Kinoforen.de

Kinoforen.de (http://forum.moviegod.de/)
-   1980-1989 (http://forum.moviegod.de/1980-1989/)
-   -   James Bond 007: In tödlicher Mission (1981) (http://forum.moviegod.de/1980-1989/16158-james-bond-007-toedlicher-mission-1981-a.html)

° logging in as oswaldo ° 21.03.2011 23:09

James Bond 007: In tödlicher Mission (1981)
 
Kurz nachdem Bond das Grab seiner verstorbenen Frau besucht, wird er von seinem fiesen Erzrivalen Blofeld in eine gemeine Falle gelockt. Es folgt dein Aus diesem Duell geht Bond als Sieger hervor und Blofeld kann sich für alle Zeiten das Innere eines Schornsteins anschauen.
Die Briten verlieren eine überaus wichtige Dechiffriermaschine, das ATAC und Jim soll sie wieder beschaffen. Alsbald befindet er sich allerdings in einem Wettstreit mit den Russen, die ebenfalls Interesse an dem Maschinchen haben...

Bond fährt immernoch weißen Lotus und auch musikalisch halten die 80er Jahre Einzug in die Serie. Der Agent steht in der Blüte seines Lebens, ist skrupelloser den je und Moneypenny wird immer älter. Das Bondgirl, Melina Havelok, ist eine rattenscharfe, bodenständige Amazone, die auf Rache sinnt. Die is lecker. Mann, is die lecker.

Der Kletterstunt hat mir den Atem stocken lassen. Das muss ein Kerl von einem Stuntman gewesen sein...

scholley007 23.03.2011 00:20

AW: James Bond 007: In tödlicher Mission (1981)
 
Nach einer WA von "Diamantenfieber" mein zweiter Bond, den ich in jungen Jahren auf der Leinwand erleben durfte. Die Verfolgungsjagd mitte Ente (automobiler Art, nix tierisches) war ziemlich knorke. Sheena Eastons hingesäuseltes "For your eyes only" fand ziemlich schnell Einzug in gepresster Form in meine Singelsammlung und ..... ganz ganz gross: auf Anweisung von Herrn Heinz Riech (dem Ganz-Gross-Chef der damaligen UFA-Kinos in Deutschland) gab es allen ernstes in der Mitte des Films (also so ungefähr als Bond Richtung Sankt Moritz aufbricht) eine EISPAUSE!!!! Diese Unart wurde aber innerhalb kürzester Zeit wohl wieder auf Grund der Begeisterung des Publikums wieder gestrichen.... Zumindest hab ich derartiges im selben Jahr ("Auf dem Highway ist die Hölle los") net mehr erleben müssen....

Lex 217 12.04.2013 22:34

AW: James Bond 007: In tödlicher Mission (1981)
 
Für mich im Moment chronologisch gesehen der Zweitschlechteste :-(

Sie gehen einfach nicht weg von diesen "Witzen", wobei es diesmal erträglicher war als in "Moonraker". Dafür war der Musikeinsatz unter jeder Kritik und für mich ist einfach sehr wenig Spannung aufgekommen, ich hab echt vor allem durchgehalten statt genossen. Keine Ahnung woran das genau lag, aber da ich mich auf den Film gefreut hatte, eher nicht an meiner Einstellung...

Was gut war:
- die Stunts, erste Sahne, allesamt :up:
- Die Abwechslung, ganz wie es sein soll!
- Columbo, der war spitze!

Viele Probleme in diesem Film, leider nicht mein Fall...

5/10

scholley007 05.01.2017 19:28

AW: James Bond 007: In tödlicher Mission (1981)
 
Grad auch nach rund zwanzig Jahren - mit der Audiokommentarspur - gesichtet.
Besonders nach dem mäßigen Wiedersehen mit "Der Hauch des Todes" (Timothy Daltons erster Einsatz, an dem auch gut die Zeit geknabbert hat) und dem Erschrecken am gestrigen Abend, als selbst meine bessere Hälfte bemerkte, wie "alt" Roger Moore in "Im Angesicht des Todes" rüberkommt (er wirkt die meiste Zeit so, als wäre er anwesend, müßte pflichtschuldigst die Zwischenschnitte vor der - inzwischen echt miesen - Bluescreen ausführen, damit man darum herum die Aufnahmen mit seinen Stuntmen arrangieren kann und erwacht wirklich nur zum Leben, wenn er mit Patrick McNee (dem alten "Mit Schirm, Charme und Melone"-Star) die Szenerie teilt)).
Dafür wirkt "In tödlicher Mission" tatsächlich wie ein Sprung in den Jungbrunnen - auch weil er sich den Gigantomismus der Bondfilme der Siebziger verweigert und Bond "back to the Basics" (also so zu Zeiten "Liebesgrüße aus Moskau" und "Goldfinger") zurückbringt.

Wie sähe heute meine Top 5 bei Bond aus?

1. Skyfall
2. Lizenz zum Töten
3. Diamantenfieber (mein erster Bond ever - da macht man nix)
4. In tödlicher Mission
5. Im Geheimdienst ihrer Majestät

am "Katzentisch" würden sich meine schlechtesten Bonds versammeln:

1. Moonraker
2. Stirb an einem anderen Tag
3. Im Angesicht des Todes
4. Der Morgen stirbt nie (hauptsächlich wegen der zweiten Hälfte)
5. Sag niemals nie (Ja, ich weiß, strenggenommen gehört der nicht in die Serie, aber es bleibt trotzdem ein BOND)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:42 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
Dieses Forum wird gehostet von MovieGod.de - Wer mit Popcorn schmeißt, fliegt raus.