Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 24.07.2018, 07:38
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.883
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Condorman (1981)

Wenn man sich heute ansieht, wie gigantisch der Konzern DISNEY geworden ist, kann man sich kaum vorstellen, wie sehr das Unternehmen zwischen 1977 und 1984 schlingerte. Vor allem, weil sich das Unternehmen zu jener Zeit über seine eigentlichen Stärken das es unter Gründer Walt Disney groß gemacht hatte, nicht mehr bewusst war.
Und nahezu jedem Trend hinterher lief - und unrühmlich vergessen hatte, dass Walt Disney immer Trendsetter gewesen war. Ein Umstand, der auch heute noch Großkonzerne befällt, die glauben ihr Kerngeschäft vernachlässigen zu können, weil man auf "zu vielen Hochzeiten" tanzen muss (sprich: auch auf anderen Gebieten von denen man nicht so die Ahnung hat, investiert/investieren muss).
Erst unter dem Hotshotmanager Michael Eisner - der als CEO und "Chairman of the Board" den Konzern von 1984 bis 2001 leitete (und ihn von seinem Kapitalwert 1984 von 2 Milliarden Dollar hinzu 61 Milliarden Dollar im Jahr 2001 führte) - änderte sich dies gewaltig.
Im Zuge der Anfang der Achtziger en Vogue gewesenen Big Budget-Comicverfilmungen (von denen Disney "Popeye" verantwortete) gab man sich diese Agentenparodie, die gleichzeitige auch eine Verbeugung vor dem Medium "Comic" an sich darstellt.
Und fiel damit - zumindest in den USA - einspieltechnisch auf die Nase (in Deutschland motivierte der damals etwas über 629.000 Besucher - knapp 2.000 Besucher weniger, als letztes Jahr "Justice League" zusammen bekam). Das Comic (sprich: die Adaption des Films) davon hab ich heute noch. Den Film bekam ich all die Jahrzehnte nie zu Gesicht. Ein Umstand, den eine Sonderangebotskiste an Disney-Produktionen am letzen Wochenende endlich änderte...

Woody Wilkins (Michael Crawford - britischer TV- und Bühnenstar, dessen berühmteste Rolle die des "Phantoms" in Andrew Lloyd Webbers Bühnenfassung des Musicals "The Phantom of the Opera" darstellt) ist Comiczeichner. Mit Leib und Seele. Und dem Anspruch, dass das was er zu Papier bringt, auch in der Realität umzusetzen ist. Soeben hat er einen Flug im Kostüm seiner Schöpfung "Condorman" vom Pariser Eiffelturm absolviert - und ein Bad in der Seine genommen.
Sein Kumpel Harry (James Hampton - hierzulande bekannt als Vater von Michael J. Fox in "Teen Wolf"), ist über den Anspruch den Woody an seine Schöpfung hat nicht allzu begeistert.
Aber immerhin bietet sie eine Abwechslung zu seinem langweiligen Schreibtischjob für den amerikanischen Geheimdienst, für den er in Paris tätig ist.
Als ein Kurierdienst in Istanbul ansteht, kommt Harry auf die Idee Woody diesen ausführen zu lassen.
Und dieser bei eben jener Übergabe mit Natalia (Barbara "007-Sag niemals nie" Carrera) konfrontiert wird - der er aus der Klemme hilft (wobei dies mehr mit Glück als Verstand und Können zu tun hat).
Wieder zurück in Paris, hat der bis über beide Ohren Verliebte die Vorlage zu seiner neuen Schöpfung "Laser Girl".
Und Harry und sein Boss jemanden, der einem überlaufenden russischen Spion bei der Flucht behilflich sein soll.
Eben Natalia.
Was Woody selbstverständlich begeistert. Wird ihm der Geheimdienst dafür die von ihm für seine Comicserie kreierten Gadgets zur Verfügung stellen.
Gesagt, getan.
Und auf geht´s zu einer turbulenten Verfolgungsjagd von Jugoslawien Richtung Schweiz - und durch Intervention von Natalias Boss (und ehemaligen Liebhaber) Krokov (Darstellerlegende Oliver Reed) - zum Finale nach Monte Carlo...

Sympathisch albern und streckenweise überaus charmant. Kann dramaturgisch als Kreuzung zwischen dem 1991er "Teen Agent - Der Agent, der aus der Highschool kam" (mit Richard Grieco und Gabrielle Anwar) und "Gotcha!" (mit Anthony Edwards und Linda Fiorentino) angesehen werden.
Natürlich durchweg jugendfrei.
Und nach heutigen Gesichtspunkten inszenatorisch irgendwo zwischen den TV-Serien "A-Team" und "Hart aber herzlich" verortet.
Wenn man als Mitt-Zwanzigjähriger mit seinem "alten Herrn" mal wieder "dufte" vor dem Fernseher abhängen will, ein - sicherlich - belanglos wirkendes nix desto weniger kurzweiliges Werk, das ein inzwischen gut abgehangenes Feindbild präsentiert.
Aber darüber hinaus dem Medium Comic eine durchaus respektvolle leichte Verbeugung schenkt....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")

Geändert von scholley007 (24.07.2018 um 07:42 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Halloween: Michael Myers greift an
Neuer Clip aus dem Horrorsequel

Aladdin: Erster Teaser-Trailer zur Disney-Realverfilmung
Inszeniert von Guy Ritchie

The Christmas Chronicles: Kurt Russell als Santa Claus
Der Trailer zur Netflix-Produktion

Spielevideo: Just Cause 4 - Der Story-Trailer
zum neuen Teil der Actionreihe

Arrow: Oliver versucht, im Gefängnis zu überleben
Trailer für Season 7 der DC-Comic-Serie

House of Cards: Trailer zur 6. Staffel
Ab November bei Netflix

The Flash: Trailer zu Season 5 der DC-Comic-Serie
War Zone

Marvel’s Daredevil: Neuer Teaser für Season 3 stellt Bullseye vor
Meet Agent Poindexter


  amazon.de Top-DVDs
#1: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 16,99


#2: Solo: A Star Wars Story [Blu-ray]
EUR 17,99

#3: Jurassic World: Das gefallene Königreich [Blu-ray]
EUR 17,99

#4: Jurassic World: Das gefallene Königreich
EUR 14,99

#5: Avengers: Infinity War [Blu-ray]
EUR 16,99

#6: Rampage: Big Meets Bigger [Blu-ray]
EUR 14,99

#7: Solo: A Star Wars Story
EUR 12,99

#8: Jurassic World: Das gefallene Königreich (Blu-ray 3D + Blu-ray)
EUR 22,99

#9: Solo: A Star Wars Story 3D Steelbook [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 27,99

#10: Feinde - Hostiles [Blu-ray]
EUR 13,99