Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 28.04.2019, 19:47
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 7.190
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Der Richter und sein Henker (1975) (Worldwide English Title: The Judge and his Hangman)

...wobei der US-Titel letztendlich "Murder on the bridge" oder auch "End of the game" (in Kanada) lautete. Produziert 1975 und im selben Jahr beim Filmfestival von San Sebastian uraufgeführt, kam der 1976 in die US- und erst 1978 in die deutschen Kinos...

Vor dreissig Jahren schlossen der angehende Kriminalkommissar Bärlauch (Martin Ritt) und der geschäftlich orientierte Gastmann (Robert Shaw) eine Wette ab: dass Gastmann ein Verbrechen in aller Öffentlichkeit begehen könnte, dass man ihm nicht nachweisen würde.
Bärlauch verlor. Ebenso wie die junge Dame ihr Leben, die damals zwischen den beiden jungen Männern stand.
Bärlauch hat inzwischen ein Magenleiden, dessen anstehende Operation seine Lebenserwartung kaum verbessern wird. So ist es kein Wunder, dass er dem ebenfalls in die Schweiz heimgekehrten Gastmann endlich das Handwerk legen will. Als sein Assistent Schulz tot mit einer Kugel im Kopf aufgefunden wird, bekommt Bärlauch den ehrgeizigen Walter Tschanz (Jon Voight) zugeteilt. Dieser verbeißt sich binnen kurzer Zeit ebenfalls in den Fall - zumal ihm Anna (Jacqueline Bisset), die Freundin des getöteten Kollegen enorm gefällt. Und diese ebenfalls mit Gastmann in Verbindung steht. Dass dieser Geschäftsmann mit den höchsten Regierungskreisen in Verbindung steht, lässt ihn als nahezu "untouchable" erscheinen.
Und Gastmann verhält sich auch so.
Doch wie heißt es so schön: "Hochmut kommt vor dem Fall"...

Autor Friedrich Dürrenmatt, dessen Werke "Das Versprechen" (auch bekannt unter dem Titel der legendären Heinz Rühmann-/Gerd Fröbe-Verfilmung "Es geschah am hellichten Tag") und der beiden Theater-Klassiker "Die Physiker" und "Der Besuch der alten Dame" für immer einen Platz im Pantheon der legendären Dramatiker deutscher Sprache innehat (der Mann ist bzw. war Schweizer), hat mit Regisseur Maximilian Schell zusammen das Drehbuch verfasst. Und sich dabei auch eine Nebenrolle geschenkt: die eines Schriftstellers, der als eine Art dem Geschehen übergeordnete Erzählerfigur fungiert. Was schon - auch in Bezug der Selbstreflektion - gefällt.
Die "Paarung" von Martin Ritt (der in erster Line als Regisseur populär war) als Bärlauch und Jon Voight, die ein Jahr vorher zusammen den in den USA als kleinen Kultfilm anzusehenden "Conrack" (dt. TV-Titel: "Abschied von einer Insel") drehten, ist ein angenehmer Glücksfall: die beiden harmonieren dementsprechend gut.
Der Film selber ist dramaturgisch am Rand der Groteske angesiedelt - die vier Filme um "Brenner" mit Josef Hader mögen da evtl. als richtungsweisend dienen.
Ganz groß allerdings der Cameo des populären Darstellers des toten Assistenten Bärlauchs zu Beginn. DAS ist wahrlich von einer Uneitelhaftigkeit begleitet, die man heute so echt nicht kennt.
Und sein Credit im Abspann sowieso.
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie

The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand

No Time To Die: Der Super-Bowl-Trailer zum neuen James-Bond-Film
Keine Zeit zu sterben - Ab April im Kino

Guns Akimbo: Der Trailer zur Actionkomödie mit Daniel Radcliffe
Ein frisch rekrutierter Gladiator rettet seine Ex

Tenet: Der Trailer zum neuen Film von Christopher Nolan
2020 im Kino

Top Gun: Maverick: Neuer Trailer zu Top Gun 2
2020 im Kino

Ghostbusters: Afterlife: Der Trailer zu Ghostbusters 3
Ghostbusters 2016? Kennen wir nicht.

Sonic the Hedgehog: Der neue Trailer zur Spieleverfilmung
Mit neuem Design der Titelfigur


  amazon.de Top-DVDs