Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 21.05.2019, 16:25
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.104
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Das Schweigen (1963) (OT:Tystnaden)

Woody Allen ist ja ein großer Verehrer, des legendären schwedischen Ausnahmeregisseurs Ingmar Bergman. Bislang - außer irgendwann in gefühlter grauer Vorzeit bei einer TV-Ausstrahlung von "Fanny und Alexander" - ist mir von dem Mann bislang nur die erste halbe Stunde von "Das siebte Siegel" untergekommen.
Heute - passend zum Regen verhangenen Himmel - gab es somit eine 95-minütige filmische "Therapie"-Sitzung.....

Zwei Schwestern - Esther (Ingrid Thulin - die insgesamt 10 Mal mit Bergman zusammenarbeitete) und Anna (Gunnel Lindblom - ebenfalls sechsmal für Bergman tätig) - reisen zusammen mit Annas zehnjährigem Sohn Johan (Jörgen Lindström) durch ein Gebiet in Europa, das am Rande des Krieges steht.
Da Esther erkrankt ist, macht man Station in einem Hotel. Dort - im beinah meditativen Zustand des Wartens auf das was kommt - bricht sich die jahrelange Verbitterung von Anna gegenüber ihrer Schwester endgültig Bahn.
Und Esther - die ihre jüngere Schwester liebt, aber stets die Ratio über das Gefühl stellte (ihr Job als Übersetzerin von Romanen mag ihr die Fähigkeit gegeben haben, Sprache zu übersetzen, aber nicht die Möglichkeit Emotionen zu lesen; und wenn, kommt diese Erkenntnis nun zu spät...) - siecht in dieser Kälte, die von Vorwürfen genährt wird, dahin....
Der Junge, der zwischen diesen beiden "Stühlen" sitzt, versucht beide Menschen die er liebt zu verstehen. Gar nicht so einfach in diesem Bau, der ob seiner Endgültigkeit und der daraus resultierenden Einsamkeit die er aus jeder Mauerritze zu verströmen scheint, durchaus einst Stanley Kubrick für seine Konzeption des "Overlook" in "Shining" inspiriert haben dürfte....

Der Titel ist wahrlich Programm. Der Film dauert nur 95 Minuten - die Masse an unausgesprochenen Vorwürfen, die beide Frauenfiguren transportieren wiegt noch tiefer in die Zeit hinein.
Bergmans Inszenierung ist so unprätentiös wie rauh, so reich wie sanft. Und dies immer genau dann, wenn man am wenigsten damit rechnet. Besonders die Figur des alternden Zimmerkellners (Hakan Jahnberg) dient dieser Form der Dramaturgie.
Dass diese - auf den ersten Blick - mit Negativität bis zum bersten gefüllte filmische Psychostudio streckenweise eine überraschend gelassene Milde ausstrahlen kann, bringt einen letztendlich sicher bis zum Ende.
Und Spielberg dürfte diesem Werk in "Jurassic Park" wohl Referenz erwiesen haben:
Spoiler: Anzeigen
der (inzwischen ikonographische) Moment, wenn das Wasser im Wasserglas ob der Erschütterung Kreise zieht, ist wohl hieraus entlehnt.

Vielleicht nicht unbedingt DER Film, den es gilt, zusammen mit der Familie zu schauen - der aber einiges an Denkanstößen über Menschen im Familienverband und ihre Sprachlosigkeit vor- und miteinander zu bieten hat.
Auch wenn daraus nicht zwingend ein "Happy End" abzuleiten ist...
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Terminator: Dark Fate: Der Trailer zur Sci-Fi-Action
Ab Oktober im Kino

The Mandalorian: Deutscher Trailer zur neuen Star-Wars-Serie
2020 bei Disney+

Star Trek: Picard: Der Trailer zur nächsten Star-Trek-Serie
2020 bei Amazon Prime

Top Gun: Maverick: Der Trailer zu Top Gun 2
mit Tom Cruise, Jennifer Connelly, Jon Hamm und Ed Harris

Spieletrailer: Star Wars - Jedi: Fallen Order
Respawns neues Solo-Abenteuer

Spieletrailer: Cyberpunk 2077 - E3-Trailer mit Veröffentlichungsdatum
und einer handfesten Überraschung

Spieletrailer: Death Stranding
Ausführlicher Trailer verrät das Verkaufsdatum: 08.11.2019

Terminator: Dark Fate - Der "Teaser"-Trailer
Ab Herbst im Kino


  amazon.de Top-DVDs