klar besser.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989

Stichworte
italien, komödie

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Black Widow: Der Trailer zum Marvel-Spinoff
Ab Juli im Kino

Godzilla vs. Kong: Der Trailer zum Monster-Duell
2021 im Kino.

The Grand Tour Presents: A Massive Hunt: Der Trailer
Es geht tatsächlich weiter

Monster Hunter: Erster Trailer zur Spieleverfilmung
von Paul W.S. Anderson, mit Milla Jovovich

DUNE: Erster Trailer zu Denis Villeneuves Neuverfilmung
mit Josh Brolin, Jason Momoa und Dave Bautista

No Time To Die: 2. Trailer zum neuen James-Bond-Abenteuer
Ab November im Kino

The Batman: Erster Teaser verspricht Atmosphäre
Erster Blick auf Robert Pattinson als Batman, Paul Dano als Riddler

Wonder Woman 1984: Der Trailer zu Wonder Woman 2
Ab Oktober im Kino


  amazon.de Top-DVDs