Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 11.12.2019, 15:52
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.297
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Die Hölle sind wir (1968) (OT: Hell in the Pacific)

Regisseur John Boormans Werk umfasst Filme, in denen sich seine ProtagonistInnen mit und gegen die sie umgebende Natur (oder die eintretenden verändernden Umstände) zu behaupten haben. Dieses Werk - das seinerzeit ein Riesenflop war - macht da keinen Unterschied....

Der Pazifische Ozean. Zweiter Weltkrieg.
Ein amerikanischer Flieger (Lee "Das dreckige Dutzend"/"Gorky Park"/"Delta Force"/"Point Blank" Marvin) wird - nach Absturz seiner Maschine - an den Strand eines klitzekleinen unbewohnten Atolls gespült.
Unbewohnt? Nicht ganz.
Ein dort ebenfalls angespülter japanischer Navy Captain (Toshiru "Die sieben Samurai"/"Wenn er in die Hölle will, lasst ihn gehen"/"Das Schloß im Spinnwebwald"/"Shogun"/"1941" Mifune) ist nicht sonderlich darüber erbaut, ausgerechnet solchen "Zuwachs" in diesem Nichts zu erhalten.
Selbstredend, dass der internationale Konflikt der beiden Staaten sich auf das kleine Eiland überträgt - frei nach dem alten Motto: "Erst schießen, dann fragen!". Oder - halt ohne Munition wie hier: "Erst besiegen, dann fragen."
Nach anfänglichem gegenseitigen belauern, Versuchen, sich auszutricksen, gegenseitiger Gefangennahme und sprachlichem Umvermögen, den anderen zu verstehen (verstehen zu wollen), erkennen beide, dass sie den anderen brauchen, wollen sie diese Insel im Nirgendwo - weitab von offiziellen Schifffahrtsrouten - doch noch irgendwann verlassen...

Wie bereits angedeutet, hat Regisseur John Boorman - ähnlich wie in seinen bekannteren Werken "Excalibur"/"Der Smaragdwald", "Zardoz" und "Deliverance - Beim Sterben ist jeder der Erste" - auch hier die Protagonisten umgebende Natur als dritte Hauptperson erkoren. Und es kommt - neben dem sich selbst als Nationen selbst aufgezwungenen Zerwürfnis (und als "Richtig und gut" angesehenen Standpunkt) - halt darauf an, aus der Natur einen Nutzen zu ziehen. Und sie nicht als Feind zu betrachten.
Sicherlich hat Tom Hanks diese Form der Isolation in "Cast Away" noch um einiges härter für den Zuschauer spürbar gemacht.
Dass man den beiden Figuren hier drin ihre Sprach(sprich: Verständigung)barriere gelassen hat, verhilft dem gegenseitigen Mißtrauen der beiden "Krieger" zu wirklicher Relevanz.
So ist die erste Dreiviertelstunde des Filmes ein gegenseitiges Belauern, Abwägen und Befürchten vom jeweils anderen düpiert zu werden.
Bis sich - nach der ersten Gefangennahme - die Rollen vertauschen.
Und ein Erkenntnis-/Entwicklungprozess beginnt....
...der genau dann alles vorher gemeinsam erlebte wieder auf "Beginn" stellen kann, wenn man sich von "Außenstehenden" etwas einflüstern lässt. Egal auf welche Weise.

Und der deutsche Titel ist dem Originaltitel um soviel überlegen..... denn die Hölle sind (nicht immer) die Anderen. Soviel ist sicher....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
i'm thinking of ending things: Trailer zum Neuen von Charlie Kaufman
mit Jesse Plemons, Toni Collette und David Thewlis

Bill and Ted Face the Music: Neuer Trailer
zu Bill & Ted 3

Bill and Ted Face the Music: Der Trailer
zu Bill & Ted 3

Tenet: Neuer Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
Ab Sommer im Kino. Wahrscheinlich.

Unhinged: Trailer zum Psychothriller mit Russell Crowe
Falling... flat?

Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino


  amazon.de Top-DVDs