Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 27.09.2017, 13:36
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.931
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Die Katze (1988)

Einst mit zwei Preisen beim französischen "Cognac Festival du Film Policier" ausgezeichnet - und wenn man sich ansieht, was die Franzosen für den Polizei-/Actionfilm auch heute noch produzieren, ist diese Entscheidung mit Sicherheit auch heute noch mehr als nur eine Wertschätzung.
Damals im Kino erlebt - die Kinobesucherzahl war mit etwas über einer knappen Million Besucher ob der Besetzung mit Götz George der damals als "Schimanski" für den TATORT Traumquoten einfuhr durchaus ansehnlich.
Aber vielleicht scheiterte der Film daran sich nicht anbiedern zu wollen letztendlich daran eine größere Besucherzahl generieren zu können...

Düsseldorf am frühen Morgen. Soeben sind zwei maskierte Bankräuber über den Personaleingang eingedrungen - just als das Personal sich selbst für einen weiteren Arbeitstag die Tür öffnen wollte.
Doch die 200.000 DM (wir schreiben 1988 - bis zum Euro ist´s noch ein paar Tage hin) im Tresor sind nicht das eigentliche Ziel: der Berufsverbrecher Junghein (Heinz Hoenig) und der vom ihm rekrutierte einstige Zellengenosse Britz (Ralf Richter - ja, der sah tatsächlich nicht ganz so verlebt aus in jungen Jahren, wie seit seiner Kultrolle "Kalle Grabowski" in dem Ruhrpott-Kultstreifen "Bang Boom Bang") sind binnen kürzester Zeit mit den Nerven blank. Zumal der zappelige Britz nur über das nötigste vorab informiert wurde und nun fast zum Querschläger mutiert.
Doch während sich die Polizei und das anrückende SEK nebst Bundesgrenzschutz um die Örtlichkeiten herum in Stellung bringen und unter Führung von Einsatzleiter Voss (Joachim Kemmer) ihr "Programm" abspulen, orchestriert von außen der Schöpfer des Masterplans von einem Hotelzimmer aus das weitere Geschehen: Probek ist sein Name - und Götz George gibt ihn als Denker wie auch als von sich selbst gehörig eingenommenes Alpha-Tier.
Das sich die Frau des Bankleiters (Ulrich Gehbauer) als Geliebte heranzog und diese mit in den Plan einbezog. Doch Jutta Ehse (in den achtzigern mit unterkühltem Sex durch den Arthaus-Hit "Die flambierte Frau zum Star gewordene Gudrun Landgrebe) ist nicht ganz bereit "nur" Beihilfin zu Coup zu sein.
Und so gerät der bis ins Detail von Probek ausgeklügelte Plan nach anfänglicher Überschaubarkeit gefährlich in Schieflage zu geraten.....

Ist nach all den Jahren ein sehr überraschend angenehmes Wiedersehen geworden.
Hält seinen Spannungsbogen deshalb, weil Menschen halt unter Druck durchaus anders reagieren, als geplant.
Und das ist das große Plus dieses Films, der sich keinen Testvorführungen zu jener Zeit unterwerfen mußte - weshalb er immer noch so aussieht, wie er aussieht.
Präzise und uneitel.
Mit Augenmerk auf die Personen und die Situation gerichtet und nicht darauf bedacht irgendwie aufgesetzt "cool" zu wirken.
Hier wäre nach all der Zeit mal eine überarbeitete Sonderedition pünktlich zum 30. Jahrestag fällig.
Jede Wette - Regisseur Dominik Graf, der - nach seinem Megaflop "Die Sieger" anno 1994 über eine Sondereinheit der Polizei - heutzutage quoten- und kritikersichere Arbeiten im TV (u.a. TATORT) serviert.
Es wäre zu wünschen, dass der Mann heuer nochmal einen Kinofilm abliefern dürfte.
"Die Katze" ist der Beweis dafür, dass Thriller aus deutschen Landen funktionieren können - und wir nicht nur Til Schweiger haben, dessen Ego seiner Liebe zum knalligen Actionkino (das allerdings gekonnt - nur fast immer ohne eigene Bildsprache, da zitiert man lieber das amerikanische um auf "Nummer Sicher" zu gehen) leider immer wieder im Wege steht.
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Aquaman: Orm gibt Arthur eine letzte Chance
Neuer Clip mit Patrick Wilson

Eine Reihe betrüblicher Ereignisse: Offizieller Trailer
zu Season 3 der Netflix-Serie

Stranger Things: Erster Teaser zur dritten Staffel
Netflix' 80er-Hommage geht weiter

Avengers 4: Der Trailer zum großen Finale
2019 im Kino

The Gifted: Kurzer Blick auf die neue Episode
Fox' neue Marvel-Serie

Captain Marvel: Neuer Trailer zur Comicverfilmung
Ihre Superkraft ist... Alles.

The Grand Tour: Der Trailer zu Season 3 ist da
Am 18. Januar geht es weiter

Der König der Löwen: Erster Teaser-Trailer zur "Real"verfilmung
2019 im Kino


  amazon.de Top-DVDs