Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 10.02.2020, 19:50
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.210
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Target - Zielscheibe (1985) (OT: Target)

Manchmal passiert es, dass einem ein Film mit ein paar bekannten Namen unterkommt, der einst floppte und einen eher unrühmlichen Bekanntheitsgrad bekam, der ihn im zweiten Leben populär werden ließ.
So wurden die "Trash"-Filme "geboren".
Eines schaffen sie vorzüglich: ihr Publikum zu spalten - auch heute noch.
Und eines sind sie (meist) auch nicht: langweilig.
Wenn aber bekannte Namen vor und hinter der Kamera einen Flop abliefern, der (gefühlt) wirklich erfolgreich von der Bildfläche verschwindet und bislang auch nicht auf dem Radar der entsprechenden filmischen "Schatzgräber" irgendwann irgendwo enthusiastisch besprochen wurde, dann bekommt man´s im schlimmsten Fall mit sowas wie dem hier zu tun....

Als die Amerikanerin Donna Lloyd (Gayle Hunnicutt) bei einem Europatrip in Paris ihrer Reisegruppe "abhanden" kommt, machen sich ihr Ehemann Walter (Gene Hackman) und ihr Sohn Chris (Matt Dillon) auf die Strümpfe sie wiederzufinden. Dass der Jungmann nicht viel von seinem alten Herrn hält, reibt er diesem fortwährend unter die Nase.
Doch inmitten dieses "tobenden" Generationenkonfliktes, muss der arg selbstgerechte Teenager - ja, der Film will den damals 21jährigen Dillon als 15jährigen verkaufen, was... so kein Stück weit klappt - die Wahrheit über seinen verschlurften Dad erfahren: hat dieser sich doch als ehemaliger Geheimagent vor rund 16 Jahren mittels neuer Identität davon gemacht.
Doch jetzt sind die Geister von damals wieder da - und wollen Rache. Für einen Einsatz, den Walter damals leitete.
Die Spur führt von Paris nach Hamburg und Berlin....

...und - so steht es zu vermuten - das war der ausschlaggebende Grund für Hackman bei diesem Projekt zuzusagen. So ein Europatrip war damals schon ne angenehme Sache. Zumal das Projekt - wenn schon keine herausragenden entsprechenden Bauwerke (wenn man die Hamburger Speicherstadt mal außen vor lässt; die hier zum Spielplatz einer Verfolgungsjagd genutzt wird) präsentiert werden - für die Schauspieler und das Filmteam der Produktion ein entsprechendes Flair beinhaltet haben.
Das geht uns - die wir entsprechendes europäisches Zuschauerpublikum sind - vermutlich nicht gänzlich so nah.
Zumal Regisseur Arthur Penn - dem die Filmwelt (immerhin) Filmklassiker vom Kaliber "Bonnie und Clyde", "Little Big Man" und den Endsechziger Independent-Hit "Alice´s Restaurant" verdankt - hier eine Arbeit abliefert, die so unfassbar uninspiriert, tranig und leidenschaftslos gerät, dass man sich des Gefühls nicht erwehren kann, hier einer filmischen Butterfahrt beizuwohnen. Die schon bei dem Versuch den sicheren Hafen zu verlassen havariert. Und trotzdem versucht ein dramaturgisches Ziel zu erreichen. Weshalb es unbeirrt das Meer ansteuert.
Ich habe selten das Gefühl bei der Sichtung eines Films bekommen, dass es den Machern - hier sind Regisseur, Drehbuchautor UND Schnittmeister gemeint - von Beginn an herzlich egal war, wohin die Reise gehen sollte.
Und so gondelt man mit Vater und Sohn konsequent unspannend dahin.
Einzig Gene Hackman liefert eine veritable Darstellung - kann aber in keiner Sekunde gegen die Bräsigkeit der Produktion und den (zumindest in dieser Rolle) spektakulär einschläfernden Matt Dillon ankommen. Und ergibt sich irgendwann.
Wie der bei "imdb" auf einen 6/10-Punkte wert kommen kann, ist mir genauso unverständlich (mehr als 2/10 wäre mir der nie und nimmer wert), wie dies bei "Valkenvania" mit Dan Aykroyd und Chevy Chase der Fall war. Manche Anhänger nehmen ihre rosarote Brille vermutlich noch nicht einmal zum Schlafen ab.
Für eben jene sei dieses kapitale "Nichts" an "Thriller" (oder wie es der DVD-Text vollmundig verkündet: "In diesem spannungsgeladenen Spionagedrama....... Rasante überraschende Wendungen machen diesen Action-Thriller zu einem mitreißenden Abenteuer") eine gaaaaaanz gaaaaanz dringende Empfehlung.
Und der Anstoß, einen Gedanken an Jene zu schicken, die sich diese Covertexte einfallen lassen. Müssen.
"Für eine Handvoll Dollar" - vermutlich...

Wenn schon Europatrip anno Achtziger, dann in diesem Genre die nette Kammelle "Gotcha! - Ein irrer Trip" (und NICHT "Typ" wie der jetzt auf DVD beititelt ist, warum auch immer)
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")

Geändert von scholley007 (10.02.2020 um 19:54 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino

Ghostbusters: Afterlife: Der Trailer zu Ghostbusters 3
Ghostbusters 2016? Kennen wir nicht.

Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur


  amazon.de Top-DVDs