Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 09.09.2018, 12:35
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.902
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Mit eisernen Fäusten (1968) (The Scalphunters)

Schöne Diskrepanz zwischen dem deutschen und dem Originaltitel. Davon abgesehen liefert dieser Streifen von Regisseur Sidney Pollack (dem die Filmgeschichte später "Jenseits von Afrika", "Tootsie", "Die drei Tage des Condor", "Die Firma" und "Die Dolmetscherin" verdankte) eine - für jene Zeit - angenehme Mischung aus Humor, Härte und Moral...

Der Winter war einträglich - der Trapper Joe Bass (Burt Lancester) macht sich mit seiner Fellausbeute aus der Wildnis auf den Weg, jene in klingende Münze umzusetzen.
Und wird von dem ihm bekannten Komantschenhäuptling Schwarze Feder (im Original: Two Crows) und dessen Kriegern um eben jene Ausbeute erleichtert.
Als "Entschädigung" überlassen sie ihm den farbigen Sklaven Joseph Lee (Ossie Davis).
Was Bass schwer gegen den Strich geht - hat dieser kultivierte - "Bursche" nur Interesse daran, Mexico zu erreichen. Weil dort die Sklaverei abgeschafft ist.
Und nutzt seinen erworbenen Intellekt im verbalen Schlagabtausch mit seinem "neuen Herrn" um diesem dessen Engstirnigkeit vorzuhalten.
Da haben sich zwei gesucht und gefunden....
...doch Bass hat nicht vor, die Felle den Komantschen zu überlassen.
Weiß er doch ob des Fasses Rum, das sich unter den Fellen befindet.
Und den tapferen Kriegern entsprechende Köppe beschert, als sie es finden.
Gerade als die Chancen gut stehen, dass Bass sein Eigentum wieder zurück erobern könnte, taucht allerdings eine Truppe unschöner Gesellen auf, welche die angetrunkenen Indianer samt und sonders massakrieren und skalpieren (um jene Beute später zu versilbern).
Diese Meute unter Führung von Jim Howie (Telly Savalas) befindet sich auf dem Weg Richtung Mexico um sich der Justiz zu entziehen - hat sie doch einiges auf dem Kerbholz.
Da sie - selbstverständlich - der Felle habhaft werden, bleibt Bass nichts anderes übrig, als nun Howie und seine Jungs zu verfolgen.
Dass Joseph Lee durch eine Unachtsamkeit ebenfalls in Howies Hände gerät, erleichtert die Sache nicht unbedingt - auch wenn dieser dieselbe Richtung hat, wie Lee.
Und so wird dieser Ganoventreck - bei dem Howies Geliebte Kate (Shelly Winters) doch gewiefter erscheint, als die gesamte männliche Mischpoke um sie herum - von Bass als Schatten begleitet.
Immer darauf bedacht zuzuschlagen...
...was die Nerven von Howie zusehends blank liegen lässt...

Von dem Film hatte ich in einer Filmographie über Sidney Pollack gelesen. Schon ein Weilchen her. Jetzt kam der mir mal überraschend unter. Und machte einen Heidenspass! Was in erster Linie daran liegt, dass das Script von William Norton keine Möglichkeit für Heldentum zulässt.
Jeder Charakter ist auf seinen alleinigen Vorteil bedacht - mögliche sympathische Regungen sind der augenblicklichen Situation geschuldet (und einem sonst möglichen resultierenden Schuldgefühl). Darüber hinaus ändern sich die Verhältnisse zueinander/füreinander ob der vorherrschenden Lage.
Der Mensch als Triebfeder seines Begehrens und seiner Wünsche.
Das überleben nicht alle Beteiligten.
Und finden sich auf der ewigen Jagd nach dem "verlorenen Schatz" gefangen.
Herrlich böse, toll gefilmt.
Mit großartigen schauspielerischen Leistungen, die ob des Irrsinns des menschlichen Miteinanders für eine fette Spur Seeligkeit bei mir punkten konnten.
Hat wohl nie wirklich eine Spur von Klassikerstatus innerhalb des Westerngenres erreichen können - was ihm zum Vorteil gereicht.
Weil der Film einfach so viele gekonnte Haken schlägt, die man ihm nicht zutraut.
Und Ossie Davis - hauptsächlich unserer Generation durch Stephen King´s "The Stand" und "Bubba Ho-Tep" bekannt - stiehlt den Großteil des Werkes....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Arrow: Oliver vor Gericht
Trailer zur neuen Episode

Dumbo: Der Trailer zu Tim Burtons Realverfilmung
2019 im Kino

Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald: Neuer TV-Trailer
zu Fantastic Beasts and Where to Find Them 2

Alita: Battle Angel: Großmutter, warum hast Du so große Augen?
3. Trailer zu James Camerons Manga-Verfilmung

Toy Story 4: Der Teaser-Trailer zum Pixar-Sequel
2019 im Kino

Unser Planet: Erster Teaser zur Naturdokumentation
Gesprochen von Sir David Attenborough, Ab April bei Netflix

Mogli: Legende des Dschungels: Der deutsche Trailer
zu Andy Serkis' Dschungelbuch

The Ballad of Buster Scruggs: 2. Trailer zur Western-Anthologie
von Joel und Ethan Coen


  amazon.de Top-DVDs
#1: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
EUR 7,99


#2: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind [Blu-ray]
EUR 10,97

#3: Mamma Mia! Here We Go Again
EUR 13,99

#4: Solo: A Star Wars Story [Blu-ray]
EUR 21,99

#5: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen [Blu-ray]
EUR 16,99

#6: Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer
EUR 12,99

#7: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 16,99

#8: Ant-Man and the Wasp [Blu-ray]


#9: Mamma Mia! Here We Go Again [Blu-ray]
EUR 15,99

#10: Star Wars: Die letzten Jedi [Blu-ray]
EUR 14,31