Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 03.01.2016, 15:06
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.601
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard Die unendliche Geschichte (1984; Regie: Wolfgang Petersen)

Einer meiner zentralen Einstiege in die Filmliebhaberei.

Bastian, ein recht schüchterner, aber belesener Junge entdeckt in einem alten Buchladen ein Buch, das ihm vom Ladeninhaber als "zu gefährlich" quasi empfohlen wird. Da Schule doof ist, flüchtet er sich mit dem Buch auf den finsteren und gruseligen Dachboden der Schule und fängt an zu lesen und wird mitten hinein gezogen in ein Land namens Phantasien, in dem ein kindlicher Krieger namens Atréju sich auf die Suche (altbekannte Heldenreise) machen und diverse Gefahren überwinden muss, um das ganze Land vor der Zerstörung durch das "Nichts" und die kindliche Kaiserin vor ihrer tödlichen Krankheit retten muss. Begleitet von seinem Pferd Artax und dem Glücksdrachen Fuchur und verfolgt vom monströsen, wolfsartigen Gmork muss Atrèju sich der stoischen Morla, den Sümpfen der Traurigkeit, dem südlichen Orakel (finde ich immer noch gruselig), dem Gmork und dem Nichts selber entgegen stellen...

Was die Trickzauberer um Petersens Regie damals 1984 in deutschen Bavaria-Studios auf die Beine gestellt haben, verschlägt mir bis heute den Atem. Ein tolles, schön gespieltes und mit wunderbarer Musik unterlegtes Fantasy-Abenteuer, das immer noch funktioniert.

Michael Ende fand den Film ganz furchtbar und ließ seinen Namen aus dem Vorspann streichen (was mir immer noch lieber ist, als Autoren, die wie J.K. Rowling permanent den Filmemachern im Nacken hängen und kratzbürstig an jeder Entscheidung rummäkeln dürfen). Danke, Herr Ende, für Ihr Buch, aber der Film ist auch großartig und ein Buch ist ein Buch und ein Film ist ein Film.

Wovon man dringend die Finger lassen muss, ist die grausame US-Version dieses Films, die um 7 Minuten geschnitten wurde und bei der einige der schönsten Musikstücke von Komponist Klaus "Das Boot" Doldinger durch wirklich beschissene Billig-Synthie-Stücke von Giorgio Moroder ersetzt wurde...

Die 2011er BluRay hat leider nur diese Version drauf. Ganz dringend die 2013er BluRay kaufen!
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 03.01.2016, 18:07
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.008
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Die unendliche Geschichte (1984; Regie: Wolfgang Petersen)

Yoah - mag den auch noch sehr sehr gern.

Die Fortsetzungen allerdings - komm, geh mir wech!
Wenn die "Kindliche Kaiserin" im dritten Teil realisiert, dass das Auryn als Kreditzahlungsmittel mißbraucht werden kann, jubiliert sie allen Ernstes, dass sie das ja noch nie in Erwägung gezogen hätte!
Grausam - ähnlich wie Jack Black, der da drin als Bully auftritt!

Und das Michael Ende allen Ernstes Teil 2 seinen Segen gab (und den wohl persönlich als "besser als das Original" bezeichnete) hat mir Herrn Ende - trotz seiner unbestreitbaren Qualitäten als Geschichtenerzähler - intellektuell doch ein ganzes Stück kleiner gerechnet!

Aber hier drin? Wär wäre wohl nicht allzu gern auf Fuchur über den Himmel getobt?
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1980-1989

Stichworte
michael ende, neverending story

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
John Wick 3: Parabellum: Neuer Trailer online
Ab Mai im Kino

Keanu Reeves und Alex Winter kündigen Bill & Ted 3 an
Sommer 2020 soll es so weit sein

Toy Story 4: Der offizielle Trailer
Ab Sommer im Kino

Marvel Studios' Avengers Endgame: Der Trailer zu The Avengers 4
Ab April im Kino

The Grand Tour: Der Trailer zur neuen Episode
Ab Freitag bei Amazon Prime

Cobra Kai: Erster Teaser zur zweiten Staffel
YouTubes spaßiges Karate-Kid-Sequel

Game of Thrones: Der Trailer zur 8. Staffel
Im April geht es los

The Man Who Killed Don Quixote: Neuer Trailer online
Terry Gilliams Traumprojekt mit Adam Driver und Jonathan Pryce


  amazon.de Top-DVDs