Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 11.05.2019, 22:39
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.105
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Das dreckige Spiel (1989) (OT: True Believer / Fighting Justice)

Einst im Kino so ein "ach, nehmen wir den mal mit"-Film gewesen. Also so mit "null Werbung" vorneweg und erst durch´s Kinoplakat wahr genommen.
Und dann innerhalb der zwei Wochen im Stammkino - als der (gefühlt ohne Interesse seitens der Öffentlichkeit mehr schlecht als recht lief) dann sogar zweimal gesehen.
Das gebrauchte Videotape wurde dann jetzt auch mal wieder bemüht....

Eddie Dodd (James "Videodrome"/"The Specialist"/"Bestseller"/"Es war einmal in Amerika" Woods) war einst DER Anwalt der kleinen Leute. Mit ganzem Herzen gegen die Ungerechtigkeit im Einsatz, heute jedoch hauptsächlich für schnelles Geld im Dienste von Drogendealern tätig.
Dass der frisch von der Uni nach New York gekommene - und Dodd ob dessen früherer Reputation glühend verehrende - Jurastudent Roger Baron (Robert Downey, Jr. - bei den Dreharbeiten 23 Jahre alt und locker vier Jahre jünger aussehend ) bei dieser Erkenntnis doch ein Stück weit zusammenzuckt erscheint klar. Wollte er sich doch dem "Kreuzzug wider dem Unrecht" auf Dodds Seite stellen.
Selten ist eine Illusion so schnell geplatzt (Und wer jetzt rumunkt, der Knabe hätte sich mal vorab besser informieren sollen: das hier ist halt wieder so ein Streifen außerhalb des Internetzeitalters. Da waren Infos halt nicht "nur" einen Mausklick entfernt).
Aber der bärbeißige - und insgeheim mit seiner erworbenen Haltung hadernde - Dodd bekommt die Chance auf "Erlösung": als eine koreanische Mutter ihn aufsucht um ihn um Hilfe zu bitten.
Ihr Sohn Shu Kai Kim (Yuji Okumotu) hat im Gefängnis getötet - im Kampf gegen ein Mitglied einer arischen Gang.
Und nun steht ein noch weit höheres Strafmaß an zu seiner einstigen Verurteilung, die bereits 8 Jahre zurück liegt.
Für einen Mord, den er nicht begangen haben will.
Der ihm aber nachgewiesen wurde.
Als Dodd anfangs mehr als nur wenig begeistert beginnt zu recherchieren, kommen ihm alsbald Zweifel am Tathergang. Und als er nächtens vor seiner Wohnung überfallen und brutal zusammengeschlagen wird, ist klar, dass tatsächlich mehr dahinter stecken könnte.
Besonders als sich auf der Gegenseite der stellvertretende Staatsanwalt der Stadt New York (Kurtwood "Club der toten Dichter"/"Robocop"/"Marvel´s Agent Carter" Smith) in diesen - auf den ersten Blick doch so unkomplizierten - Fall einschaltet und einen Deal anbietet. Ein Punkt, der Dodd noch misstrauischer werden lässt. Zusammen mit Roger, der sich nach und nach zum Motivator für seinen Mentor entwickelt und der streetsmarten Privatdetektivin Kitty (Margaret Greer), lässt den einstigen Verfechter der Wahrheit seine lange begrabenen Ideale wiederfinden....

Nach all der Zeit immer noch toll anzuschauender Thriller. Inszeniert von dem einstigen Thrillerspezi Joseph Ruben, dessen Schaffen u.a. Dreamscape, The Stepfather (dt. "Spur in den Tod 2" - falsche Titelettiketierung, ähnlich wie die einstige "Karate Tiger"-Reihe), Money Train, Für das Leben eines Freundes und der (für meinen Geschmack unsägliche - aber leider megaerfolgreiche) Der Feind in meinem Bett mit Julia Roberts umfasst. Drehbuch von Wesley Strick, dem wir u.a. "Arachnophobia", "Kap der Angst", "Wolf - Das Tier im Manne", "The Saint" und zuletzt einige Scripts zu "The Man in the High Castle" verdanken.
Score von Brad Fiedel - u.a. "T2", "True Lies", "Die Schlange im Regenbogen" und "Johnny Mnemonic".
Kamera von John Lindley - "The Core", "Sneakers - Die Lautlosen"; "Money Train","Pleasentville", "Mr. Brooks" und "Die Schlange im Regenbogen".
Also jede Menge mehr als adäquate Handwerker sowohl vor als auch hinter der Kamera.
Tätig für einen Thriller, der - auch heute noch - problemlos funktioniert (und auch ein wenig von der damals angesagten Videoclipoptik einzusetzen weiß - wenn auch nicht durchgehend, wie in späteren Bruckheimer- und Bay-Produktionen).
Wieder einer von der Sorte, die man heuer kaum noch in der Wiederholungsschiene im TV finden kann.
Die recherchierten Namen sollten allemal ein Booklet bei einer möglichen Mediabook-"Ausgrabung" füllen können.
Vorab besorge ich mir aber dann zur Sicherheit mal die (kaum noch) erhältliche DVD......
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 11.05.2019, 23:13
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.105
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Das dreckige Spiel (1989) (OT: True Believer / Fighting Justice)

Grad den US-Trailer hiervon auf youtube entdeckt. Ein deutscher war irgendwie nicht zu finden.
Glaube grad nicht, dass der 1:1 mit dem berühmten Opernthema "Chor der Gefangenen" aus "Nabucco" übernommen worden ist.

https://youtu.be/f-0abazgJfQ
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris

Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer

Spieletrailer: Cyberpunk 2077 - E3-Trailer mit Veröffentlichungsdatum
und einer handfesten Überraschung

Spieletrailer: Death Stranding
Ausführlicher Trailer verrät das Verkaufsdatum: 08.11.2019

Terminator: Dark Fate - Der "Teaser"-Trailer
Ab Herbst im Kino


  amazon.de Top-DVDs